Suchergebnis

Luftballons, Konfetti und ein Bauwagen: Am letzten Tag der Ferienbetreuung bei ifm ist Einweihung samt kleinem Empfang gewesen.

Spiel-Bauwagen heißt jetzt „Ideen Ferien Mobil“

Bei ifm denkt man nicht zuerst an Bauwagen. Und doch gibt es am Standort Bechlingen jetzt einen. Diesen haben die Kinder im Rahmen der Kinderferienbetreuung des Unternehmens getauft. „Wi habt ihr denn Wagen denn genannt?“, fragte Bernhard Bentele, Personalchef am Standort. Dass es nun „Ideen Ferien Mobil“ heißt, kurz ifm, fand da Anklang.

Das ifm bietet zusätzlichen Platz, gerade auch mal wenn die Sonne nicht scheint. Die Stimmung unter den Kindern war gut, auch wenn diesmal einiges anders gelaufen ist als sonst.

Manuel Campana, Personalleiter bei Datentechnik Moll, zeigt den Schülern einen Serverschrank der Firma, in dem 500 Kilometer lan

Spannende Einblicke in digitale Welten

„Super spannend und voll interessant“ – so lautete das einhellige Urteil der zwölf Schüler am Ende ihres Besuches bei der Firma Datentechnik Moll. Im Rahmen der Berufswahlaktion „wissen was geht“ der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis (WFB) besuchten elf Jungen und ein Mädchen am Donnerstagmittag die im Meckenbeurer Gewerbegebiet ansässige Firma, die zum ersten Mal an dem Gemeinschaftsprojekt von WFB und heimischen Unternehmen sowie Institutionen teilnahm.

Dominik Gresser (links, zuständig für die technische Ausbildung bei SMW Autoblok), führt die Schüler durch die Werkshalle von SM

Diese zwölf Schüler wissen nun alles über Spannsysteme

Trotz allerschönstem Badewetter haben sich zwölf Schüler aus Meckenbeuren und Umgebung am Dienstagmorgen nicht in Richtung See oder Freibad aufgemacht, sondern haben sich stattdessen lieber um ihre berufliche Zukunft gekümmert. Im Rahmen der Ferienaktion „wissen was geht“ der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis (WFB) nahmen sie an einem Besuch der Firma SMW Autoblok im Gewerbegebiet Meckenbeuren teil.

„Wir freuen uns über jede Firma, die mitmacht.

„Firmenbesichtigung“ in Corona-Zeiten: Wie in vielen anderen Lebensbereichen läuft das derzeit digital.

ifm-Personalreferentin Forderkunz empfiehlt: So viele Praktika wie möglich machen

In der Werbung um Auszubildende ist die Sommerserie „wissen was geht“ der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis für Unternehmen in der Region ein wichtiger Faktor. Diesmal läuft sie wegen der Hygienebestimmungen rund um Corona rein digital: Bei ifm am Dienstag ebenso wie bei Vaude schon am Montag. 42 Schülerinnen und Schüler haben ifm-Personalreferentin Sarah Forderkunz bei ihrem Vortrag intensiv zugehört. Das wurde auch in den Fragen deutlich.

Was fehlt, ist natürlich der Eindruck vor Ort: Das wird sich durch die gesamte Reihe ziehen.

Mitarbeitergremium oder Betriebsrat: Die grundsätzlichen Überzeugungen bei ifm und der IG Metall unterscheiden sich in dieser Fr

ifm prover: So geht es in Sachen Betriebsrat weiter

Bei ifm prover ist die Wahl eines Betriebsrats eingeleitet. Es gebe ja schon eine Form der innerbetrieblichen Mitarbeiterbeteiligung mit weitreichenden Befugnissen, sagt Steffen Fischer. Er ist Geschäftsführer Personal der ifm-Unternehmensgruppe. Deswegen hätte er den Schritt nicht als unbedingt nötig empfunden. Anders sieht das Frederic Striegler, zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Friedrichshafen-Oberschwaben. Er weist darauf hin, dass mit einem Betriebsrat gesetzliche Garantien verbunden sind.

Die Feuerwehr kommt umsonst.

Falscher Brandalarm in Firma

Die Brandmeldeanlage einer Firma in der Tettnanger IFM-Straße hat am Montag gegen 19.30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache einen Alarm ausgelöst. Das teilt die Polizei mit. Das Gebäude wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Tettnang überprüft, die mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort war. Ein schädigendes Ereignis trat nicht ein.

 Christian Schmidt, Ausbildungsleiter am Standort Essen mit der Urkunde „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2020“.

Azubis loben ihren Ausbildungsbetrieb

Die Firma ifm hat in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal an der Zertifizierung „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb” teilgenommen. Wie in den Vorjahren wurde die ifm-Unternehmensgruppe laut Pressemitteilung auch 2020 für ihre Ausbildungsbedingungen gelobt. Insgesamt habe ifm 87,2 von 100 möglichen Punkten erhalten und gehöre damit zu den 25 Prozent der besten Ausbildungsbetriebe in Deutschland.An der Zertifizierung nahmen Betriebe in ganz Deutschland teil.

 Simone Laudon und BBQ Bildung und Berufliche Bildung setzen die digitale Veranstaltungsreihe „Unternehmen im Gespräch“ fort.

Top-Unternehmen aus der Region informieren Jugendliche über Berufe

Die Veranstaltungsreihe „Unternehmen im Gespräch“ geht in die nächste Runde. Unternehmen informieren dabei laut Mitteilung junge Menschen digital über die Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten in Bodensee-Oberschwaben.

„Wir wollen mit den jungen Menschen virtuell und direkt in Kontakt treten. Die Praktika und Ausbildungsmessen in den Schulen wurden zwar gestoppt, aber mit dieser Veranstaltungsreihe können alle Fragen rund um die Themen Ausbildung und Studium gestellt werden“, sagt Anja Mayer, die Ausbildungsleiterin von ifm ...

 Die beiden ifm-Vorstandsvorsitzenden Martin Buck und Michael Marhofer. Das Unternehmen geht mit Teilen der Belegschaft in Kurza

ifm geht ab Mai mit Teilen der Belegschaft in Kurzarbeit

Grundsätzlich wird das Stiftungsunternehmen ifm an allen deutschen Standorten ab Montag, 4. Mai, in Kurzarbeit gehen, und zwar mit einem Tag pro Woche, also rund 20 Prozent. Das erläutert der Vorstandsvorsitzende Michael Marhofer in einem offenen Brief an die Mitarbeiter. Ziel sei es, heißt es darin, „dass wir die Belastungen aus der Kurzarbeit solidarisch auf alle Schultern gleich verteilen.“

So habe sich ifm „ganz bewusst dagegen entschieden, einzelne Bereiche mit einem höheren Rückgang des Arbeitsaufwandes als 20 Prozent in eine ...

 Ungewohnte Bilder, die in der derzeitigen Situation aber für mehr Sicherheit sorgen sollen: Der Produktionsbereich ist zwischen

So will ifm Mitarbeiter vor Corona schützen

Zwei Mitarbeiter bei ifm waren vor einiger Zeit positiv auf Corona getestet worden. Jetzt sind sie geheilt zur Arbeit zurückgekehrt. Weitere Fälle gebe es bei ifm in der Region um Tettnang nicht, sagt Steffen Fischer. Er ist Geschäftsführer Personal bei dem Stiftungsunternehmen. Fischer verweist in diesem Kontext noch auf zwei unspezifische Fälle bei symptomfreien Mitarbeitern. Der Test war bei ihnen uneindeutig, zur Sicherheit mussten auch sie in Quarantäne bleiben.