Suchergebnis

Cassandra Steen

Cassandra Steen: Hund büxte bei Konzert aus

Der Hund von Cassandra Steen (39) ist nach Worten der Sängerin bei einem Konzert ausgebüxt und durchs Publikum gelaufen. „Der hat mich gesucht. Er hat es nicht auf die Bühne geschafft, stand aber irgendwann mal kurz davor“, sagte Steen am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Es war demnach der letzte Tourneetag der Sängerin („Stadt“) und ihrer Band Glashaus Mitte Februar in Kaiserslautern - ihre beiden Hunde durften mit.

Während einer Probe war der Ausreißer auch schon mal mit auf der Bühne - „Loup“ kommt ursprünglich ...

 Das Ulmer Heeresmusikkorps präsentierte sich in der Rundsporthalle als Klangkörper von allerhöchstem Niveau.

800 Besucher feiern Heeresmusikkorps in der Rindsporthalle

Eine eindrucksvolle Kostprobe seines hohen musikalischen Könnens hat das Heeresmusikkorps Ulm am Mittwochabend bei seinem umjubelten Benefizkonzert in der Rundsporthalle geboten. Die zweistündige, abwechslungsreiche Präsentation des weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Blasorchesters hat absolutes Spitzenniveau demonstriert.

Rund 800 begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer zollten zwischendurch und am Schluss derart frenetisch Applaus, dass das Heeresmusikkorps versprach, im nächsten Jahr, voraussichtlich am 11.

30 Musiker begeisterten mit „Pop und Poesie“ in der stimmungsvoll beleuchteten Kirche St. Maria.

Umjubelter Auftakt der Konzertreihe „Pop & Poesie“ 2019

(tku/sts/sz) - Schon bei den ersten, sanften Tönen des Stückes „Kyrie Elaison“, die in St. Maria erklingen und schon bald in eine kraftvolle, rockige Interpretation übergehen, sind die Zuhörer gebannt: „Pop & Poesie – und zwischen den Zeilen Gott“, das erste von vier Benefizkonzerten für die Hilfsaktion „Mariphil“ im Jahr 2019, knüpft nahtlos an die Ergriffenheit an, die Nachdenklichkeit, und auch die Begeisterung und Freude, mit der Organisatorin Stefanie Bauer und ihre Freunde schon vor zwei Jahren das Gotteshaus in Isny und weitere ...

 Hannas Papa Christian Schultze-Ahrens (Bildmitte) und ihr großer Bruder Fynn nehmen den Spendenscheck entgegen.

Bei Benefizkonzert kommen 6000 Euro an Spenden zusammen

Der grandiose Konzertabend in der Veringenstädter Festhalle mit den Schrillen Fehlaperlen und dem Gospelchor Living Voices brachte die stolze Summe von 6000 Euro auf das Spendenkonto für die schwerkranke Hanna Ahrens.

Dem kleinen Mädchen geht es momentan noch nicht sehr gut, trotz erfolgreicher Stammzellenspende, die vor vier Wochen durch ihren siebenjährigen Bruder Janne stattfand. Sie kämpft gerade mit einer heftigen Spender-Empfänger-Reaktion und wird auf der Intensivstation der Tübinger Kinderklinik behandelt.

 Hendrik Aßfalg ( von links), Irene Kiebler und Tobias Bär vom Hospiz Haus Maria und Dirigent Wolfgang Kammerlander freuen sich

Hospiz Biberach freut sich über Spende

Mit anspruchsvollen Stücken hat der Musikverein Bergerhausen bei seinem Benefizkonzert in der fast voll besetzten Kirche St. Josef in Birkendorf begeistert. Die 60 Instrumentalisten unter Leitung von Dirigent Wolfgang Kammerlander nahmen dabei 900 Euro zugunsten von Hospiz Haus Maria ein.

Der rauschende Beifall am Ende des anspruchsvollen Konzerts unterstrich, wie sehr die Musik das Publikum berührt hatte. Nicht von ungefähr waren die Spendenkörbchen danach gut gefüllt.

Statt eines großen Orchesters treten dieses Mal verschiedene Ensembles auf.

Bundeswehr-Ensembles geben ein Konzert der Extraklasse

Zum 15. Mal hat das Heeresmusikkorps Ulm in der Abteikirche St. Martin zu Beuron ein Benefizkonzert der Extraklasse gegeben. Ihrem überragenden musikalischen Ruf entsprechend zogen die Ulmer erneut ganze Heerscharen von Besuchern ins Gotteshaus des Klosters. Trotz zusätzlicher Bestuhlung entlang der Gänge und in jeder freien Nische reichten die Plätze kaum aus.

Der Kommandeur des Ausbildungszentrums Spezielle Operationen in Pfullendorf, Oberst Carsten Jahnel, erinnerte an die gegenwärtige Friedenszeit in Mitteleuropa, die den ...

 Ein mitreißendes Adventskonzert hat das Heeresmusikkorps Veitshöchheim in der evangelischen Stadtkirche gegeben.

Großartiges Adventskonzert des Heeresmusikkorps

Beim Adventskonzert der Bundeswehr in der evangelischen Stadtkirche begeisterte das Heeresmusikkorps Veitshöchheim mit Werken von Monteverdi, Händel und Leonard Cohen. Das Auditorium in der übervollen Kirche spendete stehend Applaus.

Unter der Leitung von Oberstleutnant Roland Kahle begann das eineinhalbstündige, abwechslungsreiche Benefizkonzert mit dem grandiosen „Domine ad adiuvandum“ von Monteverdi. Mit g Leidenschaft und mit Dynamik ging es weiter mit dem „Ceremonial March“ des zeitgenössischen belgischen Komponisten Jan van ...

Die Musiker von Mägerkingen bei ihrem Konzert.

Musikverein spielt zugunsten der Kirche

Mit Pauken und Trillern stieg der Musikverein Mägerkingen am Sonntagabend in sein Benefizkonzert in der und für die St. Blasiuskirche Mägerkingen ein. „A Huntington Celebration“, eine festliche Ouvertüre, ließ die einzelnen Register sich lebhaft unterhalten, und einzeln oder auch gemeinsam auf dem breiten Teppich des tiefen Blechs flanieren. Grandiose Bilder stiegen mit „Red Rock Mountain“ vor dem geistigen Auge der dicht gedrängt sitzenden Zuhörer auf.

 Die Nora Müller, Schülerin in St. Franziskus, stand zum Schluss mit dem Boehringer-Ingelheim-Chor auf der Bühne.

Publikum entlohnt Musikgenuss mit gut 1500 Euro an Spenden

Der Boehringer-Ingelheim-Chor Biberach hat in der St. Johannes Kirche im Jordanpark ein schönes Konzert gestaltet, um den Ausbau der Schule St. Franziskus in Ingerkingen finanziell zu unterstützen. Die 40 Sänger boten Überraschendes und brachten mehr als 1500 Euro zusammen.

Titel von Michael Jackson („Man in The Mirror“, „We Are The World“), Hubert von Goisern („Weit, weit weg“) oder den Beatles („Drive My Car“) würde man nicht unbedingt erwarten in der Kirche am Jordanbad.

 Viele Vertreter von Institutionen, Städten, Vereinen, Parteien, Privaten und Behörden machen mit beim Ostalb-Bündnis gegen Mens

Schulterschluss gegen beschämende Verbrechen

Das Ostalb-Bündnis gegen Menschenhandel und (Zwangs)-Prostitution aus der Initiative des Soroptimist-Clubs Aalen ist unter enorm großer Beteiligung gegründet worden. Bereits jetzt kristallisiert sich ein engagiertes Netzwerk gegen die Verbrechen an Kindern und Frauen vor allem aus Osteuropa heraus, die oft von organisierten Banden zur Sexsklaverei gezwungen werden. Das Bündnis will für das Thema sensibilisieren, sieht sich aber auch als konkretes Bekenntnis zum Schutz der Opfer und strebt ein politisches und gesellschaftliches Umdenken aus dem ...