Suchergebnis

Der Kauf lohnt sich: Rektor Werner Rieber und Stellvertreterin Susanne Schlegel präsentieren die sehr gelungene Festschrift der

Festschrift statt Festakt: Riedlinger Realschule feiert rundes Jubiläum

Im ehemaligen Riedlinger Manopphaus ist die Realschule Riedlingen 1970 mit 56 Schülerinnen und Schülern gestartet und dieses Jubiläum hätte im Mai mit einem großen Schulfest gefeiert werden sollen.

Coronabedingt musste dieses ausfallen, aber eine sehr gelungene Festschrift – genauer gesagt ist es ein kleines Buch – gibt einen Überblick über die vergangenen 50 Jahre.

Im Mittelpunkt steht allerdings das heutige Schulleben: so gibt es von allen Klassen ein Foto, alle Lehrer und alle Mitarbeiter der Schule sind ins Bild ...

Noch immer schleppen die Altvögel Nistmaterial in die Nester, um diese für ihre Jungen auszupolstern.

Storchennachwuchs wird bald flügge

Der Storchennachwuchs hat die Eisheiligen und die Schafskälte überstanden. Und auch die Besuche des Storchenberingers und der Feuerwehrleute mit der Drehleiter sind Geschichte. Nun können die Nestlinge weiter an Gewicht zu legen, um sich für die große Reise in den Süden zu stärken. Durch die Beobachtung der Tiere durch Rainer Deschle und Ute Reinhard vom Regierungspräsidium Tübingen gibt es spannende Geschichten zu erzählen – von Tragödien, alleinerziehenden Storchenvätern und Inzest unter Storchengeschwistern.

 Das Land unterstützt die Städte und Gemeinden bei Bau und Sanierung von Schulen, Kitas, Hallen, Feuerwehrfahrzeugen und vielem

3,7 Millionen Euro fließen in den Landkreis Biberach

19 Städte und Gemeinden aus dem Landkreis Biberach erhalten insgesamt 3,7 Millionen Euro aus dem Ausgleichsstock. Das Land unterstützt aus diesem Topf Gemeinden mit unterdurchschnittlicher Steuerkraft, um gleichwertige Lebensbedingungen zu schaffen. Der Verteilerausschuss im Regierungspräsidium (RP) Tübingen hat damit dieses Jahr 200 000 Euro mehr bewilligt als 2019.

Vor allem Kommunen im ländlichen Raum könnten wichtige Infrastrukturvorhaben ohne die Zuschüsse nicht verwirklichen, teilt das RP mit.

Da waren Abstände oder Mund-Nasen-Bedeckungen noch nicht notwendig: beim Helfertag der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule im v

Rechtsverkehr, Hybrid-Unterricht und Desinfektion: So startet die Schule in der Region Riedlingen

Viele Eltern, Lehrer, Schüler freuen sich auf einen wieder etwas normaleren Schulalltag. Am Montag beginnen die Schulen klassenübergreifend mit Präsenzunterricht. Laut Kultusministerin Susanne Eisenmann wird es für alle Schüler einen wöchentlichen Wechsel zwischen Fern- und Präsenzunterricht geben. Im verkleinerten Klassenverband, in einem realen Klassenzimmer, mit wirklich gegenwärtigen Lehrern, in der gewohnten Schule.

Anja Blüthgen, Leiterin des Kreisgymnasiums Riedlingen, spricht von einem „Neuanfang“.

Armin Bochtler beim Beringen des Nachwuchses.

In den Storchennestern tut sich etwas

Das Jahr 2020 ist den Storchenbeauftragten Rainer Deschle und Ute Reinhard nach ein ganz besonderes Storchenjahr. Die meisten Adebare sind an ihren Brutort zurückgekehrt und mit ihnen jede Menge Zweijährige, die 2018 zahlreich geschlüpft waren. Im zeitigen Frühjahr gab es ein Gerangel um die Nester, Kämpfe, Aggressivität und Partnerwechsel unter den Tieren – aber auch jede Menge Gebalze und Liebe. Die ersten Jungen sind nun geschlüpft und in einigen Nestern konnte der Nachwuchs bereits beringt werden.

Schüler bei den Aufgaben

G9 ist nach wie vor bei Eltern und Schülern beliebt

Die Organisation des kommenden Schuljahrs läuft, trotz Corona-Pandemie, trotz Schließung von Schulen, Restaurants, Museen, Geschäften, trotz des reduzierten sozialen Lebens. Die Anmeldungen für die fünften Klassen der weiterführenden Schulen sind nahezu abgeschlossen; die Schulleitungen der Gemeinschaftsschulen, der Realschulen, der Gymnasien können planen. Und mit welchen Zahlen arbeiten die Verantwortlichen?

An der Geschwister-Scholl-Realschule in Riedlingen sind zurzeit 91 Schüler als neue Fünfer angemeldet – ein leichter ...

 So formierten sich Schüler und Lehrer der Geschwister-Scholl-Realschule auf ihrem Schulhof in Riedlingen im Jahr 2017.

Unterricht ohne Klassenzimmer motiviert Schüler

Ganz unterdrücken kann Tamer Berber den positiv-überraschten Ton seiner Stimme nicht, als er von dem Lernverhalten seiner Schüler an der Geschwister-Scholl-Realschule in Riedlingen spricht: „Es ist erstaunlich, wie motiviert die Schüler arbeiten. Das ist etwas Neues. Sie bieten ihren Mitschülern Hilfe an, wenn Fragen gestellt werden“, sagt er. Obwohl die Schulpforten wegen der Coronavirus-Pandemie vor einigen Tagen geschlossen worden sind, heißt das nicht, der Unterricht sei am Ende – ganz im Gegenteil.

Kinder werden im Notfall betreut

Seit Dienstag sind alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg geschlossen. Die Stadt Riedlingen hat für Kinder bis zur 6. Klasse eine Notfallbetreuung für Erziehungsberechtigte, die beide in der kritischen Infrastruktur tätig sind, eingerichtet.

Schulkinder bis zur 6. KlasseFür die Schulkinder findet die Notfallbetreuung an der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule statt. Aktuell nehmen vier Kinder das Angebot wahr. Davon brauchen zwei Schüler nur an einzelnen Tagen Betreuung.

 Die heutige Riedlinger Geschwister-Scholl-Realschule aus der Luft.

Eine Zeitreise durch die Schulgeschichte

Tausende Schüler haben an der Schule ihre Mittlere Reife gemacht, unzählige Male mussten Klassen ausgelagert werden, weil es an Raum mangelte. In diesem Jahr wird die Geschwister-Scholl-Realschule 50 Jahre alt. Das wird mit einem großen Fest am 9. Mai gefeiert. – mit Ehemaligentreffen, buntem Programm und einer großen Reihe an Vorführungen. Angefangen hat alles mit Horst Grünacher, der die Schule aufbaute. Er startete damals mit 56 Schülern und einem weiteren Lehrer im Manopphaus.

Scholl-Realschule öffnet Türen

Die Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen lädt die Schülerinnen und Schüler aus Klasse 4 und deren Eltern zum Informationsnachmittag und Tag der offenen Tür am Freitag, 6. März, von 14 bis 16 Uhr ein. Bei einem Rundgang präsentieren Lehrerinnen und Lehrer den Eltern das Profil der Realschule. Die Grundschüler werden von älteren Realschülern betreut. Workshops laden zum Mitmachen ein. Für den kleinen Hunger gibt es Kaffee und Kuchen. Die Anmeldung für Klasse 5 an der Geschwister-Scholl-Realschule ist möglich am Mittwoch und Donnerstag, 11.