Suchergebnis

Klaus-Günter Eberle

Drei Chefs im Interview: Wie Corona die Südwest-Wirtschaft verändert

Seinen Humor hat Christoph Münzer nicht verloren – auch nicht, wenn er auf die Auswirkungen blickt, die die Corona-Pandemie für die von seinem Verband vertretenen Unternehmen hat. „Ich fasse das alles mal mit einem Witz zusammen: Wer hat am meisten für die Digitalisierung getan, der Vorstandschef, der Technikchef oder der Digitalchef? Antwort: Keiner war’s, Corona war’s“, sagt der Hauptgeschäftsführer des Wirtschaftsverbands Industrieller Unternehmen Baden (wvib).

Spanien-Urlaub

Corona-Newsblog: Ganz Spanien inklusive Mallorca nun Risikogebiet - Kanaren einzige Ausnahme

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 1.244  (38.425 Gesamt - ca. 35.322 Genesene - 1.859 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.859 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 11.988 (221.413 Gesamt - ca. 200.200 Genesene - 9.225 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

 Liane Lippert

Liane Lippert kämpft um ihr Führungstrikot

Liane Lippert strahlte. Zwar verhinderten ein Platten und ein Sturz vor ihr, dass die Friedrichshafenerin beim Restart des Radsports vor zwei Wochen in der Toskana ganz vorne um den Sieg mitkämpfte. Ein guter 16. Platz beim Schotterrennen Strade Bianche reichte aber, um das Trikot der World-Tour-Führenden, das sie sich mit ihrem Überraschungserfolg Anfang des Jahres in Australien geholt hatte, zu verteidigen. Gleich zweimal wurde die Sportlerin vom RSV Seerose Friedrichshafen auf der Piazza im Herzen Sienas aufs Podium gerufen: zunächst, um ...

 Noch fraglich war am Freitag, ob Filip Sapina (links, hier im Testspiel gegen Biberach) in der Verbandspokalbegegnung des SSV E

Wiedersehen mit dem FC Albstadt

In der zweiten Runde des Fußball-Verbandspokals 2020/21 liegt die Latte für den SSV Ehingen-Süd höher. Eine Woche nach dem Erstrundenerfolg beim Donau-Bezirkspokalsieger und A-Kreisligisten SV Sigmaringen (5:1) tritt der Verbandsligist am Samstag, 15. August, 15.30 Uhr, beim Landesligisten FC 07 Albstadt an. Nicht zum ersten Mal kreuzen sich im WFV-Pokal die Wege beider Vereine und auch in den zwei gemeinsamen Verbandsliga-Spielzeiten gab es Duelle mit stets knappem Ausgang.

Es gehe darum, Fasnet kreativ zu interpretieren, sagt Michael Abele, Ehrenzunftrat bei der Narrenzunft Tettnang.

Zünfte: Es wird eine andere Fasnet 2021 sein

Die Nachricht um die Absage der Fasnet 2021 bei der Narrenzunft Seegockel und dem Elferrat des Vereins zur Pflege des Volkstums Friedrichshafen schlägt derzeit hohe Wellen. Denn eine Absage der Fasnet an sich sehen manche Zünfte aus der Region durchaus kritisch, manche Entscheidung steht hier auch noch aus. Wo sich aber alle einig sind ist, dass große Veranstaltungen und Bälle auf keinen Fall stattfinden können.

Das sagt auch Michael Abele, Ehrenzunftrat bei der Narrenzunft Tettnang.

Collage, Narren, Fasnet, Fasching, Fasnacht,

Fasnet 2021: Welche Zünfte trotz Corona feiern – und welche das Narrentreiben abgesagt haben

Fasnet: Brauchtum, das auch in Krisenzeiten bewahrt werden muss? Oder eine Infektionsgefahr, auf die verzichtet werden muss? Ob die Fasnet trotz Corona-Maßnahmen 2021 möglich ist, steht im Moment noch nicht fest.

Trotzdem: Eine Narrenzunft hat die Fasnet gleich ganz abgesagt - in Friedrichshafen soll es 2021 definitiv kein närrisches Treiben geben. Andere Narrenstädte haben bereits einzelne Veranstaltungen abgesagt. Viele hoffen darauf, dass sich die Lage bis zur fünften Jahreszeit soweit stabilisiert hat, dass wenigstens ...

 So ist die Umleitung angelegt.

Baumaßnahmen für die B 31-neu erfordern kniffelige Umleitung

Am Colsmanknoten in Friedrichshafen wird gerade die Rechtsabbiegespur der Straße Am Sportpark gebaut und ab Montag soll diese Kreuzung auf die künftige Anschlussstelle der B 31-neu dort vorbereitet werden.

In der Colsmanstraße muss dafür die Fahrbahn eingeengt und der Verkehr verschwenkt werden. Außerdem wird die Straße Am Sportpark sowie auch der parallel verlaufende Geh- und Radweg gesperrt. Die Bauarbeiten des ersten bauabschnittes dauern laut Stadtverwaltung bis Ende Oktober.

Das Duo Christoph Pelgen und Johannes Mayr.

Duo Cassard spielt am Ufer

Friedrichshafen (sz) - Das Duo Cassard spielt am Samstag, 15. August, auf Bühne am Graf-Zeppelin-Haus (GZH). Die beiden Musiker Christoph Pelgen (Gesang, Dudelsäcke, Bombarde, Low Whistle, Mandoline, Mandola) und Johannes Mayr (Akkordeon, Schlüsselfidel, Bass-Schlüsselfidel, Orgel, Gesang) bündeln laut Ankündigung ihre geballte musikalische Energie in einem gleichsam filigranen und doch wuchtigen Musikerlebnis. Dazu begeben sich die beiden auf einen Beutezug durch verschiedenste Folk-Traditionen und Epochen.

 Die Polizei warnt vor dem sogenannten Enkeltrick und „falschen Polizeibeamten“.

Betrüger erbeuten Wertgegenstände von Senioren

Bislang unbekannten Tätern ist es laut Polizei am Mittwoch und am Donnerstag im Stadtgebiet von Friedrichshafen gelungen von zwei älteren Frauen im Alter von 88 und 79 Jahren Bargeld und Schmuck im Wert von rund 21 000 Euro zu erbeuten.

Gegenüber der 88-Jährigen habe sich der Anrufer als Angehöriger ausgegeben, der sich aktuell in einer Notlage befände. Im zweiten Fall konnten die Täter laut Polizei eine 79-Jährige dazu überreden, Geld und Schmuck vermeintlichen Polizeibeamten auszuhändigen.

Wilfried Franke macht noch ein halbes Jahr weiter als Regionalverbandsdirektor.

Franke zu Gewerbegebieten im Bodenseekreis: „Als Oberzentrum muss Friedrichshafen Aufgaben übernehmen“

Wilfried Franke (65) wollte Ende dieses Jahres sein Amt als Regionalverbandsdirektor abgeben. Im Sommer-Interview mit Alexander Tutschner erzählt er, warum er jetzt doch noch ein halbes Jahr dranhängt und warum die Fortschreibung des Regionalplans das Leben der Menschen im Raum Bodensee-Oberschwaben in den nächsten 20 Jahren beeinflussen wird.

Herr Franke, Ende des Jahres wollten Sie in den Ruhestand gehen, warum hängen Sie doch noch ein halbes Jahr dran?