Suchergebnis

 Paul Mohr (links) erhält ein Geschenk von Christian Heine.

Verallia-Feuerwehr ist gut ausgestattet

Die Werkfeuerwehr der Verallia Deutschland AG hat ein neues Einsatzfahrzeug. Dieses wurde am Freitag von Stadtpfarrer Stefan Maier gesegnet.

„Ich habe einen großen Wunsch“, sagte Werksleiter Wolfgang Boschert bei der Segnungsfeier. Die Werkfeuerwehr möge das Fahrzeug stets nur zum Üben nutzen, nie aber für einen Ernstfall brauchen.

Dank an Harry SchmehlAn Boschert und die gesamte Führungsebene des Betriebs ging der Dank des Werkfeuerwehr-Kommandanten Paul Mohr fürs neue Einsatzfahrzeug.

 Nach dem schweren Unfall war die Bundesstraße am Donnerstagabend für mehrere Stunden gesperrt. Das Auto kam erst ein ganzes Stü

Nach dem tödlichen Unfall auf der neuen B30 will der Kreis nun die Beschilderung prüfen

Knapp zwei Wochen nach der Eröffnung der neuen B30 im Süden von Ravensburg ist ein tödlicher Unfall auf der Strecke passiert: Ein 65-jähriger Mann verunglückte am Donnerstagabend auf Höhe des Gewerbegebietes Karrer, ohne dass andere Fahrzeuge beteiligt waren.

Er starb noch an der Unfallstelle. Jetzt soll die Beschilderung an der Engstelle, an der das Unglück passiert ist, überprüft werden.

Autofahrer war nicht angeschnallt Der Mann fuhr laut Polizei gegen 21 Uhr in einem älteren Kleintransporter auf der B30 aus Richtung ...

„Starke Erschütterung am Fahrwerk“: So lief der Großeinsatz am Flughafen Friedrichshafen ab

Noch ist unbekannt, wie sich der mögliche Notfall für die Menschen an Bord angefühlt hat. Doch eines scheint klar: 19 Passagiere und drei Besatzungsmitglieder haben am Mittwochabend im Luftraum über der Bodenseeregion bange anderthalb Stunden verbringen müssen.

Zunächst sah es wie ein regulärer Flug der Dornier 328 der Sun Air mit Kennzeichen OY-NCI aus. Doch direkt beim Start von Friedrichshafen in Richtung Hamburg um 20.03 Uhr bemerkte der Pilot der rund 20 Jahre alten Maschine nach Angaben der Polizei eine „starke Erschütterung ...

Der Lastwagen ist von der Fahrbahn abgekommen und wurde dann von zwei Autos gerammt.

Umgestürzter Lkw und ausgelaufene Lauge auf B30: Sieben Verletzte

Sieben Leichtverletzte und eine mehrstündige Sperrung der B30 zwischen Enzisreute und Baindt sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf Höhe Egelsee ereignet hat. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz, um den Gefahrguttransporter zu sichern. Die Bergung dauerte den ganzen Tag über an.

Wie die Polizei berichtet, kam der Lastwagenfahrer, der von Bad Waldsee in Richtung Ravensburg unterwegs war, auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern und dann nach links von der Straße ab.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Fahrer eines mit Lauge beladenen Lkw auf der B30 einer Rechtskurve auf der schneeglatten F

Lkw mit Lauge kommt zwischen Baindt und Enzisreute von Straße ab - B30 nun wieder befahrbar

Sieben Leichtverletzte und eine mehrstündige Sperrung der B30 zwischen Enzisreute und Baindt sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen auf Höhe Egelsee ereignet hat. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war im Einsatz, um den Gefahrguttransporter zu sichern.

Schneeglatte Fahrbahn Ein 56-jährige Lastwagenfahrer, der von Bad Waldsee in Richtung Ravensburg unterwegs war, kam auf der schneeglatten Fahrbahn nach links von der Straße ab.

Zerstörte Tenne

63 Jahre alter Mann wegen 13-fach versuchten Mordes und Brandstiftung angeklagt

Angeklagt wegen versuchten Mordes in 13 Fällen in Tateinheit mit versuchter besonders schwerer Brandstiftung und schwerer Brandstiftung ist ein 63-jähriger Mann, der bis zuletzt auf einem nun abgebrannten Hof in Grünkraut lebte. Doch wieso legte er in der Tenne Feuer, obwohl nebenan Menschen lebten? Wollte er diese tatsächlich umbringen?

Wie ein Puzzle fügen sich am zweiten Verhandlungstag die Aussagen des Angeklagten und der zehn Zeugen im Landgericht Ravensburg zusammen.

 Die Kinder und Jugendlichen erhielten die Juniorklimaschutzmanager-Urkunde.

Für Feuerwehren sind Folgen des Klimawandels eine Herausforderung

Alexa ist eine lauernde „Stromräuberin“, der Router sowieso und warum muss es eine digitale Uhr sein, eine analoge tut’s doch auch – das sind nur drei Ergebnisse von vielen, die die 42 frischgebackenen Juniorklimaschutz-Manager für Feuerwehren im Rahmen des bisher bundesweit einmaligen Klimaschutz-Pilotprojekts ermittelt haben. Vor Kurzem haben die Jungs und Mädels der Bad Schussenrieder Kinderfeuerwehr und der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit ihren Ausbildern und der unterstützenden Energieagentur in der vollbesetzten Stadthalle das Projekt und ...

 Ortsvorsteher Siegfried Edelmann (rechts im Bild) mit allen Beförderten und Geehrten der Feuerwehr-Hauptversammlung Gebrazhofen

2020 wird an einem Tag Ausnahmezustand herrschen

Die Feuerwehr Gebrazhofen mit den Löschgruppen Engerazhofen und Merazhofen hat bei ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Abteilungsausschuss gewählt, verdiente Kameraden befördert und geehrt. Das teilt Rosi Klemm Fachberaterin Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehren des Landkreises Ravensburg mit.

Nach einer kurzen Eröffnung durch Abteilungskommandant Ingo Ksobiak wurde die Versammlung von Schriftführer Herbert Geißler mit dem Jahresbericht versorgt.

Am Montagabend waren die Feuerwehrangehörigen damit beschäftigt, die Tanks mit Wasser aus dem Stadtsee aufzufüllen.

Warum hat die Feuerwehr große Wassertanks am Stadtsee aufgestellt?

Die Bad Waldseer Feuerwehr war am Montagabend am Stadtsee im Einsatz. Einige Altstadtbewohner befürchteten schon das Schlimmste. Dabei befüllten die Feuerwehrangehörigen auf dem Uferweg lediglich große Tanks mit Wasser. Doch wer nun dachte, dass die Plastikgefäße dem Löschwassertransport dienen, der irrt gewaltig. Es steckte etwas ganz anderes dahinter.

Wie Rathaussprecherin Brigitte Göppel auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ berichtet, ist der Uferweg im Bereich der Moorbrücke Teil der Feuerwehrzufahrtsroute zum städtischen ...

 Projektleiter Joachim Rosinski (vorne links) erklärte am Sonntag die Knackpunkte beim Bau der der wichtigsten Nord-Süd-Verbindu

Überflutung und Stau: Besucher äußern kritische Fragen bei Erstbegehung der B30

Auf jede erdenkliche Fortbewegungsart – zu Fuß, per Rad, mit Rollern und Rollschuhen, im Kinderwagen, nur noch nicht motorisiert – nahmen die Ravensburger, darunter viele Familien mit Kind und Kegel und Hund, am zwar kalten, aber wenigstens trockenen ersten Adventssonntag Besitz von ihrer neuesten Errungenschaft, der neuen B30 zwischen Weißenau und Untereschach, die am Montag in voller Länge für den Autoverkehr in Richtung Süden, am Donnerstag auch in Richtung Norden freigegeben wird.