Suchergebnis

Die Baumfällarbeiten entlang der Biberacher Straße sind abgeschlossen.

Baumfällarbeiten abgeschlossen – Straße wieder geöffnet

Um die Sicherheit entlang der Biberacher Straße in Warthausen zu gewährleisten, hat das Kreisforstamt Biberach in den vergangenen Tagen Bäume gefällt.

„Durch die Trockenheit der letzten Jahre und das Eschentriebsterben sind Bäume und Äste abgestorben. Um die Sicherheit zu gewährleisten und wiederherzustellen, wurden an dem Hang die geschädigten Bäume gezielt entnommen“, teilt das Landratsamt mit. Einzelne besonders kritische Bäume mussten mit einer Seilwinde gefällt werden.

Am Dienstagmorgen lodern noch vereinzelt Flammen in der Brandruine.

Schreinerei Frick brennt komplett nieder

Die Schreinerei Frick in Eichstegen ist am Montagabend komplett niedergebrannt. Die Brandursache und Schadenssumme sind bislang noch nicht geklärt, die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Personen wurden nicht verletzt. 

Gegen 21.55 Uhr wurden Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Polizei alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Gebäude bereits vollständig in Flammen. Sofort wurden weitere Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren zur Verstärkung gerufen.

158 Einsatzkräfte bei Großbrand: Unternehmen in Eichstegen in Flammen

Ein holzverarbeitendes Unternehmen in Eichstegen ist am Montagabend in Flammen aufgegangen. Gegen 21.55 Uhr wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu dem Großbrand gerufen. Laut Feuerwehr brannte das Gebäude zu diesem Zeitpunkt bereits "in voller Ausdehnung". Personen wurden nach ersten Angaben nicht verletzt.

Weitere Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren wurden alarmiert. Wind und Funkenflug machte es den Feuerwehrleuten zusätzlich schwer.

Landratsamt Ravensburg verschiebt Sperrzeit

Das Landratsamt Ravensburg hat per Allgemeinverfügung die Verschiebung der Sperrzeiten für Stickstoff haltige Düngemittel auf Grünland gemäß der Düngeverordnung erlassen. Laut der Behörde werde die Sperrzeit auf Grünland, Dauergrünland und auf Flächen mit mehrjährigem Feldfutterbau bei Aussaat bis spätestens 15. Mai 2020 um zwei Wochen verschoben. Sie beginne am 15. November und endet am 14. Feburar 2021. Sie gilt im gesamten Landkreis.

Von der Sperrzeitverschiebung ausgenommen sind Flächen innerhalb von Problem- und ...

 Eine Frau wird leicht verletzt.

Querendes Reh führt zu Verkehrsunfall

Ein querendes Reh ist die Ursache eines Verkehrsunfalls gewesen, der sich am Samstag gegen 19.30 Uhr auf der L 286 zwischen Eichstegen und Altshausen ereignet hat, das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor. Eine 18-Jährige konnte ihren Skoda noch rechtzeitig abbremsen, als das Reh vor ihr über die Straße sprang. Als auch ein zweites Reh die Fahrbahn querte, bremste sie erneut. Dies erkannte jedoch die dahinter fahrende Seat-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Skoda auf.

Die sanierte Strecke endet hinter der Abzweigung in die Altshauser Straße.

Die Straßensanierung geht gut voran

Beim ersten Bauabschnitt der Straßensanierung zwischen Altshausen und Ostrach ist alles nach Plan verlaufen. Nun haben die Arbeiten am zweiten Teil von Ostrach bis Hoßkirch begonnen. Läuft auch hier alles nach Plan, sollen sie bis Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Mit dem ersten Abschnitt ist ein Großteil der Strecke bereits saniert. Der rund sechs Kilometer lange Bereich vom Altshauser Freibad bis zur Abzweigung nach Hüttenreute konnte in rund vier Wochen fertiggestellt werden.

Neue Anlaufstelle für Ratsuchende in Altshausen

Der Pflegestützpunkt Ravensburg hat zum 1. September eine Außenstelle in der Hindenburgstraße 3 in Altshausen eröffnet, dem bisherigen Standort der Zuhause-Leben-Stelle. Ansprechpartnerin ist Marie Engers, teilt das Landratsamt mit.

Richtige Angebote und Hilfen findenDurch einen Unfall, eine Krankheit oder aufgrund hohen Alters können Kinder, Partner oder Eltern in eine Situation kommen, in der Pflege erforderlich wird. Beratung und Unterstützung beim Finden der richtigen Angebote und Hilfen ist in diesen Fällen oft das Gebot der ...

 Die Straße zwischen Ostrach und Altshausen wird ab Montag gesperrt.

Vollsperrung der Straße zwischen Ostrach und Altshausen

Das Regierungspräsidium Tübingen lässt die schadhafte Fahrbahndecke der L 286 zwischen Ostrach und Altshausen diesen Sommer erneuern. Das teilt es in einer Pressemeldung mit. Für die Durchführung der Arbeiten ist eine Vollsperrung der L286 notwendig. Zur Verbesserung der Verkehrsführung infolge der erforderlichen Umleitung wird die Baumaßnahme in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Der erste Bauabschnitt erstreckt sich vom Ortsausgang Altshausen bis zur Abzweigung der K8036 in Richtung Hüttenreute am Ortseingang von Hosskirch.

 Wasserbüffel weiden am Rande des Wurzacher Rieds.

Diskussionsrunde zu Wasserbüffel-Beweidung

Rund 20 Experten aus den Landschaftserhaltungs- und Naturschutzverbänden der Landkreise Ravensburg, Biberach und Alb-Donau und des Regierungspräsidiums Tübingen haben mit Projektleiter und Biologe Herbert Nickel über die Potenziale der Wasserbüffel-Beweidung zur Förderung der Insektenvielfalt im Vergleich zu herkömmlich bewirtschafteten Mähwiesen gesprochen, teilt das Naturschutzzentrum Wurzacher Ried mit.

Insbesondere vor dem Hintergrund des drastisch voranschreitenden Insektenschwunds widmet sich dieses Projekt der Frage, ob ...

Erneut wird es ein parteiinternes Duell bei einer Nominierungsveranstaltung der CDU geben: Christoph Sitta (links) fordert Augus

Landtagskandidat der CDU Ravensburg-Tettnang: Sitta fordert Schuler heraus

Erneut wird es ein parteiinternes Duell bei einer Nominierungsveranstaltung der CDU geben: Am Donnerstag kämpfen in Tettnang die beiden Ravensburger August Schuler und Christoph Sitta darum, bei den Landtagswahlen im nächsten Jahr für die Christdemokraten im Wahlkreis antreten zu dürfen. Der Ausgang der Abstimmung wird mit Spannung erwartet.

Zuletzt hatte es 2016 vor der Bundestagswahl das Rennen zwischen Axel Müller und Waldemar Westermayer gegeben, das der Weingartener mit knapp 53 Prozent der Stimmen bekanntlich für sich ...