Suchergebnis

 Nur drei Viertklässler der Ablachschule gehen nach den Sommerferien nicht in Mengen zur Schule.

74 von 77 Ablachschülern wechseln auf Mengener Schulen

Die drei weiterführenden Schulen in Mengen sind mit den Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr zufrieden. Das teilte Bürgermeister Stefan Bubeck in der Gemeinderatssitzung am Dienstag mit. Als positiv wertete er auch, dass von den aktuell 77 Viertklässlern der Mengener Ablachschule 74 weiter in Mengen zur Schule gehen werden.

41 Anmeldungen kann die Gemeinschaftsschule Sonnenlugerschule verzeichnen und somit zwei fünfte Klassen bilden.

Klaus Amann ist ab 1. August Schulleiter des Gymnasiums Salvatorkolleg.

Wie eine Realschullehrerin Klaus Amanns Karriere beförderte

Eigentlich hätte Klaus Amann gar nicht aufs Gymnasium gehen sollen. Nun wird der Wangener am 1. August Rektor des Bad Wurzacher Salvatorkollegs. Seit 2007 ist er bereits dessen stellvertretender Leiter.

Der 57-jährige Klaus Amann wuchs in Schomburg, einer Ortschaft von Wangen, zusammen mit fünf Geschwistern auf. Dort besuchte er die Grundschule. Danach schickten ihn die Eltern – der Vater Straßenwärter, die Mutter Hausfrau – auf die Realschule nach Bodnegg.

 Die Anmeldungen an den weiterführenden Schulen sind beendet. In den drei Gemeinden Kißlegg, Argenbühl und Amtzell hat vor allem

Eine Zahl überrascht

Werkrealschule, Realschule oder doch Gemeinschaftsschule? Die Anmeldungen an den weiterführenden Schulen sind beendet. Damit steht fest für welche Schularten sich die Eltern und Schüler entschieden haben. In den drei Gemeinden Kißlegg, Argenbühl und Amtzell hat vor allem eine Schule Anmeldezahlen, die überraschend sind.

„Wir haben für das kommende Schuljahr 76 Anmeldung. In den vergangen Jahren hatten wir immer 45 bis 50 Anmeldungen“, teilte die Maria Stemmer der „Schwäbischen Zeitung“ mit.

 Die Anmeldungen für die fünften Klassen in Tuttlingen liegen vor.

Realschulen und Gymnasien sind fast gleichauf

Kurz bevor die Schulen bundesweit geschlossen worden sind, haben sich an Tuttlingens weiterführenden Schulen die künftigen Fünftklässler angemeldet. Die Stadt Tuttlingen hat nun die aktuellen Anmeldezahlen mitgeteilt.

Nach wie vor steht das Gymnasium bei Schülern und Eltern an erster Stelle: Insgesamt 204 Schüler meldeten sich an den beiden Gymnasien an – 114 am Otto-Hahn-Gymnasium und 90 am Immanuel-Kant-Gymnasium. Fast gleichauf liegen in diesem Schuljahr jedoch die Realschulen: Für diese Schulform entschieden sich 198 Schüler.

 Hat Platzbedarf: die Gemeinschaftsschule Wangen.

Zwei Rekorde verschärfen Raumprobleme an Wangener Schulen

Die Anmeldungen an den weiterführenden kommunalen Schulen in Wangen haben der Gemeinschaftsschule und der Werkrealschulen in Niederwangen neue Rekorde beschert. So riesig bei den beiden Rektoren die Freude über die positiven Zahlen ist, so groß ist aber auch die Sorge über die zunehmende Platznot. Und so schwierig ist es, gute Lösungen für die Raumprobleme zu finden.

GWRS Niederwangen: Warum trotz großer Freude Gespräche nötig sind

Bereits in den Vorjahren hatte es an der Grund- und Werkrealschule Niederwangen immer mehr ...

Die Gesprächsrunde beim „Politischen Schwabentreff“ in der Geschwister-Scholl-Schule.

Beim „grenzüberschreitenden“ ÖPNV zwischen Bayern und Württemberg hakt es noch

Im Rahmen des „Politischen Schwabentreffs“ treffen sich CDU-Abgeordnete aus Baden-Württemberg und CSU-Abgeordnete aus Bayern regelmäßig zu einem grenzüberschreitenden Austausch. Auch, weil beim Treffen am Freitag das Thema Bildung im Fokus stehen sollte, fand der Austausch in der Geschwister-Scholl-Schule in Leutkirch statt. Mit dabei waren unter anderem Thomas Kreuzer, Fraktionsvorsitzender der CSU im Bayerischen Landtag, und Manuel Hagel, Generalsekretär der CDU-Baden-Württemberg.

Klaus Hoher

FDP bestimmt Klaus Hoher zum Landtagskandidaten

Bei der Wahlkreiskonferenz der Freien Liberalen im Wahlkreis 67 Bodensee ist Klaus Hoher mit 94 Prozent aller abgegebenen Stimmen erneut zum Kandidaten für die Landtagswahl am 14. März 2021 gekürt worden. Wie die Partei in einem Schreiben mitteilt, gab es 35 wahlberechtigte Mitglieder.

Vorausblickend auf die Landtagswahl 2021 gab Hoher das Ziel aus, die FDP mit einem vernünftigen Ergebnis wieder in den Landtag zu bringen, möglichst mit ähnlicher Fraktionsstärke, heißt es weiter.

 Ein Lehrer steht im Biologieunterricht einer 8. Klasse in einem Gymnasium an der Tafel. Die gut 176 000 Gymnasiallehrerinnen un

Lehrer am Gymnasium: Traumjob am Limit

Selbst beim Thema Lehrerbelastung kommt man im politischen Berlin derzeit nicht am Thema Coronavirus vorbei. Zur Pressekonferenz des Deutschen Philologenverbandes (DPhV) im Bundespresseamt wurde am Montag nur gelassen, wer sich am Eingang die Hände desinfizierte.

Dabei wurden bei der Konferenz Zahlen präsentiert, die weit vor der aktuellen Viruskrise erhoben wurden. Anfang 2018 befragte das Rostocker Institut für Präventivmedizin im Auftrag des DPhV und der Krankenkasse DAK die rund 176 000 Gymnasiallehrer zu Arbeitsbelastung und ...

Die Gymnasiallehrer haben zwar Probleme, lieben ihren Job aber trotzdem.

Gymnasiallehrer im Südwesten klagen über zu große Klassen und zu viel Arbeit

Zu große Klassen, zu viel Arbeit und zu große Leistungsunterschiede zwischen den Schülern: Darüber klagen die Gymnasiallehrer im Südwesten. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die der Philologenverband als Interessenvertretung der Gymnasiallehrer am Montag in Stuttgart vorgestellt hat.

Zugleich erklärte die überwiegende Mehrheit der Befragten in Baden-Württemberg (87 Prozent), mit dem Lehrerdasein zufrieden zu sein. Der Wert liegt damit sogar etwas über dem Bundesdurchschnitt von 85 Prozent.

Anmeldung für Klasse fünf

Eltern können ihre Kinder, die aktuell die vierte Klasse der Grundschule besuchen, für die Klassenstufe 5 an den weiterführenden Schulen in Ochsenhausen anmelden. Anmeldezeiten sind am Mittwoch, 11. März, und Donnerstag, 12. März, jeweils in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr in den Schulsekretariaten des Gymnasiums, der Realschule und der Gemeinschaftsschule Ochsenhausen-Reinstetten. Die Schulen bitten die Eltern, bei der Anmeldung die der Grundschulempfehlung beigefügten Blätter drei und vier in den Schulsekretariaten ...