Suchergebnis

 Die SRH Fernhochschule bietet ein neues Studienfach an.

Unverzichtbare Verbindung von Jura und BWL

Von den regulatorischen Hürden der DSGVO über den Umgang mit Dieselfahrzeugen bis zu der Frage, wie sich eine legale, nicht-diskriminierende Stellenanzeige formulieren lässt, stehen Unternehmen i vor Herausforderungen, die wirtschaftliche Kompetenzen und gleichzeitig rechtliches Know-how erfordern. Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht bereitet die SRH Fernhochschule Studierende auf eine Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht vor.

Metro AG

Metro zieht Finanzanwendungen in die Google-Cloud

Der Handelskonzern Metro schwenkt im großen Stil auf eine technische Infrastruktur in der Cloud um. Metro-NOM, der IT-Bereich des deutschen Handelsriesen, betreibt sein zentrales Finanzsystem künftig auf der Cloud-Plattform von Google.

„Wir konsolidieren damit 100 verschiedene Systeme in 35 Ländern“, sagte Timo Salzsieder, CIO der Metro AG, auf der Konferenz „Next '18“ in London.

Metro verknüpft die Plattform des US-Internetriesen mit einer Lösung von Europas größtem Software-Konzern SAP.

Google

Google schwieg ein halbes Jahr über Datenpanne

Das Online-Netzwerk Google Plus hat jahrelang ein Datenleck gehabt: App-Entwickler konnten seit 2015 ohne Erlaubnis auf einige private Nutzerdaten zugreifen. Der Internet-Riese entdeckte und schloss die Lücke im März - verschwieg das aber zunächst.

Nun wird das Netzwerk für Verbraucher dichtgemacht. Außerdem werden allgemein die Möglichkeiten von App-Entwicklern eingeschränkt, auf Nutzerdaten auf Smartphones mit dem Google-System Android zuzugreifen.

EU-Datenschutzregeln

Verbraucherschützer beklagen Datenschutz bei sozialen Medien

Nutzer der populärsten sozialen Netzwerke können trotz der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach wie vor kaum nachvollziehen, wie ihre Daten verarbeitet werden.

Zu diesem Schluss kommen Verbraucherschützer der Verbraucherzentrale NRW in einer am Montag in Berlin veröffentlichten Studie. Sie kritisieren, dass datenschutzrelevante Voreinstellungen nicht immer datenschutzfreundlich gestaltet seien, obwohl die DSGVO das bindend vorschreibe.

Facebook

Facebook-Hack: Weniger als zehn Prozent aus der EU

Von den fast 50 Millionen von einem Hacker-Angriff betroffenen Facebook-Nutzer stammen weniger als zehn Prozent aus der Europäischen Union. Das teilte die zuständige irische Datenschutzbehörde am Montagabend bei Twitter mit.

Facebook habe zugesichert, „bald“ ausführlichere Informationen liefern zu können, hieß es in der knappen Stellungnahme weiter.

Facebook hatte am Freitag mitgeteilt, dass unbekannte Angreifer vollen Zugriff auf fast 50 Millionen Profile bei dem Online-Netzwerk erlangt hatten.


 Der Dozent Stefan Fischerkeller (rechts) gibt Ehrenamtlichen in Weingarten Tipps im Umgang mit dem Datenschutz.

Großes Interesse der Vereine am Datenschutz

Ausgebuchter Kurs mit lebhafter Diskussion: Knapp 40 Vereinsmitglieder aus Weingarten haben am von Stadt und Volkshochschule organisierten Kurs zur neuen EU-Datenschutzgrundverordnung teilgenommen.

Kein Thema hat nach Angaben der Stadt Vereine und Initiativen in diesem Jahr so beschäftigt wie die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese muss seit dem 25. Mai umgesetzt werden, doch noch immer seien viele Fragen offen.

Dozent Stefan Fischerkeller, Experte der Deutschen Datenschutzkanzlei, hatte sich mit der ...

Facebook

Fast 50 Millionen Facebook-Profile gehackt

Ein halbes Jahr nach dem Facebook-Datenskandal um Cambridge Analytica stellt nun ein massiver Hacker-Angriff das Vertrauen der Nutzer auf die Probe. Fast 50 Millionen Mitglieder des weltgrößten Online-Netzwerks sind direkt betroffen.

Die Angreifer hätten digitale Schlüssel zu ihren Accounts gestohlen, mit denen sie „die Profile nutzen konnten als seien es ihre eigenen“, sagte Facebook-Manager Guy Rosen. Facebook hat insgesamt mehr als 2,2 Milliarden aktive Mitglieder.

Facebook

Fast 50 Millionen Facebook-User von Hacker-Angriff betroffen

Fast 50 Millionen Facebook-Nutzer sind von einem Hacker-Angriff mit noch unklaren Folgen betroffen. Die Angreifer hätten bei ihnen digitale Schlüssel gestohlen, mit denen sie „die Profile nutzen konnten als seien es ihre eigenen“, sagte Facebook-Manager Guy Rosen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hätten die Hacker aber keine privaten Nachrichten abgerufen oder versucht, etwas im Namen der betroffenen Nutzer bei Facebook zu posten. Facebook hat insgesamt mehr als zwei Milliarden Nutzer.

EU-Datenschutzregeln

Studie: Unternehmen kommen bei DSGVO-Umsetzung kaum voran

Erst ein Viertel der Unternehmen in Deutschland hat laut einer Umfrage die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bis heute vollständig umgesetzt.

Vier Monate nach Inkrafttreten des neuen Regelwerks beklagen acht von zehn Unternehmen deutlich mehr Arbeit für die geforderte Anpassung der Betriebsabläufe, sagte Susanne Dehmel, Rechtsexpertin des Digitalverbands Bitkom. „Die Bilanz ist ernüchternd.“ Viele Firmen hätten sich offenbar deutlich verschätzt.


 Beim Leutkircher Kinderkleiderbasar herrscht am Samstag in der Festhalle großer Andrang.

Schnäppchenjäger stürmen Wühltische

Zum Einkaufsparadies für Schnäppchenjäger wurde am Samstag die Festhalle, als dort beim beliebten Leutkircher Kinderkleiderbasar mehr als 18 000 Teile zum Verkauf angeboten wurden. Mehr als 40 Prozent haben dabei ihren Besitzer gewechselt. Der Erlös aus der Veranstaltung kommt einem guten Zweck in der Region zugute.

Für viele Menschen ist der Leutkircher Kinderkleiderbasar fester Bestandteil im Jahreskalender, was für das 35-Köpfige Basar-Team immer wieder zwei anstrengende und arbeitsintensive Tage bedeutet.