Suchergebnis

Sportlich und Fit: Die geehrten Breitensportler des Schneeschuhvereins Tuttlingen in der Tuttlinger Skihütte.

34 Sportler legen das Deutsche Sportabzeichen ab

Der Schneeschuhverein Tuttlingen hat auch in diesem Jahr wieder die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens in der Skihütte Aggenhausen vorgenommen. Insgesamt wurden 34 Sportler geehrt.

Einen neuen Rekord verbuchte dabei Ute Alt. Sie hat das Deutsche Sportabzeichen bereits zum 41. Mal erfolgreich absolviert. Bei den Männern hält Helmut Wetzel mit 33 abgelegten Sportabzeichen einen neuen Rekord.

Der erste Vorsitzende, Bernd Kramer, begrüßte die Breitensportler und gratulierte zu ihrem Erfolg.

Sozialfirmen sollen Arbeitslosigkeit beenden

Sozialfirmen sollen Arbeitslosigkeit beenden

Seit seiner Gründung vor 18 Jahren setzt sich der Förderverein „Regionales Bündnis für Arbeit im Landkreis Tuttlingen e.V.“ gegen Jugend- und Langzeitarbeitslosigkeit ein. Neben einer positiven Bilanz des vergangenen Jahres und einer Wiederwahl des Vorstands berichteten die Mitglieder bei der öffentlichen Versammlung auch über anstehende Projekte, wie etwa die Errichtung einer Sozialfirma im Landkreis Tuttlingen.

„Gemeinsam können wir etwas bewegen, für Menschen, die es schwerer haben, eine Lehrstelle oder einen Arbeitsplatz zu ...

Mehr Turbulenzen gibt es auch in der Bundesliga nicht: Reichenbachs MV spielt Theater.

Was Fußballer so machen, wenn sie aufsteigen wollen

Reichenbach - Ein Glöcklein läutet, der schwere Vorhang öffnet sich und die Scheinwerfer leuchten die Bühne aus, als die Reichenbacher Theatergruppe vom Musikverein die Bühne betritt. Und das Vorweg: Es ging lustig und turbulent zu.

Die Komödie „Drei Ecken – ein Elfer“ steht in der Festhalle auf dem Programm. Der Zweiakter von Karl-Heinz Schmidt schildert auf heitere Weise, wie ein Fußballverein von seinem spielerischen und finanziellen Niedergang wieder aufersteht.

Eine Europaflagge zum Abschied: Landrat Stefan Bär und SPD-Kreisrat Willi Kamm, der nach zehn Jahren aus dem Kreistag ausscheide

Willi Kamm aus Kreistag verabschiedet

Bei der Kreistagssitzung am Mittwochabend ist der SPD-Kreisrat Willi Kamm auf seinen eigenen Antrag hin verabschiedet worden. Gesundheitliche Gründe haben ihn zu diesem Schritt bewogen. Für ihn rückt Elke Schaldecker nach, denn nach dem Ergebnis der zurückliegenden Kreistagswahl ist sie die erste Ersatzbewerberin. Elke Schaldecker war bereits von 2009 bis 2014 Mitglied des Kreistages.

„Noch nie war eine Verabschiedung so schwierig wie heute, noch nie fand dies aufgrund einer schweren Erkrankung statt.


 Richtfest beim Anbau des Seniorenheims Haus am Mehlsack in Ravensburg

Richtfest im Seniorenheim

Am Freitag fand das Richtfest des Neubaus des Seniorenheims der Alpenlandgruppe – Haus der Betreuung und Pflege am Mehlsack in der Seestraße statt. Mitgefeiert haben unter anderem (von links) Projektleiter Herr Schmid, die Investoren Sigrid und Robert Conle, Geschäftsführer Jürgen von Wascinski, Grünen-Stadträtin Ingrid Brobeil-Wolber in Vertretung für Oberbürgermeister Daniel Rapp und Einrichtungsleiterin Claudia Weber. Derzeitig gibt es im bereits bestehenden Seniorenheim 111 Pflegeplätze.


Mit ihrer Schäferin Simone Lederer knuddeln Baldo und Balu gern – aber sonst sind die Pyrenäen-Berghunde grimmige Beschützer ih

Baldo und Balu schützen die Herde vor dem Wolf

„Herdenschutzhunde im Einsatz“ heißt es auf einem Schild am Rand einer Streuobstwiese nahe Horgenzell. Dahinter liegen einige Schafe im Schatten. Nicht nur Schafe: Treten Neugierige näher, erheben sich zwei weiße Fellbündel und kommen wachsam an den Zaun. Die beiden jungen Pyrenäen-Berghunde Baldo und Balu bewachen die Herde. Wenn die Hunde ausgewachsen sind, sollen sie die Schafe vor Wölfen schützen, sagt Simone Lederer. Die 27-jährige Landwirtschaftsmeisterin aus Horgenzell hält ostfriesische Milchschafe.


Die Zahl der Übernachtungen im Kreis Biberach ist im ersten Halbjahr 2018 im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum gestiegen.

Urlaubsregion vor der Haustür

Neben dem Allgäu oder der Bodenseeregion gehört auch der Kreis Biberach zu den Tourismusmagneten in Oberschwaben. Das belegen aktuelle Zahlen des Statistischen Landesamts. Der Trend ist seit Jahren positiv, im ersten Halbjahr 2018 legte die Zahl der Übernachtungen um 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Auch in Riedlingen und Bad Buchau sorgte das langanhaltende schöne Wetter für gute Besuchszahlen.

Neben dem Plus bei den Übernachtungen zählte die Statistik auch mehr Gäste.


Umweltschutz, die Erhaltung der Artenvielfalt und soziale Aspekte sind Elisabeth Burgardt sehr wichtig.

Von Bienen und der Zukunft

Im Rahmen der SZ-Serie „Ehrenämter in Isny“ hat die Redaktion bei Elisabeth Burgardt vorbeigeschaut. Die Allrounderin ist Vorsitzende des Imkervereins Isny und betreibt seit 18 Jahren ihre Hobby-Bienenzucht, die sie nach dem Tod ihres Vaters von ihm übernommen hat. Sie pflegt und bewirtschaftet zehn Bienenvölker am Rande der Stadt, seit 2001 kümmert sie sich zusätzlich um die Belange des Vereins, zunächst als Schriftführerin, heute als Vorsitzende.

Artur Brauner

Promi-Geburtstag vom 1. August 2018: Artur Brauner

Er hat das deutsche Kino geprägt wie kaum ein anderer. Romy Schneider, Heinz Rühmann, Curd Jürgens, O.W. Fischer, Peter Alexander und Caterina Valente - sie alle standen in den Berliner Filmstudios von Artur Brauner vor der Kamera.

Er produzierte die Kassenknüller „Dr. Mabuse“, „Mädchen in Uniform“ und „Der Tiger von Eschnapur“. Doch Stars und Glamour waren immer nur die eine Seite im Leben des eleganten Filmmoguls mit dem gepflegten Menjou-Bärtchen.

Zwei, die einander voll vertraut haben: Rektor Schellhaase und Konrektorin Susanne Hartrampf.

Rektor Wolfram Schellhaase wird verabschiedet

Ein buntes Programm hat sich Rektor Wolfram Schellhaase zu seinem Abschied von der Nonnenbachschule gewünscht und das haben ihm sein Kollegium samt Schülern und Eltern mit großer Herzlichkeit bereitet. Im Reigen der Verabschiedungen von Schulleitern war diese eine Ausnahme, denn Schellhaase wurde am Dienstagnachmittag nicht in den Ruhestand entlassen, sondern mit vielen guten Wünschen für seine neue Aufgabe als Rektor der Manzenbergschule Tettnang verabschiedet.