Suchergebnis

Till Bastian warnt erneut vor „gigantischer Fehlplanung“

Till Bastian, einer der rechtlich Verantwortlichen für das Bürgerbegehren gegen das Barfüßer-Allgäu-Konzept in der südlichen Altstadt, hat sich „sicher abschließend“ in einer längeren Stellungnahme nochmals zu Wort gemeldet. Da inzwischen das „Wahlkampfgetöse verhallt“ sei, könne sich der Blick wieder auf die Probleme vor Ort richten.

Es seien „Argumente gegen diese Initiative vorgetragen worden, die ich als sehr unsachlich empfinde und zu denen ich als einer der Initiatoren dieses Bürgerbegehrens hier kurz Stellung nehmen möchte“, ...

SPD spricht sich gegen Erlebnisgastronomie des Barfüßers Allgäu aus

Der SPD-Ortsverein hat in Sachen Entwicklung in der südlichen Altstadt klar Stellung bezogen. In einer vom Vorsitzenden Otto Ziegler versandten Presseerklärung fordert er die Stadtverwaltung und den Gemeinderat dazu auf, die Planungen mit Barfüßer Allgäu für eine Erlebnis-Gastronomie im ehemaligen Kurringer-Gebäude „sofort zu beenden“.

In der Stellungnahme heißt es: „Aktiv haben sich Vertreter aus der SPD-Fraktion und des Vorstandes in den seit 2006 noch unter dem früheren Bürgermeister Manfred Behrning angestoßenen Prozess einer ...

47 Isnyer diskutieren Verkehrs- und Radwegekonzept

Wie soll sich Verkehr in Isny, ob stehender oder fahrender, ob mit PKW, zu Fuß oder mit dem Rad, weiterentwickeln? Dieser Frage gehen interessierte Bürger gemeinsam mit Vertretern der Verwaltung und des Gemeinderats nach. Bei der ersten Planungswerkstatt mit Ideensammlung haben sich 47 Teilnehmer die Köpfe heißgeredet.

Die Stadt hat zwei Verkehrskonzepte in Auftrag gegeben. Ein Verkehrs- und Parkierungskonzept in der Innenstadt sowie ein Radwegekonzept.

Ziele sind "ehrgeizig, aber machbar"

Isny - Bauamtsleiter Claus-Dieter Fehr hat am Montag dem Technischen Ausschuss den Zeit- Und Maßnahmenplan zur Sanierung der südlichen Altstadt vorgestellt. Sein Urteil:"Ehrgeizig aber machbar." Der Technische Ausschuss stimmte dem Plan mit 21 Punkten einstimmig zu.

Der Plan ist groß. So groß, dass er nicht auf den Tageslichtprojektor im großen Sitzungssaal passte. Er reicht von November 2006 bis Dezember 2009 und koordiniert 21 Maßnahmen in einem so genannten "Flow Chart".

Dethleffs baut Lackiererei aus

Die Firma Dethleffs kann ihre 2001 errichtete Lackiererei um rund 15 Meter erweitern. Sie ist dann mehr als doppelt so groß wie bisher. Der Technische Ausschuss musste sein Einvernehmen erteilen, da der Bau außerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen liegt.

TA bevorzugt Einbahnstraßen

ISNY (bgw) - Um die Ammanstraße und den Känerweg für den Durchgangsverkehr unattraktiver zu machen, hat Bürgermeister Manfred Behrning versetzt angeordnete Parkplätze vorgeschlagen.