Suchergebnis

 Vor dem Tor eiskalt: Die Lindau Islanders nutzten in Sonthofen ihre Chancen.

Eishockey-Oberliga: Lindau Islanders siegen in Sonthofen mit 5:4

Die EV Lindau Islanders haben ein hart umkämpftes Derby beim ERC Bulls Sonthofen gewonnen und damit nach Punkten zum Drittletzten Regensburg aufgeschlossen. Die Lindauer setzten sich am Freitagabend mit 5:4 (2:2, 1:1, 1:1) im Penaltyschießen durch und revanchierten sich für die 2:7-Niederlage im Hinspiel vor drei Wochen. Dabei lag die Mannschaft von Franz Sturm bereits nach 41 Sekunden zurück. Jaydon Schubert nutzte ein Powerplay zur 1:0-Führung für Sonthofen.

Riesenjubel nach dem Sensationssieg: Die EV Lindau Islanders gewinnen Auswärts beim Spitzenreiter und Aufstiegsfavoriten Deggend

Lindau Islanders feiern Sensationssieg beim Spitzenreiter

Sascha Paul ist eigentlich gelernter Koch. Doch der Sportliche Leiter der EV Lindau Islanders könnte auch als Zeitungsmacher arbeiten: „Schreibt drüber: Wir waren heute 18 Krieger!“, sagt der 31-Jährige völlig euphorisiert nach dem Spiel seiner Mannschaft beim Deggendorfer SC. Völlig überraschend haben die Islanders am Sonntagabend den Spitzenreiter der Eishockey-Oberliga deutlich mit 6:3 geschlagen. „Das war einfach unglaublich“, sagt Paul. „Wir haben Deggendorf niedergerungen und haben uns den Sieg absolut verdient.

Gegen die Ravensburg Towerstars zeigte das junge Team der EV Lindau Islanders eine engaigerte Leistung.

Lindau Islanders reisen mit sieben Junioren nach Südtirol

Noch drei Wochen sind es bis zum Saisonstart in der Eishockey-Oberliga – und so langsam wird es ernst für die EV Lindau Islander. Nach ihrem engagierten Auftritt gegen die Ravensburg Towerstars am Mittwochabend ist das Team um Trainer Chris Stanley am Freitag ins dreitägige Trainingslager nach Südtirol gereist. Dort sollen Spielsysteme und Laufwege einstudiert und perfektioniert werden. Außerdem stehen zwei Testspiele gegen die HC Falcons Brixen und die Wipptal Broncos Weihenstephan mit Ex-Islanders-Coach Dustin Whitecotton auf dem Programm.


Torhüter Lucas Di Berardo verstärkt den Kader des EVL.

EV Lindau Islanders besetzen zweite Torhüterposition

Die EV Lindau Islanders haben ihr Torwartgespann für die neue Eishockey-Oberligasaison gefunden. Mit Lucas Di Berardo konnten die Lindauer ein junges Torwarttalent für sich gewinnen. Der gebürtige Mannheimer spielte laut Pressemeldung vergangen Saison für die Hamburg Crocodiles in der Oberliga Nord.

„Lucas kommt von einem Spitzenclub aus dem Norden, bei dem er eine Menge Erfahrung sammeln konnte“, sagt der Sportliche Leiter des EVL, Sascha Paul.

Test erfolgreich: Mit 8:3 schießen die Islanders (blaue Trikots) den ESV Buchloe aus der Lindauer Eissportarena.

Erfolgreicher Härtetest vor Oberliga-Start

Mit einem standesgemäßen 8:3 (4:0, 2:0, 2:3) gegen den ESV Buchloe haben die EV Lindau Islanders die Vorbereitung auf die anstehende Saison in der Eishockey-Oberliga Süd abgeschlossen. Der größte Gegner für die Islanders am Sonntag war allerdings das Wetter.

Die spätsommerlichen Temperaturen sorgten dafür, dass die Eichwald-Eissportarena nicht gerade aus allen Nähten platzte. 275 Zuschauer wurden aber gut unterhalten. Zwei Drittel lang ließ der EVL den geforderten Klassenunterschied erkennen und führte durch Tore von Zdenek Cech ...


Klare Angelegenheit in der Lindauer Eissportarena: Der EVL (rechts) gewinnt gegen Aufsteiger Geretsried mit 10:5.

Eishockey: Schützenfest beim Blaulichttag

570 Zuschauer, darunter zahlreiche von den EV Lindau Islanders bei freiem Eintritt zum Blaulichttag eingeladene ehrenamtliche Helfer aus dem Landkreis, und 15 Tore: Am Freitagabend hat sich Spektakuläres beim Heimspiel des EVL getan. Die Islanders wiesen den ESC Geretsried mit 10:5 (3:3, 3:0, 4:2) deutlich in die Schranken.

So ganz unbeschwert war die Stimmung beim EVL nach der Partie allerdings nicht. Vor allem Trainer Sebastian Buchwieser verhagelte die mangelhafte Defensivleistung seines Teams die Laune.

Islanders laden zum Schnuppertraining ein

Der EVL-Nachwuchs reitet derzeit auf einer Welle der Euphorie. Vier von fünf Mannschaften spielen bayernweit in den jeweils höchsten Ligen (siehe nebenstehender Bericht). Damit das auch so bleibt, sollen möglichst viele Kinder möglichst früh als potentielle Nachfolger die Freude am schnellsten Mannschaftssport der Welt entdecken.

Deshalb lädt der EV Lindau am kommenden Freitag (24. Oktober) zu einem kostenlosen Schnuppertraining in die Lindauer Eissportarena ein.

EVL hat zwei torhungrige Youngster für neue Saison

Eine bewährte junge Kraft bleibt beim EV Lindau, eine neue will sich beim EVL bewähren. Mit Sascha Paul und Bernhard Leiprecht haben die Islanders zwei weitere Spieler der Kategorie „jung und forsch“ im Kader.

Neuzugang Leiprecht, vor Kurzem 22 Jahre alt geworden, kommt von den Bundesliga-Junioren des EV Ravensburg zum EV Lindau. Zwar wurde der 1,78 Meter große und 80 Kilogramm schwere Verteidiger in der vergangenen Saison sogar siebenmal bei den Tower Stars in der zweiten Bundesliga eingesetzt.

Martin Masak wird ein Islander

"Ich freue mich für Martin Masak, dass er einen Verein gefundet hat und vor allem in der Region bleiben kann", so Alex Jäger, der sportliche Leiter der Tower Stars. "Er hat es sich verdient." Wie bei den Ravensburgern üblich, hatte der Eishockey-Bundesligst dem Tschechen eröffnet, dass nicht mehr mit ihm geplant werde. Jäger: "Martin konnte danach selbst entscheiden, wohin er wechseln möchte."

Nun also freut sich der EV Lindau (Islanders) über eine spektakuläre Verpflichtung.

Martin Masak wird ein Islander

"Ich freue mich für Martin Masak, dass er einen Verein gefundet hat und vor allem in der Region bleiben kann", so Alex Jäger, der sportliche Leiter der Tower Stars. "Er hat es sich verdient." Wie bei den Ravensburgern üblich, hatte der Eishockey-Bundesligst dem Tschechen eröffnet, dass nicht mehr mit ihm geplant werde. Jäger: "Martin konnte danach selbst entscheiden, wohin er wechseln möchte."

Nun also freut sich der EV Lindau (Islanders) über eine spektakuläre Verpflichtung.