Suchergebnis

 Die neuen Gemeinderäte mit Bürgermeister Jürgen Zinsmayer (Vierter von rechts).

Bürgermeister dankt scheidenden Räten und verpflichtet deren Nachfolger

In der Gemeinderatssitzung am Mittwochabend hat Bürgermeister Jürgen Zinsmayer den neuen Gemeinderat von Renquishausen verpflichtet. Doch zuerst verabschiedete er die scheidenden Gemeinderäte Alwin Schilling, Horst Schilling, Dorothee Rack und Sven Schempp und bedankte sich für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren. Er überreichte ihnen einen Präsentkorb, für die Ehegatten hatte er auch ein kleines Präsent parat.

Die erste Amtshandlung des neuen Gemeinderates war die Vergabe der Posten in den Gremien.

 Der Gosheim hält die Klasse.

SV Gosheim sichert sich den Klassenerhalt

In der Fußball-Bezirksliga hat der SC 04 Tuttlingen beim Aufsteiger SG Deißlingen-Lauffen (Spiel des Tages) mit 3:1 gewonnen, konnte dadurch nach Punkten zum spielfreien Tabellenführer SV Seedorf aufschließen. Im Kampf um den Klassenerhalt hat der SV Gosheim bei der SG Böhringen/Dietingen mit 3:2 gewonnen und sich dadurch zwei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt gesichert. Auch der SV Zimmern II (4:3 gegen die SpVgg Trossingen) hat sich mit diesem Erfolg aller Sorgen entledigt.

An der Stuttgarter Straße hat die Tuttlinger Wohnbau zwei Mehrfamilienhäuser gebaut. Insgesamt war das Jahr 2018 ein erfolgreich

Tuttlinger Wohnbau erzielt sattes Plus

Die Tuttlinger Wohnbau GmbH hat den Jahresüberschuss im Vergleich zum Vorjahr um beinahe eine Million Euro gesteigert. In der Gemeinderatssitzung am Montag präsentierte Geschäftsführer Horst Riess die Zahlen. Einstimmig wurde dessen Entlastung sowie der Verwendung des Bilanzgewinns zugestimmt.

Die Tuttlinger Wohnbau sei ein gut aufgestelltes Unternehmen, schreibt die Verwaltung in der Vorlage. Eine These, die Riess mit Zahlen untermauerte.

 Alle geehrten Sportler zusammen mit dem Ersten Bürgermeister Ralf Miller (l.).

Biberach ehrt seine besten Sportler

75 Sportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen hat die Stadt Biberach am Mittwochabend für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Erstmals dabei war bei der 45. Sportlerehrung der neue Erste Bürgermeister der Stadt Biberach, Ralf Miller, zu dessen Aufgabenbereich auch der Sport zählt.

Miller erinnerte in seiner kurzen Einführung an Carl Schuhmann, der 1896 an den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit in Athen teilgenommen hatte und gleich vier Goldmedaillen mit nach Hause nahm.

 Viel Neues und Interessantes war in der Hauptversammlung der Schelklinger Museumsgesellschaft zu erfahren.

Mammutrippe ist der Fund des Jahres

Als Fund des Jahres 2018 wird heuer eine Mammutrippe aus dem „Hohle Fels“ ausgestellt. Diese ist im Urgeschichtlichen Museum in Blaubeuren zu sehen. Das Besondere an dem etwa 31 000 Jahre alten Knochenfund sind Gravierungen, deren Bedeutung den Wissenschaftlern Rätsel aufgeben, schilderte Sibylle Wolf von der Universität Tübingen bei ihrem Vortrag im Anschluss an die Hauptversammlung der Schelklinger Museumsgesellschaft. Bereits 1998 war ebenfalls eine Mammutrippe mit Markierungen gefunden worden, die erst durch den neuerlichen Fund mehr ...

 Zahlreiche verdiente Mitglieder wurden bei der Mitgliederversammlung der Abteilung Tennis der Aalener Sportallianz geehrt.

Sportliche Erfolge, neue Herausforderungen

Bis auf den letzten Platz besetzt war das Tennisheim im Spiesel bei der Mitgliederversammlung der neu gegründeten Tennisabteilung der Aalener Sportallianz.

Sportliche Erfolge, gesunde Finanzen, bei steigenden Mitgliederzahlen und attraktiven Tennisangeboten in 2019 - das sind die Eckdaten auf die die Abteilungsverantwortlichen auf der ersten gemeinsamen Mitgliederversammlung blicken konnten.

Karl-Heinz Vandrey stellte dar, vor welchen Aufgaben und Herausforderungen aber auch Chancen die Tennisabteilung der Sportallianz ...

 Die Geehrten der Turngemeinschaft Seitingen-Oberflacht.

Die TG hat zehn neue Ehrenmitglieder

Mit der Jahreshauptversammlung hat für die TG Seitingen-Oberflacht ein arbeitsintensives Jahr geendet. Die TGSO ist mit 994 Mitgliedern einer der größten Vereine im Ort. 88 ständige ehrenamtliche Mitarbeiter, davon 66 Übungsleiter, halten den Betrieb am Laufen. Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden Martha Weishaar, Walter Kupferschmid, Erna Merz, Herbert Fuchs, Karl Mink, Gerda Galka, Horst Roos, Manfred Schneider, Brunhilde Merz und Irene Wolframsdorf.

 Die Akteure des Musikvereins „Rota“ bei ihrem Auftritt in vielen Varianten.

Partystimmung zur Bürgermeisterwahl

Auch bei der neunten Auflage der Dorffasnet in Schwendi ging es wahrlich hoch her. Schon eine Stunde vor Beginn herrschte großer Andrang vor der närrisch dekorierten Schwendier Veranstaltungshalle. Und dann sprang der Stimmungsfunke sofort auf Besucher und Akteure über. Es herrschte beim buntgemischten Narrenvolk beste Partystimmung. Das Motto des Gemeinschaftswerks: „Heute geht mal wieder die Post ab“. Veranstalter waren die Katholische Kirchengemeinde, der Musikverein Rota Schwendi, die Narrenzunft und die Sportfreunde.

Gladbeck

„Gladbeck“ dominiert beim Deutschen Fernsehpreis

Irgendwas ist anders als sonst. Jürgen von der Lippe (70) steht da, aber er sieht nicht aus wie Jürgen von der Lippe. Eher wie Hans-Jürgen Dohrenkamp, wie er bürgerlich heißt, was man aber längst vergessen hat. Es fehlt etwas - das obligatorische Hawaiihemd. Er trägt heute Schwarz.

„Ich habe mich in diesen zu kleinen Anzug gezwängt, um niemanden zu verprellen“, gesteht er. Eigentlich aber sei das Hawaiihemd für ihn Berufskleidung. „Alles andere würde die Leute verunsichern.

LED-Ballon

Szene-Lexikon: Was 2018 angesagt war

„I bims“ und Intermittierendes Fasten? Fidget Spinners und Schokopizza? Alexa und „Despacito“? Total 2017! Und was hat uns im Jahr 2018 in der Szene und im Alltag bewegt? Ein Überblick von Trends und Phänomenen des Jahres - alphabetisch geordnet.

A WIE

Abba: Das angekündigte Mini-Comeback elektrisierte die Musikwelt. „Es war so, als ob die Zeit stillgestanden habe, und wir waren nur für einen kurzen Urlaub weg“, verkündeten die vier Schweden von Abba.