Suchergebnis

Symbolfoto

Neun neue Corona-Fälle in Bad Wurzach

Der Inzidenzwert im Landkreis Ravensburg ist auch am Mittwoch gesunken. Das Landratsamt registrierte 68 Neuerkrankungen und 67 Gesundmeldungen.

Allerdings gab es auch einen weiteren Todesfall zu beklagen, es ist der 83. seit Beginn der Corona-Pandemie.

Der aktuelle 7-Tage-Inzidenzwert liegt nach Berechnungen der „Schwäbischen Zeitung“ bei 108,8. Das Landratsamt gibt diesen Wert mit 106,2 an.

Mit neun Neuinfektionen fällt Bad Wurzach diesmal in der Statistik besonders auf.

FC Erzgebirge Aue

Schneeschipper auf Tribüne: 4000 Euro Strafe für Aue

Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue muss nach Verstößen gegen die Corona-Regeln 4000 Euro Geldstrafe zahlen. Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, verurteilte sein Sportgericht den Club wegen unsportlichen Verhaltens und einem nicht ausreichenden Ordnungsdienst.

Die Zweitliga-Partie gegen Fortuna Düsseldorf (0:3) hatten rund 40 bis 50 Personen von der Tribüne aus verfolgt. Sie sollten bei einsetzendem Schneefall den Platz räumen, hatten aber keine Erlaubnis, sich auf der Tribüne aufzuhalten.

UEFA

UEFA: EM weiter in zwölf Städten geplant

Die Fußball-Europameisterschaft soll nach dem Willen der UEFA trotz der Coronavirus-Pandemie wie geplant in zwölf Städten ausgetragen werden. Das teilte die Europäische Fußball-Union nach einem Treffen mit den zwölf gastgebenden Nationalverbänden mit.

Die UEFA fühle sich verpflichtet, das Turnier wie geplant in zwölf Städten auszutragen, sagte Verbandschef Aleksander Ceferin. Er sei „optimistisch“, dass sich die Pandemie-Lage ändere, je näher das Kontinentalturnier komme.

Angelique Kerber

Kerber über ihre Quarantäne: Handy als treuer Begleiter

Das Handy hat Angelique Kerber geholfen, die 14-tägige Quarantäne in ihrem Hotelzimmer in Melbourne zu überstehen.

„Das ganz Wichtige für mich ist, dass mein Handy die ganze Zeit geladen ist“, sagte die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt „Hit Radio FFH“: „In meinem Telefonbuch waren die letzten Tage einige nicht wirklich sicher vor mir. Ich glaube, dass die einen oder anderen froh sind, wenn ich meine Quarantäne in den nächsten Tage verlassen werde.

 Tobias John forscht in Oxford im Biochemielabor.

Oxford-Doktorand, Corona-Mitforscher, Ironman

Weniger als 1000 deutsche Studierende sind an der britischen Eliteuniversität Oxford eingeschrieben. Einer von ihnen ist der 30-jährige Biochemiker Tobias John. Sein Ziel: Die genauen Ursachen für Krankheiten begreifen und passende Medikamente finden. John, der in Gamerschwang aufgewachsen ist und sein Abitur am Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasium absolviert hat, treibt eines an: „Mich fasziniert besonders, wie Erkenntnisse aus dem Labor die Sicht auf die Welt, die Natur und den Alltag verändern können.

 Am Mittwoch vermeldete das Landratsamt Ravensburg acht neue Corona-Fälle in Bad Waldsee und sieben in Aulendorf.

Acht neue Corona-Fälle in Bad Waldsee

Acht neue Corona-Fälle in Bad Waldsee hat das Landratsamt Ravensburg am Mittwoch vermeldet. In Aulendorf kamen sieben neue Fälle hinzu. Indessen hat sich in den Häusern der Oberschwabenklinik die Belegung mit Covid 19-Patienten in den vergangenen Tagen spürbar entspannt, teilte die OSK in einem Presseschreiben mit.

Am Mittwochvormittag lagen im St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg und im Westallgäu-Klinikum in Wangen demnach 48 Patienten, davon acht auf den Intensivstationen.

Ministerpräsident Kretschmann

Mutante in Kita entdeckt: Baden-Württemberg verschiebt Entscheidung zur Kita- und Schulöffnung

Die Einrichtungen bleiben vorerst geschlossen, eine Entscheidung zur Öffnung wurde aufgrund aktueller Entwicklungen vertagt. In einer Kindertagesstätte wurde eine mutierte Virusvariante entdeckt. Das gab die baden-württembergische Landesregierung in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Unsicherheit für Kinder, Eltern, Lehrer und Erzieher dauert an. Eigentlich wollten Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Mittwochnachmittag erklären, ob Kitas und Grundschulen ab Montag wieder ...

 Die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr wurden von Sozialdezernentin Petra Alger im Landkreis Biberach begrüßt-

Bundeswehr unterstützt bei Testungen in Pflegeheimen

Die Bundeswehr unterstützt für die nächsten drei Wochen die Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Biberach bei der Durchführung von Corona-Tests. 20 der insgesamt 26 Pflegeheime im Landkreis nehmen die Unterstützung der Bundeswehr gerne an, teilt das Landratsamt mit. Nach diesen drei Wochen sollen Freiwillige die Bundeswehr bei ihrem Einsatz ablösen. Der Landkreis koordiniert sowohl den Bundeswehreinsatz als auch den künftigen Einsatz der Freiwilligen.

Weltuntergangsuhr» vorgestellt

„Weltuntergangsuhr“ bleibt sehr nahe an Mitternacht

Führende Wissenschaftler haben die Zeiger der sogenannten „Weltuntergangsuhr“ auch in diesem Jahr symbolisch auf 100 Sekunden vor Mitternacht stehen gelassen.

„Die Pandemie hat gezeigt, wie unvorbereitet und unwillig die Länder der Welt und das internationale System sind, wenn es darum geht, globale Notfälle richtig anzupacken“, sagte Rachel Bronson, Präsidentin des „Bulletin of Atomic Scientists“, am Mittwoch bei einer Online-Pressekonferenz.

24 Verdachtsfälle auf Corona-Mutante in Freiburger Kita

Bei 14 Erzieherinnen und 10 Kindern aus der Kita Immergrün in Freiburg besteht nach Angaben der Diakonie Baden Verdacht auf eine Infektion mit einer mutierten Variante des Coronavirus. Vier der sechs Gruppen seien daher in Quarantäne, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Karlsruhe der Deutschen Presse-Agentur.

Vor etwa zwei Wochen habe es den ersten Verdachtsfall gegeben. Erst am Mittwochmittag habe dann das Gesundheitsamt darüber informiert, dass Hinweise auf eine Corona-Mutante festgestellt worden seien.