Suchergebnis

 Steffen Mayer (l.), Direktor der Kreisparkasse Biberach, übergibt den Scheck aus der Aktion „Engagieren und Kassieren“ an Schul

Diese Biberacher Schule setzt auf Mehrwegbecher

Die Umwelt-AG des Wieland-Gymnasiums (WG) hat aus der Spendenaktion „Engagieren und Kassieren“ der Kreissparkasse Biberach und der „Schwäbischen Zeitung“ 3000 Euro erhalten. Mit dem Geld wird sich die Schule Mehrwegkaffeebecher der Firma Recup anschaffen und ihre Umwelt-Aktion so ein Stück weiterbringen.

Die Schüler der Umwelt-AG wollen ihre Schule und das Umfeld von den sich täglich ansammelnden Müllbergen befreien. Hierfür haben sie drei Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Zielen gebildet: Green-, Recycling- und Recup-Team.

1899 Hoffenheim - FSV Mainz 05

Traumstart für Beierlorzer: Mainz feiert Sieg in Hoffenheim

Achim Beierlorzer machte einen Luftsprung nach dem anderen, seine Spieler jubelten nach dem grandiosen Auswärtssieg mit ihrem glücklichen Trainer.

15 Tage nach seiner Beurlaubung beim 1. FC Köln gab es bei seinem Wiedersehen mit der TSG 1899 Hoffenheim ein 5:1 (1:0) für den 52 Jahre alten Beierlorzer und die abstiegsbedrohten Rheinhessen. Levin Öztunali (33. Minute), Pavel Kaderabek mit einem Kopfball-Eigentor (52.), Doppeltorschütze Pierre Kunde Malong (62.

 Außenverteidiger Marvin Schmid (rechts) ist angeschlagen und sein Einsatz am Samstag gegen Neckarrems fraglich.

SSV-Ziel: Bilanz weiter steigern

Zum Abschluss der Vorrunde der Fußball-Verbandsliga empfängt der SSV Ehingen-Süd am Samstag, 23. November, 14.30 Uhr, den VfB Neckarrems. Die Kirchbierlinger wollen das Duell gegen die auf einem Abstiegsplatz liegenden Gäste am vorletzten Spieltag vor der Winterpause für sich entscheiden. „Mit dem Lauf, den wir schon die gesamte Saison haben, sollten wir das Spiel gewinnen“, sagt Trainer Michael Bochtler.

Gerade einmal zwei Niederlagen weist die Bilanz für den Tabellendritten SSV Ehingen-Süd in der ersten Halbserie derzeit auf – im ...

 Die Mitglieder des Bezirks-Imkervereins Iller- und Rottal erhielten für ihre Pflanzaktion „Illertal blüht“ in Unteropfingen ein

1200 Euro für ein blühendes Illertal

Der Bezirksimkerverein Iller- und Rottal bringt die Region zum Blühen: Seit 2016 hat der Imkerverein insgesamt mehr als 20 000 Narzissen und Krokusse in Rot an der Rot, Berkheim sowie Unter- und Oberopfingen gesetzt. Diesen Einsatz belohnen die Kreissparkasse Biberach und die „Schwäbische Zeitung“ mit ihrer Spendenaktion „Engagieren & Kassieren“. Vereinsvorsitzender Wolfgang Höschele konnte aus den Händen von Kreissparkassen-Vertreter Wolfgang Gawatz einen Scheck in Höhe von 1200 Euro entgegennehmen.

 Für die Errichtung einer wichtigen Wasserstelle bekommen die Waldkinder eine Spende in Höhe von 450 Euro.

Insektenhotels bringen Spende ein

Die Waldgruppe des Waldorfkindergartens Biberach hat aus der Spendenaktion „Engagieren und Kassieren“ der Kreissparkasse Biberach und der „Schwäbischen Zeitung“ 450 Euro erhalten.

Bei kühlen Temperaturen und Regen vergnügten sich die Kinder der Waldgruppe auf ihrem naturverbundenem Spielplatz in Voggenreute, während Steffen Mayer, Direktor der Kreissparkasse Biberach, den Spendenscheck an die Sozialpädagogin Sandra Dengler übergab.

Die Waldkinder bekamen die Spende, weil sie durch ihre gemeinsame Tätigkeit mit Eltern und ...

 Der Arbeitstrupp in der Iltishalde, vorne links Walter Hefner von der Kreissparkasse und Nabu-Chef Siegfried Frosdorfer.

Nabu pflanzt Wildsträucher in der Iltisheide

Die Nabu-Gruppe Bad Buchau-Federsee hat in der Iltishalde bei Bad Buchau Wildsträucher für Vögel und Insekten gepflanzt. Dieses Engagement unterstützten die Kreissparkasse Biberach und die „Schwäbische Zeitung“ mit ihrer Spendenaktion „Engagieren & Kassieren“.

Die Spendenaktion richtete sich in diesem Jahr an alle Vereine, gemeinnützige Organisationen und Institutionen (Schulen, Kindergärten) im Landkreis Biberach, die ein Projekt aus dem Bereich der Ökologie oder der Umwelt umsetzen wollten.

Michael Schieble (rechts) übergibt den symbolischen Scheck der Kreissparkasse an Michael Höschele vor einem der Apfelbäume.

Apfelbäume auf dem Abenteuerspielplatz

Zwölf Obstbäume und ein Nussbaum bereichern jetzt den Abenteuerspielplatz Biberburg in Biberach. Michael Schieble, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Biberach, belohnte das Engagement der Kinder, Eltern und Betreuer des Spielplatzes mit einem Scheck über 1200 Euro.

„Wir haben zehn Apfelbäume gepflanzt und dabei darauf geachtet, dass es verschiedene alte Sorten aus der Region sind und dass sie auch zu unterschiedlichen Zeiten Früchte tragen“, erläuterte Michael Höschele, der Leiter des Abenteuerspielplatzes.

FSV Mainz 05 - 1. FC Union Berlin

Union feiert weiter - FSV-Trainer Schwarz wackelt

Eine Woche nach dem Derbysieg gegen Hertha BSC feiert Union Berlin den nächsten wichtigen Sieg in der Fußball-Bundesliga. Die Eisernen gewannen am Samstag beim FSV Mainz 05 mit 3:2 (2:0) und stürzten den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf in große Nöte.

Die Rheinhessen kassierten eine Woche nach dem 0:8 in Leipzig die nächste Klatsche - jetzt wackelt Trainer Sandro Schwarz. Nach einem Eigentor von Daniel Brosinski (30. Minute) sorgte der Aufsteiger mit zwei Kopfballtreffern des Schweden Sebastian Andersson (45.

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim

Köln mit Last-Minute-K.o. gegen 1899 - Sofortiges Veh-Aus

Weiterer Rückschlag für das Team, drohender Knockout für den Trainer, sofortiges Aus für den Sportchef - der 1. FC Köln steckt nach einem Last-Minute-K.o. gegen die TSG Hoffenheim tief in der Krise.

Nach dem 1:2 (1:0) am Freitag gab der Fußball-Bundesligist die sofortige Trennung von Sportchef Armin Veh bekannt. Der erst im Sommer als Trainer verpflichtete Achim Beierlorzer muss ebenfalls um seinen Job bangen. „Was ich für ein Gefühl habe, ist unerheblich.

Niedergeschlagen

Paderborn ernüchtert: „Verteidigt wie Schülermannschaft“

Der Mann mit der Nummer 72 auf dem kurzärmeligen roten Trikot und der schwarzen Hose gab alles in der Coaching-Zone. Steffen Baumgart sprang über 90 Minuten hin und her, riss sich die Kappe vom Kopf, zuckte bei jedem Fehlpass zusammen und brüllte Anweisungen aufs Spielfeld.

Er tat das noch, als die Zuschauer längst gähnten oder abgewandert waren. Nach 26 Minuten war die Freitagabendpartie in der Fußball-Bundesliga nämlich gelaufen: 3:0 führte da die TSG 1899 Hoffenheim gegen einen hoffnungslos überforderten SC Paderborn.