Suchergebnis

 Die TSG Ehingen (hier Julian Guther, rot) empfängt die SG Altheim zum Bezirksliga-Derby.

TSG ist Favorit im Derby

Am vorletzten Spieltag der Vorrunde der Fußball-Bezirksliga ist die TSG Ehingen Gastgeber der SG Altheim. Auch wenn viel zugunsten der Gastgeber spricht, muss der Tabellenzweite seinen Gegner ernst nehmen. Dasselbe gilt auch für die SG Öpfingen, die am Sonntag, 17. November, den Mitaufsteiger SV Langenenslingen empfängt. Die SGM Schwarz Weiß Donau hofft, auch wieder einmal das Spielglück auf ihrer Seite zu haben.

TSG Ehingen – SG Altheim (Samstag, 14.

 Zunftmeister Uwe Lang überreicht Christa König ein Präsent für die Tätigkeit in der Zunftstube.

Bräutelzunft Scheer steht lange Fasnet-Saison bevor

Die Bräutelzunft Scheer hat am 11.11. ihre Jahreshauptversammlung in der Zunftstube abgehalten. Die Zunft plant in der kommenden Saison elf Ausfahrten. Über 50 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil, darunter auch Gründungsmitglied und Ehrenzunftmeister Fritz Eisele.

Zunftmeister Uwe Lang und der erste Vorsitzende Patrick Baur gingen in Ihren Berichten unter anderem auf die vergangene Fasnetssaison ein, wobei Patrick Baur über die organisatorischen Dinge zu berichten wusste und Uwe Lang die fastnachtliche Seite betrachtete.

 Dennis Altergot (rotes Trikot) und der TSV Riedlingen haben die Herbstmeisterschaft sicher. Jetzt gilt es, die weiße Weste bis

Hundersingen will die Rothosen ärgern

Die Herbst- bzw. Wintermeisterschaft hat der TSV Riedlingen schon gefeiert. Jetzt gilt es, in den letzten vier Meisterschaftsspielen des Kalenderjahrs nichts vom Vorsprung einzubüßen. Nur noch zwei Mannschaften sind verblieben, die weniger als 20 Gegentore kassiert haben. Riedlingen (11) und die SGM Blönried/Ebersbach (19). In der Offensive haben drei Mannschaften mehr als 40 Tore erzielt: Wieder dabei: Riedlingen (45). Es folgen Ehingen (43) und Neufra (41).

  Diese Fläche neben dem Friedhof in Hohentengen soll zu einem richtigen Parkplatz werden.

Neuer Parkplatz soll am Friedhof entstehen

Entgegen erster Überlegungen soll der Parkplatz an der Göge-Halle in Hohentengen nun doch nicht in Richtung Friedhof erweitert werden. Stattdessen soll zunächst nur direkt neben dem Friedhof eine Parkfläche gebaut werden. Auf diese Weise soll die Grünfläche, auf der auch einige Bäume stehen, erhalten bleiben. Das haben die Gemeinderäte in der Sitzung am Mittwoch beschlossen. Außerdem stimmten sie den Vorplanungen für einen Gehweg entlang des neuen Schulgebäudes, der Sanierung des bestehenden Parkplatzes und des Vorplatzes der Halle sowie ...

 128 Einzelspieler und 61 Doppelpaarungen aus dem gesamten Bezirksgebiet an den Titelkämpfen teil.

Spieler aus Hohentengen, Ertingen und Sigmaringen/Laiz holen Titel

Die Bezirksmeister im Tischtennis sind am vergangenen Wochenende in der Stadthalle in Bad Saulgau gekürt worden. Insgesamt wurden zehn Titel im Einzel und acht in Doppelkonkurrenzen vergeben. In den Einzeln teilten sich acht verschiedene Vereine die Titel, je zwei gingen an den TSV Warthausen und den SV Stafflangen und den TTC Hohentengen (Männer C: Marcel Schauer; Frauen B: Sigrid Zimmermann), je einen Titel sicherten sich der TSV Laubbach, der TTC Onstmettingen, der Hürbler SV und die TTG Sigmaringen/Laiz (Senioren D: Udo Stockmann).

Hunderte Gebäude und Liegenschaften gehören zum Zuständigkeitsbereich des BwDLZ Stetten a.k.M. Bundesweit einmalig ist jedoch de

Bundeswehrzentrum versorgt seit 60 Jahren tausende Soldaten

Exakt 60 Jahre sind ins Land gezogen, seit am 15. November 1959 auf dem Truppenübungsplatz Heuberg die damalige „Standortverwaltung Stetten a.k.M.“ eingerichtet wurde. Dem gesetzlichen Auftrag zur Versorgung der Streitkräfte mit ausreichend Personal und Material folgend, unterlag die Behörde in den vergangenen sechs Jahrzenten einem ständigen Wandel. Heute ist das „Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (BwDLZ) Stetten a.k.M.“ eine moderne Behörde, die sich als Dienstleister für die Truppe versteht.

 Drücken symbolisch den Buzzer (v.l.): Ulrike Lorinser (Ingenieurbüro Lorinser), Martin Hafner (Nahwärme Völlkofen GmbH), Bürger

Feierliche Inbetriebnahme der Glasfaser- und Nahwärmeleitungen im Gewerbegebiet Bachäcker in Hohentengen

Die neuen Glasfaser- und Nahwärmeleitungen im Gewerbegebiet Bachäcker sind am Mittwochmorgen mit dem symbolischen Drücken eines Buzzers feierlich in Betrieb genommen worden. Dafür hatte Hohentengens Bürgermeister Peter Rainer die Unternehmer des Gewerbegebiets zum Sektempfang eingeladen.

„Ab heute blinken die Lichter“ - mit diesen Worten hat Peter Rainer, Bürgermeister der Gemeinde Hohentengen, am Mittwoch den Startschuss zur Inbetriebnahme des neuen Glasfasernetzes sowie der im selben Zug verlegten Nahwärmeleitung gegeben.

 Bei der Bad Saulgauer Bürgerwache sind Frauen und Männer gleichgestellt.

Gemeinnützigkeit nur bei Geschlechtergleichheit? Vereine reagieren auf Minister-Vorschlag

Eine Kontroverse hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) mit seinem Vorschlag ausgelöst, reinen Männervereinen die Gemeinnützigkeit und damit alle steuerlichen Vorteile zu entziehen. Doch wie sehen das die Vereine im Kreis Sigmaringen?

Da kann ich nur lachen. 

Vetter Guser-Zunftmeister Hartwig Mahlke

„Da kann ich nur lachen“, sagt Zunftmeister Hartwig Mahlke von der Sigmaringer Narrenzunft Vetter Guser auf Nachfrage von schwaebische.

 Enten in allen Farbschlägen waren ausgestellt.

Qualität stellt Preisrichter zufrieden

Dort, wo sonst einmal im Jahr vor allem Pferdegewieher zu hören ist, waren am vergangenen Wochenende ganz andere Töne in der Tierzuchthalle in Riedlingen wahr zu nehmen. Gegacker, Gegurre und Geschnatter drang aus der Halle, denn dort fand die 66. Oberschwäbische Kreisgeflügelschau statt. Der Kreisverband Oberschwaben im Landesverband der Rassegeflügelzüchter von Württemberg und Baden, war Ausrichter der Schau und wurde dabei unterstützt vom örtlichen Geflügelzuchtverein Riedlingen.

 Die SG Öpfingen (blau) entschied das Bezirksliga-Derby bei der SG Altheim für sich.

SG Öpfingen gewinnt das Derby in Altheim

Nach fünf Spielen ohne Sieg in der Fußball-Bezirksliga hat die SG Öpfingen in die Erfolgsspur zurückgefunden und das Derby bei der SG Altheim gewonnen. Der SGM SW Donau dagegen klebte auch am Sonntag das Pech an den Fußballschuhen. Sie verlor in Bad Buchau.

SG Altheim – SG Öpfingen 1:3 (1:1). - Tore: 0:1 Philipp Mall (5.), 1:1 Martin Pfänder (36., FE), 1:2 Philipp Mall (58., FE), 1.3 Andre Braig (79.). - Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Martin Pfänder (SGA/40.