Suchergebnis

Zum Tod von Hans Mohr: Er war Vogelschützer mit Leib und Seele

Er hat Zehntausende Nistkästen gebaut, wurde als „erfolgreichster Eulenschützer der Welt“ bezeichnet und hat dem Vogel- und Naturschutz über ein halbes Jahrhundert hinweg unzählige Stunden im Ehrenamt gewidmet. Jetzt ist Hans Mohr aus Rupertshofen, Träger des Bundesverdienstkreuzes, im Alter von 87 Jahren gestorben.

Hans Mohr war Vogelschützer mit Leib und Seele, und zwar von Kindesbeinen an. Er sagte einmal:

Ich habe schon zu Schulzeiten Vögel gezüchtet, so bin ich automatisch in dieses Thema reingewachsen.