Suchergebnis

 Klimaneutral und familienfreundlich leben in Schlier: Die Kooperationsverträge für das energetische Rundumpaket von 49 Wohneinh

Verträge für Mehrfamilienhäuser in Schlier sind unterzeichnet

Das klimaneutrale Neubaugebiet in Schlier kommt voran, heißt es in einer Pressemitteilung der technischen Werke Schussental GmbH &Co. KG (TWS): Die Kooperationsverträge für den Bau von sechs Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 49 Wohneinheiten im Ortsteil Unterankenreute seien demnach seit Mitte Dezember unter Dach und Fach.

„Das ist ein wichtiger Meilenstein und ich freue mich, dass damit das nachhaltige Energiekonzept des Quartiers Am Bergle für besonders viele Menschen umgesetzt wird“, wird Thomas Booch als Geschäftsführer der ...

Windräder

In Aitrach regt sich Widerstand gegen Windkraftanlage im Mooshauser Wald

Die EnBW plant den Bau einer Windkraftanlage im Mooshauser Wald bei Aitrach. Dagegen rührt sich in der Illertalgemeinde Widerstand.

Derzeit sieht das Unternehmen dabei einen Anlagentyp vor, dessen Nabenhöhe 169 Meter über Grund ist, einen Rotordurchmesser von 162 Metern und eine Gesamthöhe von 250 Metern hat. Ursprünglich plante die EnBW mit zwei Windrädern dieser Größe. Mittlerweile, so informiert die Gemeinde Aitrach auf ihrer Homepage, sei nur noch der Bau einer Anlage anvisiert.

Infoveranstaltung Windkraft: Fachleute beantworten Fragen

Die Gemeinde Aitrach wird am Montag, 18. Januar, zwischen 19 und 22 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung zu Fragen rund um die Windenergie anbieten. Der Zugang ist über die Website www.aitrach.de möglich.

„Wir wollen, dass sich Bürgerinnen und Bürger zu Pro und Contra der Windenergie in Aitrach ,live’ austauschen können. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist dies derzeit nicht möglich. Daher veranstalten wir als Zwischenschritt eine Informationsveranstaltung zu Fragen rund um die Windenergie im Internet“, so ...

 Eleganz auf vier Beinen: Staatsprämienstute Kasalida G hat schon viele Preise gewonnen – und jetzt das digitale Pferde-Voting v

Die Ellwanger machen das Beste aus dem abgesagten Kalten Markt

Der Kalte Markt ist ausgefallen. Die Ellwangerinnen und Ellwanger haben aber das Beste daraus gemacht. Das findet OB Michael Dambacher. Denn: Kutteln gab es trotzdem satt und viele Menschen in der Stadt waren äußerst kreativ, was das Stadtoberhaupt freut.

Videos wurden produziert und ins Internet gestellt. Etwa das der Hinteren Ledergasse zum Kalter-Markt-Lied, das Andreas und Tim Hunke vertont haben. Einer hat den Reiterumzug mit Playmobil-Figuren nachgestellt und gefilmt – eine nette Idee zum Kalten Markt, wie Rathaussprecher ...