Suchergebnis

Kindertagesstätte

Debatte um geschwärzte Kita-Fotos entbrannt

Bunt sind sie und mit Liebe gemacht, prall gefüllte Alben mit Fotos aus der Kindergartenzeit. Eigentlich. In einem Dormagener Kindergarten wollte man zwar auf diese beliebten Erinnerungskladden nicht verzichten.

Andererseits hatten die Kindergärtnerinnen auch Angst, gegen die neuen und strengeren Datenschutzregeln zu verstoßen. Deshalb zückten sie den Edding - und schwärzten die meisten Kindergesichter auf den Fotos. Nicht nur die Eltern sind irritiert, auch einige Datenschützer schütteln den Kopf.

Datenschutz in der Kita: Alle Gesichter mit schwarzem Filzstift übermalt

Um den Datenschutz zu wahren, soll ein katholischer Kindergarten in Dormagen auf Erinnerungsfotos die Gesichter von Kindern geschwärzt und so für irritierte Eltern gesorgt haben. „Das Vorgehen der Kindertagesstätte in Dormagen ist merkwürdig“, sagte auch der Vorsitzende der Konferenz der Diözesan-Datenschutzbeauftragten, Andreas Mündelein, am Donnerstag.

Eltern hatten sich geärgert Die „Neuß-Grevenbroicher Zeitung“ (NGZ) hatte zuvor berichtet, viele Eltern hätten sich über die geschwärzten Gesichter von spielenden Kindern geärgert ...

Datenschutz für Vereine

Seit 25. Mai 2018 ist die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Deutschland in Kraft. Die gesetzlichen Regelungen gelten natürlich auch für Vereine. Im praxisorientierten Seminar „Datenschutz im Verein“ setzen sich Vorstände und verantwortliche Mitglieder am Samstag, 29. September, von 14 bis 17 Uhr in der Volkshochschule mit den gesetzlichen Grundlagen und ihren Konsequenzen für den Vereinsalltag auseinander.

So sollen im Vortrag mögliche Fallstricke aufgezeigt und gleichzeitig Impulse aufgrund des neuen ...

Facebook

Facebook verliert Nutzer in Europa

Facebook ist verwundbar: Das weltgrößte Online-Netzwerk hat im vergangenen Quartal die Prognosen bei Umsatz und Nutzerzahlen verfehlt, wie das US-Unternehmen mitteilte.

In Europa ging die Zahl der aktiven User nach Inkrafttreten der EU-Datenschutzgrundverordnung zurück. Die verpassten Analysten-Erwartungen und die vorsichtige Prognose der Führungsriege machten sich direkt bemerkbar: So stürzte die Aktie zeitweise um über 23 Prozent ab - der Börsenwert sank dadurch zeitweise um fast 150 Milliarden Dollar (128 Milliarden Euro).

Viele Vereinsmitglieder haben sich im Dorfgemeinschaftshaus Gaisbeuren über die neue Datenschutz-Grundverordnung informiert.

„Datenschutz-Monster“ wird vor Vereinsvertretern entzaubert

Knapp hundert Vereinsvertreter haben sich mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auseinandergesetzt. Mit dem Inkrafttreten dieser sehr komplexen Verordnung am 25. Mai 2018 bestand doch sehr viel Unsicherheit bei den Verantwortlichen der knapp 200 Vereine im Stadtgebiet. Als Referent übernahm Alfred Maucher, Fachbereichsleiter für Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerschaftliches Engagement der Stadt Bad Waldsee diesen Part. Er stellte eingangs klar, dass er kein Fachmann in Sachen Datenschutz sei, er versuche aber in Beispielen der ...

Vereine kämpfen mit der DSGVO

Vereine kämpfen mit neuem Datenschutz-Gesetz

Seit knapp acht Wochen hat Europa ein einheitliches Datenschutzrecht. Schon zuvor herrschte überall Aufregung und noch immer rauchen die Köpfe. Denn vielerorts sind die Vorgaben aus diesem Europäischen Gesetz noch immer nicht zu 100 Prozent umgesetzt. Dabei sind schon die ersten Abmahnanwälte aktiv – sie fordern Geld und haben Klagen angedroht. Gerade die Ehrenamtlichen in den vielen Vereinen in der Region haben derzeit schwer zu kämpfen.


Professor Rainer Patjens, Leiter des Studiengangs Kinder- und Jugendarbeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, referier

Großes Interesse an Fortbildung über Datenschutz

Mehr als 40 Schulsozialarbeiter und Mitarbeiter der offenen Jugendarbeit aus den Landkreisen Biberach, Ravensburg und Sigmaringen haben an der Fortbildung des Kreisjugendreferats „Datenschutz und Schweigepflicht“ im Landratsamt Biberach teilgenommen. Professor Rainer Patjens, Leiter des Studiengangs Kinder- und Jugendarbeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart und Professor für das Lehrgebiet „Recht der sozialen Arbeit“, referierte über diese beiden aktuellen Themenfelder.

Pinterest

Artikel-Speicherdienst Instapaper wird wieder unabhängig

Der in Europa seit Einführung der neuen Datenschutz-Regeln nicht verfügbare Artikel-Speicherdienst Instapaper wird wieder unabhängig.

Der aktuelle Eigentümer, die Foto-Suchmaschine Pinterest, übergab Instapaper zurück an das bisherige Entwicklerteam. Pinterest hatte Instapaper vor knapp zwei Jahren gekauft, seitdem wurde allerdings keine engere Verzahnung der beiden Dienste sichtbar. Gründe für die Abspaltung wurden in einem Blogeintag am späten Montag nicht gemacht.


Beim Vereinsforum der Volksbank Allgäu Oberschwaben (VBAO) von links): Josef Hodrus (Vorstandssprecher VBAO), Marcel Müller (Au

Vereinsforum informiert zum Datenschutz

Was die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Verein bedeutet, darum ging es im Vereinsforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) in Kooperation mit der Stadt Wangen. Der Einladung folgten laut Pressemitteilung rund 220 ehrenamtliche Vereinsmitglieder aus der Region. Marcel Müller von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Audit informierte über rechtliche Grundlagen, Informationspflichten, Datenspeicherung, den Umgang mit Fotos und Bußgeldvorschriften.

Das Foto zeigt den Kreisvorsitzenden Hans Weber, OGV-Vorsitzenden Peter König, Ortsvorsteher Albert Gruler, die als Schriftführe

„Steingärten sind ein Graus für die Natur“

Ehrungen, Wahlen und Berichte haben bei der Jahreshauptversammlung die sehr erfolgreiche Arbeit des Obst- und Gartenbauvereins Aixheim gekennzeichnet. Peter König hat sie als Vorsitzender geleitet. Der Kreisvorsitzende Hans Weber ist zu der Versammlung in die Pfarrscheuer gekommen und hat die Ehrungen vorgenommen.

Für zehnjährige Treue zum Verein erhielten Josef Hermann, Hilde Geiger und Anja Rühlemann das sogenannte LOGL-Bäumchen in Bronze.