Suchergebnis

Brigitte Weber hilft bei der Demenzbetreuungsgruppe in Tettnang. „Die Menschen merken, dass man das für sie tut“, sagt sie.

Ehrenamtliche bereiten schöne Stunden

Jede Woche sorgen Freiwillige in Tettnang bei 15 Menschen mit Demenz für ganz besondere Stunden und für deren Angehörige bereiten sie Gelegenheit zum Luftholen. Doch die Demenzbetreuungsgruppe braucht Unterstützung.

„Hoch auf dem gelben Wagen sitz ich beim Schwager vorn“, schallt es kürzlich an einem Donnerstag durch die geschlossene weiße Holztür des Gemeindezentrums St. Gallus in Tettnang. In dem geräumigen Gruppenraum sitzen rund 30 Menschen in einem Stuhlkreis zusammen.

 Die ausgezeichneten Vertreter der Firmen, darunter auch die ifm electronic aus Tettnang, sowie Führungskräfte aus allen Sparten

Johanniter nominieren ifm electronic als „Ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber“

Die Johanniter Unfall-Hilfe aus Ravensburg hat die ifm electronic aus Tettnang als „Ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz" nominiert. Die Auszeichnung von 41 Arbeitgebern erfolgte im Landratsamt Villingen-Schwenningen durch Thomas Strobl, Baden-Württembergs stellvertretenden Ministerpräsidenten. In den vergangen Jahren hat sich die ifm Firmengruppe als starker Partner im Bereich des Bevölkerungsschutzes positioniert, berichtet die Johanniter Unfall-Hilfe in einem Schreiben.


 Das Auftaktkonzert der 1. KulTTour findet zwar erst am 26. Oktober statt. Doch (von links) Manfred Heller (Leiter Schulsoziala

Länger, größer, bunter, vielfältiger

Mit einem Konzert der Gruppen „Start A Fire“ (Stuttgart), „I Saw Daylight“ (Ulm) und „Hearten The Weak“ (Memmingen) beginnt am Freitag, 26. Oktober, die „1. KulTTour“, die eine Weiterentwicklung der seit 2013 jährlich stattfindenden Tettnanger Jugendkulturwochen ist. Beschränkte sich das Jugendkulturwochenprogramm in den Vorjahren bislang auf eine Herbstferienwoche, so zieht sich die KulTTour nun über einen Zeitraum von rund neun Monaten hin, in denen immer wieder Konzerte, Filmnächte und Workshops für Kinder und Jugendliche veranstaltet ...

Ausgezeichnet: ifm ist ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber

Die Johanniter-Unfall-Hilfe Ravensburg hat die ifm-Gruppe für die Auszeichnung als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber vorgeschlagen. Vor Kurzem wurde die Urkunde feierlich überreicht, teilt das Tettnanger Unternehmen mit.

Die ifm-Gruppe habe sich in besonderer Weise um das ehrenamtliche Engagement im Bevölkerungsschutz verdient gemacht, lautet die Begründung der Johanniter Unfallhilfe.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl, hat die Auszeichnung im ...

Bernd Kohlhepp zu Gast in Tettnang.

Ein Geburtstagwochenende mit buntem Kulturmix

Wenn die Plätze nur immer so reißend weggingen wie am letzten Wochenende, als Spectrum Kultur in Tettnang sein 60-jähriges Bestehen gefeiert und die Jubiläumsveranstaltungen für einen Euro verkauft hat. In kürzester Zeit waren die 270 Plätze in der Aula des Montfort-Gymnasiums weg, als der schwäbische Kabarettist Bernd Kohlhepp mit seinem Programm „Hämmerle privat“ eingeladen war. Der brauchte kaum den Mund aufzumachen, da gingen die Wellen im randvollen Saal schon hoch.

  Ausnahmsweise trinkt Markus Schmid auch mal ein Landzüngle oder Farny Kristallweizen – am liebsten aber seinen selbstgebrauten

Mit Champagner zum Bierbrau-Sieg

Wenn am kommenden Wochenende in der Störtebecker Brauerei in Stralsund der erste Tropfen Craft Beer durch den Zapfhahn läuft, dann wird auch handgemachtes Wit-Bier aus dem Schussental dabei sein. Markus Schmid aus Weingarten hat nämlich einen der 120 Startplätze bei der zweiten Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer ergattert. Mit seinem „Champ-Ale“ will der 54-jährige Wirtschaftsingenieur zudem den Publikumspreis einheimsen.

„Eine durchgehende Trübung im hellen Strohgelb, kräftige Kohlensäure und eine fulminante Schaumkrone“ – so ...

Bei der Preisverleihung: (v. l.) Pfarrer Alexander Hermann, Natalya Wenzlawski, OB Gerold Rechle, Ardano Weber, Bennet Flock, Do

2500 Euro für die Robotik-AG

Das neue Schuljahr hat für das Laupheimer Carl-Laemmle-Gymnasium mit einer erfreulichen Überraschung begonnen: Oberbürgermeister Gerold Rechle und Stadtpfarrer Alexander Hermann überreichten am Montag in der großen Pause den diesjährigen Sonderpreis der Karl-Jegg-Stiftung an die Schüler der Robotik-AG des Gymnasiums.

Bei der IFM Robotics Challenge 2018 in Kressbronn haben am 17. März zwei Teams der Robotik-AG teilgenommen und bei insgesamt 24 angetretenen Teams hervorragende Leistungen erzielt: Im ersten Team errangen die Schüler ...


Am Sonntag beginnt das Straßenfest.

Am Sonntag steht Kressbronn wieder Kopf

Wer noch nicht seinen Keller nach alten Schätzen durchforstet hat, der sollte sich langsam sputen: Denn am kommenden Sonntag, 16. September, lockt in Kressbronn wieder das traditionelle Straßenfest mit großem Flohmarkt, Musik und einem vielfältigen Programm.

Essen, Trinken und Kinderprogramm: Das Straßenfest findet von 11 bis 18 Uhr in der gesamten Ortsmitte und entlang der Hauptstraße statt. Unterschiedliche Aussteller sowie verschiedene kulinarische Angebote der Kressbronner Vereine und Gaststätten locken in die Ortsmitte.

Am Standort Tettnang begrüßt das Unternehmen 39 neue Azubis und Studenten.

ifm begrüßt 48 Azubis und Studenten

48 Azubis und DH-Studenten haben am Montag ihre Ausbildung bei ifm begonnen. Erstmalig wurde für diesen Ausbildungsstart auch der Beruf der Tourismuskauffrau und des Mechatronikers in Essen ausgeschrieben, wie dsa Unternehmen mitteilt. Für den Ausbildungsstart 2019 sind 59 Ausbildungsplätze standortübergreifend in mehr als 20 Ausbildungsberufen zu vergeben.

An den Bodenseestandorten des Unternehmens starteten insgesamt 39 Auszubildende in 16 Ausbildungs- und Studienberufen in ihre berufliche Zukunft.

Straßenschild im Zeppelindorf in Friedrichshafen: Die Siedlung entstand als Komplex von Werkswohnungen für die Mitarbeiter der Z

Immer weniger Firmen im Südwesten bieten Werkswohnungen für Mitarbeiter

Wenn es der regionalen Wirtschaft an einem fehlt, dann sind das Facharbeiter. Der Kampf um die wenigen gut ausgebildeten Kräfte wird immer härter. Die Unternehmen lassen sich immer raffiniertere Dinge einfallen, um an Mitarbeiter zu kommen und diese zu halten: Diese Angebote reichen von vergünstigtem Kantinenessen, über den Wellness- oder Sportbereich im Unternehmen bis hin zu Sonderzahlungen.

An einem Problem, das den beruflichen Wechsel in den Süden der Republik nicht gerade leichter macht, ändern aber auch solche Vergünstigungen ...