Suchergebnis

Die Musikkabarettisten Stenzel & Kivits werden 2021 auf Schloss Kapfenburg erwartet.

Die Rückkehr der Musik

Klassik, Jazz und Comedy, Konzerterlebnisse, Geschichte, Kulinarik – im kommenden Jahr will die Stiftung Schloss Kapfenburg dem Publikum wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten. Es wurde so konzipiert, dass es auch unter Corona-Auflagen durchführbar ist. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen ist bereits angelaufen. Darüber hat die Stiftung jetzt in einer Pressemitteilung informiert.

Die Corona-Pandemie hat die Welt verändert. Kunst und Kultur wurden zu unbedeutenden Fußnoten im Kampf gegen das Virus und auf Schloss ...

 Auch in der Kultur geht’s manchmal eng her – vor und auf der Bühne. „Warte nicht auf den Marlboro-Mann“ am Stadttheater zum Bei

Kultur in Zeiten von Corona

Am Samstag hätte es starten sollen, am Freitag wurde abgesagt. Eigentlich hätte das 30. internationale Jazzfestival Jazz Lights der kulturelle Höhepunkt des Jahres in Oberkochen sein sollen. Leitz-Gesellschafterin Cornelia Brucklacher und der Sprecher der Geschäftsführung, Jürgen Köppel, bedauern es außerordentlich, dass das Festival abgesagt werden musste.

Köppel betont: „Für uns als Veranstalter steht die Gesundheit unserer Gäste, der Künstler und unserer Mitarbeiter an erster Stelle.

Nigel Kennedy kommt am 28. März in die Carl-Zeiss-Kulturkantine nach Oberkochen.

Am Samstag startet die 30. Ausgabe

Am kommenden Wochenende startet das internationale Jazzfestival Jazz Lights in seine 30. Ausgabe. Sicher sind die Auftritte von Matt Bianco (27. März) und Nigel Kennedy (28. März, jeweils Carl-Zeiss-Kulturkantine) die Höhepunkte, aber auch der Rest des Jubiläumsprogramms hat für Jazzfans einiges zu bieten.

Die Oberkochener Jazz Lights machen sich und den Jazzfans in der Region ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk: Am Samstag, 28. März, ab 19 Uhr (Einlass 18.

 Nigel Kennedy gibt zum 30. Jubiläum der Jazzlights ein Konzert in Oberkochen.

Nigel Kennedy kommt nach Oberkochen

Die Oberkochener Jazz Lights feiern in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag und die Jazz Lights Macher, also im wesentlichen die Oberkochener Firma Leitz, machen aus diesem Anlass den Jazzfans in der Region und sicher auch weit darüber hinaus ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk: Am Samstag den 28. März wird Nigel Kennedy in der Carl Zeiss Kulturkantine auftreten.

Als Jürgen Köppel, Sprecher der Geschäftsführung von Leitz dies den versammelten Journalisten im Leitz Auditorium verkündete, ging ein Raunen durch den Raum, gehört der ...

 Spektakulatius mit dem Bläsernachwuchs rockt den Advent.

Ein Weihnachtskonzert spektakulär und mitreißend

Dem Bandnamen entsprechend spektakulär gestaltete die Band Spektakulatius das vorweihnachtliche Konzert in der ausverkauften Eichenfeldhalle in Ellwangen-Neunheim. Der VfL Neunheim hatte die Band bereits zum sechsten Mal zu Gast und die treue Fangemeinde war zahlreich erschienen, begrüßt von VfL-Vorstand Dieter Schips. Spektakulatius und Weihnachten gehören halt zusammen wie Nikolaus und Knecht Ruprecht.

Vier Vollblutmusiker in verschiedenen Arrangements mit je zwei erstklassigen Sängerinnen und Sängern, das ist Spektakulatius.

Oberkochen begrüßt seine Neubürger

Oberkochen begrüßt seine Neubürger

„Oberkochen ist eine kleine aber bedeutende Stadt“, mit diesen Worten hat Bürgermeister Peter Traub beim Neubürgerempfang im Rathaus die Stadt am Kocher beschrieben. Er zeigte sich stolz auf die schöne Natur hier, auf die gute Infrastruktur und auf die moderne Industrie.

So sei Oberkochen dank Zeiss der Photonikstandort Nummer eins in Deutschland. Es würden hier optische Systeme hergestellt, ohne die es keine Computerchips gebe. Außerdem sei hier ein bedeutendes Zentrum der Werkzeugindustrie.

Jocelyn B. Smith

Jocelyn B. Smith: „Musik ist Mitgefühl“

Wenn Jocelyn B. Smith singt, legt sich ihre Stimme wie Samt um den Zuhörer. Sie klingt mal leise und zärtlich, dann wieder kräftig und strahlend. Aber immer hat diese Stimme, die ihre Wurzeln im Gospel hat, auch etwas Tröstliches.

Beim Interview mit der Deutschen Presse-Agentur in ihrem Haus im Süden Berlins ist das nicht anders. „Musik ist Mitgefühl“ - davon ist die 59-jährige New Yorkerin überzeugt. Wie sie das sagt, möchte man ihr auf der Stelle glauben.

Im Rahmen der Sommeraktion „Aalen City für Kids“ des Innenstadtvereins Aalen City aktiv gab es viele Highlights. Eines davon war

ACA verbucht Kinderaktion als Erfolg - Ein letztes Mal im Biberkobel buddeln

Sie ist eine der erfolgreichsten Sommeraktionen des Innenstadtvereins Aalen City aktiv (ACA) in den vergangenen Jahren gewesen. „’Aalen City für Kids’ stieß auf eine bombastische Resonanz“, sagt Myriam Henninger vom ACA. Das Bedauern, dass die Spielgeräte am 2. September wieder abgebaut werden, sei groß. Doch angesichts der Begeisterung von Groß und Klein werde auch der Fokus der kommenden Aktionen auf Familien liegen.

Noch können sich die Kinder auf der Bananenrutsche an der Ritterschule bäuchlings nach unten befördern lassen, an ...

 Siggi Schwarz (links) und Frank Diez widmen sich in der Hammerschmiede der Musik des Woodstock-Festivals.

Jazz Lights: Nachholtermine stehen fest

Die ausgefallenen zwei Veranstaltungen des Jazz-Lights-Festivals werden nun nachgeholt. Der Gitarrenworkshop mit Siggi Schwarz findet am Samstag, 11. Mai, von 14 bis 17 Uhr statt. Das Konzert „A Tribute to Woodstock“ in der Hammerschmiede in Königsbronn ist am Donnerstag, 16. Mai, um 20 Uhr.

Siggi Schwarz präsentiert „A Tribute to Woodstock“ mit den Musikern Claudia Cane, Dave Schaefer (Gesang), Frank Diez (Gitarre, Gesang), Max Hunt (Keyboard, Gesang), Dany O’Steen (Bass, Gesang) und Bernd Elsenhans (Schlagzeug).

 Mit einem beeindruckenden Auftritt haben The singing Gospel Sista’s die Oberkochener Jazz Lights 2019 in der Versöhnungskirche

Oberkochener Jazz Lights gehen zu Ende

Mit einem temperamentvollen Gospelkonzert in der voll besetzten evangelischen Versöhnungskirche sind die Oberkochener Jazz Lights 2019 am Sonntagabend zu Ende gegangen. Pfarrer Ulrich Marstaller wünschte den zahlreichen Besuchern, dass sie aus der Gospelmusik Hoffnung schöpfen und Kraft tanken mögen, so wie es die Sklaven auf den Baumwollfeldern Amerikas getan hätten, als diese Musik dort im 17. Jahrhundert entstanden ist.

Er verstehe den Abend eher als einen Gottesdienst als ein Konzert, so Marstaller, deshalb sei der Eintritt auch ...