Suchergebnis

MdB Martin Gerster und die Ravensburger SPD-Kreisvorsitzende Heike Engelhardt (rechts) freuten sich, das die ehemalige Jusitzmin

Herta Däubler-Gmelin redet den Genossen ins Gewissen

Eine „Gute Zukunft“ – für das Land und für die SPD. Dieses Thema stand im Mittelpunkt des traditionellen politischen Martini des SPD-Kreisverbands Ravensburg, der bereits seit 20 Jahren stattfindet. Prominenter Gast der Jubiläumsveranstaltung war Herta Däubler-Gmelin, ehemalige Justizministerin der ersten rot-grünen Regierung, langjährige Bundestagsabgeordnete und frühere stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD.

Rund 100 Genossinnen und Genossen aus den Ortsverbänden Aitrach, Aulendorf, Bad Waldsee, Baienfurt Baindt, Isny, ...

 Eine Kerze, die Licht und Wärme spendet, eine kleine Leckerei und dekorierte Tische - im Trauercafé sollen die Besucher sich wo

Zehn Jahre Trauercafé Bad Schussenried: Mit der Trauer nicht alleingelassen

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, fühlt sich das im ersten Moment nicht real an. Erst nach ein paar Tagen oder Wochen, wenn der Schock langsam nachlässt, wird klar: Ich bin allein. Und mein Partner, Bruder oder Vater werden nie mehr wiederkommen. In diesen schwierigen Momenten ist es hilfreich, wenn andere Menschen dem Trauernden die Hand reichen. Zuhören, trösten, zur Seite stehen. Zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass sich in Bad Schussenried ein paar Ehrenamtliche zusammenfanden, um einen offenen Treff für Trauernde ins Leben zu rufen.

MBC-Coach

MBC wochenlang ohne Trainer Kaminski

Basketball-Bundesligist MBC Syntainics Weißenfels muss vorerst auf seinen Cheftrainer Wojciech Kaminski verzichten.

Der vor der Saison verpflichtete Pole nimmt sich eine Auszeit und soll laut Mitteilung des MBC „in den kommenden Wochen wieder zu Kraft kommen und die Energie tanken, die er braucht, um die Mannschaft erfolgreich und mit vollem Fokus anzuleiten“. Darüber informierte der Club aus Sachsen-Anhalt. Bis auf Weiteres wird die Mannschaft von Co-Trainer Aleksandar Scepanovic betreut.

Mann vor Wand mit Blättern

Berufswunsch seit der Grundschule: Warum dieser Mann schon als Kind Bestatter werden wollte

Schon im Grundschulalter hat der Tod ihn fasziniert. Mit 17 hat Sascha Kraft eine Ausbildung als Bestatter begonnen. Jetzt ist er 28 Jahre alt, hat seinen Meisterbrief in der Tasche und das Haus seiner Großeltern in Enzkofen zu einem Bestattungshaus umgebaut. Weil er den Menschen die Berührungsängste mit Tod und Bestattung nehmen möchte, lädt er mit seiner Familie am 28. und 29. September zu einem Wochenende der offenen Tür ein.

Als ich mich zu Beerdigungen immer auf den Friedhof geschlichen habe, haben meine Eltern ja immer ...

 Tuschezeichnungen von Yvonne Dienstbeck erwarten die Besucher im zweiten Turmgeschoss.

„Arkade“-Künstler laden zum Kunstgenuss ins Espantor ein

Zehn Mitglieder der Isnyer Künstlergruppe „Arkarde“ bespielen aktuell und noch bis 1. September das Espantor, die Städtischen Galerie im Turm, mit ihrer Gemeinschaftsausstellung „Wasserzeichen“. Für Nachtschwärmer bieten sie diesen Donnerstag, 8. August, ab 20 Uhr eine Führung an entlang der insgesamt 39 Kunstwerke. Einige der ausstellenden Künstler sind dabei und freuen sich auf Gespräche mit den Besuchern.

Die zweite und letzte Ausstellung der Saison 2019 im Espantor reicht von Malerei und Collagen über Objekte und Skulpturen bis ...

 Die Boulderhalle „blöckle“ in Ravensburg ist immer gut besucht.

Klettern ohne Gurt und Seil: Die blöckle Boulderzentrum Ravensburg GmbH

Ihre Hobbies sind Klettern, Mountainbiken, Skitouren und Wandern. Die Liebe zu den Bergen hat Janett und Tobias Menzel an den Bodensee geführt. Auf der Suche nach Trainingsmöglichkeiten stellten sie dann fest, dass es in der Region noch keine moderne Boulderanlage gab. 2015 haben die beiden in Ravensburg die Boulderhalle „blöckle“ eröffnet.

Bouldern ist Klettern ohne Gurt und Seil an bis zu viereinhalb Meter hohen Kletterwänden. Wem dabei die Kraft ausgeht, der lässt sich einfach auf die dicken Weichbodenmatten fallen.

Das ist er, der neue Kreistag des Landkreises Ravensburg

Das ist er, der neue Kreistag des Landkreises Ravensburg

Die Mitglieder des Kreistages des Landkreises Ravensburg posieren nach der konstituierenden Sitzung in Bergatreute für die Kamera von Fotografin Elke Obser. Der Kreistag ist die Vertretung der Einwohner des Landkreises. Als Hauptorgan des Landkreises legt er die Grundsätze der Verwaltung des Landkreises fest. Zudem entscheidet er über alle Angelegenheiten des Landkreises, wenn nicht der Landrat kraft Gesetzes zuständig ist. Außerdem kontrolliert er die Kreisverwaltung.

Artur Brauner im Anzug

Berliner Filmproduzent Artur Brauner gestorben

Bei ihm standen sie alle vor der Kamera: Romy Schneider, Sonja Ziemann, Heinz Rühmann, O.W. Fischer, Peter Alexander und Caterina Valente. Filmproduzent Artur Brauner prägte mit seiner Berliner Central Cinema Company den deutschen Nachkriegsfilm. Der Mann mit dem Menjou-Bärtchen und der sorgfältig gewählten Garderobe galt als Inbegriff des eleganten Filmmoguls – und als unermüdlicher Kämpfer gegen das Vergessen. Am Sonntag starb Brauner im Alter von 100 Jahren in Berlin, wie seine Familie bestätigte.

Fitnessparty des SV Westerheim mit 130 Sportlern kommt sehr gut an

Westerheim - Unter dem Motto „Verliere die Pfunde, fühle den Kick“ hat am Samstagnachmittag in der Westerheimer Albhalle eine Fitnessparty stattgefunden. Rund 130 Frauen und Männer fanden sich ein, um gemeinsam durch viel Bewegung etwas für ihre Gesundheit zu tun und um vielleicht das eine oder andere Pfund zu verlieren. Die Sportlerschar begrüßt hatte Trainerin und Hauptorganisatorin Elke Koch-Gutbrod, die sich über die enorme Teilnehmerzahl riesig freute.

Frank-Walter Steinmeier

Steinmeier ruft Bürger am Verfassungstag zum Einmischen auf

Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Bürger dazu aufgerufen, sich aktiv in die Gestaltung des Landes einzumischen.

„Im Grundgesetz steht nicht „Alles Gute kommt von oben“, sondern da steht „Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus““, sagte er in Berlin. Zugleich forderte Steinmeier eine Versachlichung der öffentlichen politischen Debatte in Deutschland. „Bei aller Freiheit und selbst im Eifer des Streits muss etwas gewahrt bleiben, das sich vielleicht in zwei Begriffen zusammenfassen lässt ...