Suchergebnis

 Fidel Leib musste in der Gesamtwertung mit Platz zwei vorlieb nehmen.

Viel Pech für Fidel Leib

Der Sieg beim neunten und letzten Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring war schon zum Greifen nahe für den Wangener Fidel Leib und seine Teamkollegen Stefan Karg und Moritz Oberheim. Dreieinhalb Stunden führte das Identica-Mercedes-AMG GT 4-Team mit zweieinhalb Minuten Vorsprung. Dann streikte das Auto, eine halbe Stunde und fünf Kilometer vor Schluss. Ein Mechaniker konnte zwar nachtanken, der unfreiwillige Stopp kostete allerdings wertvolle Zeit.


 Fidel Leib (rechts) mit seinen Teamkollegen Stefan Karg und Moritz Oberheim.

Fidel Leib bleibt auf der Langstrecke auf Titelkurs

„Es war eine meiner emotionalsten Zieleinfahrten in dieser Saison“, sagte der Wangener Fidel Leib nach dem siebten von neun Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Er war Schlussfahrer im Identica-Mercedes-AMG GT4 der Klasse SP10 auf dem Nürburgring. Nur ein Sieg vor der BMW-Konkurrenz mit Yannick Mettler und Heiko Eichenberg konnte Stefan Karg, Moritz Oberheim und Fidel Leib vom derzeit auf Rang zwei platzierten Black-Falcon-Team weiter auf Titelkurs halten.


 Der Wangener Fidel Leib blickt auf eine gute Saison zurück.

Für Fidel Leib rücken die Entscheidungen näher

Sechs von neun VLN-Langstreckenmeisterschaftsrennen auf dem Nürburgring sind absolviert. Schon am Samstag geht es für Fidel Leib, neben Stefan Karg und Moritz Oberheim Teil des Black Falcon-Teams, um alles. „Wir müssen alle drei noch ausstehenden Rennen gewinnen, um den Meistertitel zu holen“, sagt der 30-jährige Wangener. Derzeit führt noch vor den Mercedes-Piloten in der Klasse SP10 Konkurrent BMW.

Die beiden erlaubten und vorgesehenen Streichergebnisse für die Saison 2018 sind für das Black Falcon Team und ihren ...


Fidel Leib auf dem Nürburgring.

Fidel Leib gewinnt am Nürburgring

Nächster Erfolg für Rennfahrer Fidel Leib aus Wangen: Mit drei weiteren Fahrern gewann der 29-Jährige die Klasse SP10 beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Bereits im Vorjahr war Leib mit einem Porsche Carrera siegreich gewesen. In diesem Jahr startete er in einem Mercedes-AMG GT 4.

An Erfolge ist Tourenwagenfahrer Leib in dieser Saison schon gewöhnt. Früh landete er einen Klassensieg in der VLN-Langstreckenmeisterschaftsrennserie – was deshalb historisch war, weil es weltweit den ersten Sieg des neuen Mercedes-AMG GT 4 bedeutete.


Daumen hoch: der Wangener Fidel Leib neben dem Identica-Mercedes-AMG GT4.

Fidel Leib geht voller Zuversicht auf die Nordschleife

Es war ein historischer Sieg. Eine Woche vor Ostern gewann das Black Falcon-Team beim Saisonauftakt zur diesjährigen VLN-Langstreckenmeisterschafts-Serie mit dem Identica-Mercedes-AMG GT4 die Klasse SP10 – und holte sich damit den weltweit ersten Sieg des neuen Mercedes-AMG GT4 überhaupt. Zum Team gehörte neben Stefan Karg, Moritz Oberheim und Nico Bastian auch der Wangener Fidel Leib. Am heutigen Samstag startet der 29-Jährige zum zweiten Rennen der neunteiligen Serie.


Alles geht drunter und drüber in „Das Loch in der Wand“.

Was es mit dem Loch in der Wand auf sich hat

Sechsmal sind die Akteure der Theatergruppe Kerkingen mit dem Lustspiel „Das Loch in der Wand“ aufgetreten. Sie trafen sie genau den Humorgeschmack ihrer Zuschauer.

Das Lustspiel in drei Akten aus der Feder von Bernd Gombold ist eine turbulente Bühnenkomödie die nicht mit humorvollen Verwicklungen geizt. Im Mittelpunkt des Geschehens steht Opa Sebastian (Jürgen Uhl), der, auch wenn es für die anderen Familienmitglieder nicht so scheint, alle Fäden im Haus in seinen Händen hält.


Den Titel „Aufsteiger des Jahres“ teil sich in diesem Jahr der Triathlet und Ironman Thomas Capellaro, der in Hawaii auf den 24

Das sind die Wangener Sportler des Jahres 2017

36 Einzelsportler und neun Mannschaften sind am Freitagabend bei der Sportlerehrung der Stadt und des Sportverbandes in der Stadthalle ausgezeichnet worden.

Wie im vergangenen Jahr war auch heuer wieder die Öffentlichkeit bei diesem Ereignis dabei. Zum „Sportler des Jahres“ wurde Fußballprofi Janik Haberer (Foto rechts) gekürt. Der 23-Jährige, der seit 2016 in den Reihen des Bundesligisten SC Freiburg steht und dort zum Stammspieler reifte, kehrte von der Fußball-U21-Europameisterschaft in Polen mit der Goldmedaille zurück – und ...

Ortsvorsteher Hermann Schad (Bildmitte) konnte Anja Traub (Dritte von rechts) von der Reitergruppe Neuravensburg, ihrer Doppelpa

Ein Feuerwehreinsatz-Rekordjahr

Eine Vielzahl an Bürgern war wieder dabei, beim Neujahresempfang von Wangens größter Ortschaft. Neuravensburgs Ortsvorsteher Hermann Schad blickte am Sonntag in der Turn- und Festhalle dabei nicht nur ins vergangene Jahr zurück, sondern wagte auch den Blick auf die Zeit vor 100 Jahren, als Deutschland das Ende des Ersten Weltkrieges erlebte. Schad setzte diese Zeit in Relation zur heutigen.

„Wenn man die Prognosen liest, kann man schon den Eindruck gewinnen, dass wir Deutschen die Pessimismus-Weltmeister sind.

Fidel Leib, hier bei den 24 Stunden von Dubai mit seiner Freundin Tamara, steht vor sportlichen Weichenstellungen.

„Das wäre eine Mega-Chance“

Nichts ist bitterer für einen Sportler, als aus einem Wettkampf auszuscheiden, obwohl er gar nichts dafür kann. Noch schlimmer ist es, wenn er selbst eine Topleistung gezeigt hat, die sogar für einen Platz ganz vorne gereicht hätte.

Fidel Leib ist das passiert. Beim 24-Stunden-Rennen in Dubai hatte der 28-jährige Tourenwagenfahrer sein Team Black Falcon von Platz 6 auf Platz 3 gebracht und das Auto an den nächsten Fahrer übergeben. Die Hälfte des Rennes war vorbei, er wollte eine Mütze Schlaf sammeln.

Michael Kopf verkörpert in dem Theaterstück „Kleine Stadt. Große Welt“ den Revolutionär Joseph Fidel Gröber.

Ein Revolutionär mit Lockenkopf

Riedlingen blickt im Theatersommer 2016 in seine Geschichte zurück. Frauen und Männer aus Riedlingen und dem Umland studieren unter der Anleitung der Regisseure Carola Schwelien und Peter Höfermayer des Lindenhoftheaters aus Melchingen Rollen für das Stück „Kleine Stadt. Große Welt“ ein. Einzelne davon hat Waltraud Wolf dazu nach ihren Eindrücken befragt.

Michael Kopf bringt reiche Theatererfahrung mit. Nicht nur in der heimischen Theatergrupp stand der Kanzacher einmal auf der Bühne.