Suchergebnis

Ein Motorradfahrer verunglückt.

Motorradfahrer rutscht an der Kreuzung Albrechtstraße/Zeppelinstraße in einen Lastwagen

Leichte Verletzungen hat sich der 27-jährige Fahrer eines Leichtkraftrads zugezogen, als er am Montag gegen 17.15 Uhr an der Kreuzung Albrechtstraße/ Zeppelinstraße stürzte. Der Zweiradfahrer war in Richtung Überlingen unterwegs und rutschte in der Rechtskurve aufgrund nasser Fahrbahn gegen den an der roten Ampel stehenden Lastwagen eines 47-Jährigen. Der verständigte Rettungsdienst brachte den Unfallverursacher in ein nahegelegenes Krankenhaus, wo er ambulant behandelt werden musste.

Am 14. März haben auch die Ulmer die Wahl.

Landtagswahl: Diese 14 Kandidaten treten in Ulm an

14 Parteien und deren Kandidaten treten bei der Landtagswahl am 14. März im Ulmer Wahlkreis 64 an. Diesem gehören neben der Stadt Ulm unter anderem Erbach und Blaustein sowie weitere Kommunen des südlichen Alb-Donau-Kreises an.

Am Dienstag hat der Kreiswahlausschuss des Bezirks 64 die eingegangenen Bewerber geprüft – und zugelassen.

Das sind sie:

Grüne: Michael Joukov-Schwelling, Dipl.-Wirtschaftswissenschaftler, Ulm;

 Das Kreisimpfzentrum in der Messe Friedrichshafen geht am Freitag in Betrieb.

Impfen im Bodenseekreis: Bei der Terminvergabe hakt’s

Seit Dienstag können die Menschen in Baden-Württemberg Impftermine in den Kreisimpfzentren (KIZ) vereinbaren. Dass der Ansturm groß und der Start holprig werden würde, war schon vorher abzusehen. Schließlich ist der Impfstoff noch gar nicht angekommen. Und die Dosen, die bisher vom Land für die KIZ angekündigt wurden, sind schlicht zu wenig, um der Nachfrage gerecht zu werden. Der Bodenseekreis soll diese Woche 1700 Dosen erhalten. Wann die nächste Lieferung kommt, ist noch nicht bekannt.

 Der Regionalexpress auf der Südbahn muss auch in Erbach halten, fordern Scheffold und Hagel.

„Wer die Verkehrswende propagiert, muss auch liefern“

„Eine Verkehrswende mit Zugkraft für unsere Bürgerinnen und Bürger sieht anders aus. Der Ab-Donau-Kreis braucht dringend einen schnellen Zug-Halt in Erbach auf der elektrifizierten Südbahn.“ Das sagt Landrat Heiner Scheffold als Reaktion auf die Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Martin Rivoir.

Der Prüfauftrag des Verkehrsministeriums für einen Regionalexpress-Halt in Erbach im Zusammenhang mit der geplanten Elektrifizierung von Bodenseegürtelbahn und Hochrheinbahn sei eine viel zu vage ...

„Wir haben natürlich ein Auge darauf“: Die Stadtverwaltung geht nicht davon aus, dass nach dem vielen Schnee mit Hochwasser gere

Darum darf Schnee nicht im Bodensee entsorgt werden

Die einen bauen im Garten Iglus, andere wissen nicht, wie sie die Parkplätze im Hof freibekommen sollen: Vom Wintereinbruch am Wochenende ist noch jede Menge Schnee übrig. Was Privatleute in ihrem Bereich damit machen, ist ihr Vergnügen oder aber auch ihr Problem.

Nicht erlaubt ist, die weiße Pracht einfach in Bächen oder im See zu entsorgen, wie Andrea Kreuzer, Sprecherin der Stadt Friedrichshafen mitteilt. Nach dem Wassergesetz ist es verboten, Schnee in oberirdische Gewässer einzubringen.

 Das Team des Bürgerbusses Kressbronn bietet impfwilligen und impfberechtigten Bürgern die erforderlichen Fahrmöglichkeiten zum

Bürgerbus fährt zum Impfzentrum

Das Team des Bürgerbusses Kressbronn bietet impfwilligen und impfberechtigten Bürgern die erforderlichen Fahrmöglichkeiten zum Kreisimpfzentrum (KIZ) nach Friedrichshafen an. Dafür muss eine wichtige Voraussetzung erfüllt sein.

„Wir fahren gerne, aber es geht nur mit festem Impftermin“, schreibt das Team des Bürgerbusses. Eine Anmeldung für die Fahrt ist telefonisch möglich (siehe Infobox). Die Fahrten werden als Sonderfahrten durchgeführt.

Das DRK arbeitet an einem Konzept für Fahrdienste zum Impfzentrum.

Bodenseekreis: Impfwillige haben Probleme, zum Impfzentrum zu kommen

Seit Dienstag kann man sich Termine für das Impfzentrum geben lassen. Dass alleine ist schon nicht einfach, da nur wenige Termine frei sind. Ein weiteres Problem ist für einige Menschen der Weg zum Impfzentrum. Wer nicht mobil ist, ist auf Hilfe angewiesen.

Der Bodenseekreis hat derzeit nach Aussage von Sprecher des Kreises, Robert Schwarz, alle Hände voll zu tun, das Impfen im Impfzentrum in der Messe Friedrichshafen zu organisieren. Das Problem, dorthin zu gelangen, wird zur Zeit nicht bearbeitet.

Mimmenhausens Zuspieler Michael Diwersy, hier im Spiel bei der TuS Kriftel im Dezember, zeigte eine starke Leistung in Mainz.

Zweitliga-Tabellenführer TSV Mimmenhausen fährt mit breiter Brust nach Friedrichshafen

Spielertrainer Christian Pampel ist stolz. Auf die gesamte Mannschaft des TSV Mimmenhausen, die sich in der aktuellen Saison der 2. Volleyball-Bundesliga exzellent präsentiert. Ganz besonders stolz ist er gerade aber auf Heiko Schlag und Michael Diwersy. Beide Akteure zählen nicht zu den Stammspielern, trotzdem lieferten sie am Samstag im Gastspiel bei der Turngemeinde Mainz-Gonsenheim eine starke Leistung ab und kompensierten so die Ausfälle von Jonas Hoffmann und Federico Cipollone.

 Daniel Di Leo jubelt künftig nicht mehr in der ersten Mannschaft des VfB Friedrichshafen. Der Spielertrainer wendet sich dem Na

VfB Friedrichshafen geht mit neuem Konzept in die Zukunft

Seine Frau Melanie hat ihm geraten, noch ein Jahr dranzuhängen. Sie würde ihn mit allen Kräften unterstützen. Daniel Di Leo, Spielertrainer des Fußball-Verbandsligisten VfB Friedrichshafen, hat sich aber anders entschieden. Im Sommer ist Schluss bei den Aktiven. Der 36-Jährige kümmert sich die kommenden Jahre – so der vorläufige Plan – um den Nachwuchs der Friedrichshafener.

In seinem dritten Jahr beim Verbandsligisten kam bei Daniel Di Leo der Wunsch, etwas anderes zu tun.

 Die Polizei meldet einen Verkehrsunfall auf der B30 bei Untereschach.

Vorfahrt auf B 30 bei Untereschach missachtet: 5000 Euro Schaden

Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Montag gegen 17 Uhr auf der B 30 auf Höhe der Abfahrt Untereschach ereignete. Eine 51-jährige Volvo-Fahrerin befuhr die Bundesstraße laut Polizeibericht in Richtung Friedrichshafen und wollte diese zunächst an der Abfahrt Untereschach verlassen. Dir entschied sich jedoch anders und fuhr geradeaus weiter. Dies erkannte ein 26-jähriger Audi-Fahrer zu spät, fuhr in den Kreuzungsbereich ein und stieß mit dem Volvo der vorfahrtsberechtigten 51-Jährigen zusammen.