Suchergebnis

 Ailinger Musikantenstadel

Sechster Ailinger Musikantenstadel mit Blasmusik für jeden Geschmack

Ein tolles Musikrepertoire haben am Samstag die Jungmusiker der „JuKa Dreierlei“ aus Friedrichshafen-Berg, Jettenhausen und Ailingen unter der Leitung von Felix Olbrich (Foto) den Musikfreunden aus Ailingen und Umgebung kredenzt. Neben traditioneller Blasmusik standen auch modern umgesetzte Hits aus den 80er- und 90er-Jahren auf dem Programm. Dem standen die Aktiven des Musikverein aus Brochenzell im Anschluss daran unter Leitung von Dirigent Heinrich Haas in nichts nach.

 Ehrenzunftmeister der Narrenzunft Lottenweiler Georg „Schorsch“ Brugger (Mitte) zeigt Ortschaftsrat Bruno Kramer, Narrenzunft-V

Lottenweiler hat doppelten Grund zum Feiern

Beim Sichelhenke-Fest, das am Sonntag sein fünftes Jubiläum feierte, haben die Aktiven aus Lottenweiler in einem Rutsch auch die Feierlichkeiten zu 20 Jahre Dorfgemeinschaftshaus in Lottenweiler gefeiert.

Mit einer Bilderausstellung in chronologischer Reihenfolge, fotografisch begleitet vom Ehrenzunftmeister der Narrenzunft Lottenweiler, Georg Brugger, Geburtstagstorte und Freibier vom Fass für alle Feiergäste begingen Ortschaftsrat Bruno Kramer (in Vertretung von OB Andreas Brand und Ailingens Ortsvorsteher Georg Schellinger), ...

Die 29. Ailinger Zierfischbörse begeistert die Aquarianer.

Zierfischbörse begeistert Aquarianer

Über 100 exotische Zierfische wie zum Beispiel von den afrikanischen Malawi-, Tanganjika- sowie dem Viktoriasee in allen farblichen Facetten und Formen gab’s am Samstagmittag bei der jährlichen Herbstbörse des Aquarienverein „Multicolor Ailingen“ zu sehen.

Fünfzehn Aussteller aus ganz Deutschland präsentierten in der Rotachhalle in der Zeit von 11 bis 14 Uhr alles, was das Aquarianerherz begeisterte. Neben selbstgezüchteten Fischen, Garnelen,Krebsen, Aquarienpflanzen sowie Tipps und Tricks rund um die sinnvolle Aquarientechnik ...

 Das Äpfel nicht zwingend in fester Form zu sich genommen werden müssen, sondern gerade auch als Apfelmost besonderst geschätzt

Apfelfest: Sonja Käshammer backt den besten Apfelkuchen

Das Äpfel nicht zwingend in fester Form zu sich genommen werden müssen, sondern auch in flüssiger Form wie als Apfelmost besonders geschätzt werden, stellten (Foto, von links) Heinz Vöhringer, Josef Eibler, Andrea und Norbert Wesener, Martin Keller mit Tochter Beatrice und Emma Vöhringer beim Ailinger Apfelfest zur Schau. Während Benedikt Hornung Kutschfahrten ins Ailinger Hinterland auf seinem Planwagen anbot, lobte eine Jury, bestehend aus Evi Geisler (Hauswirtschafstlehrerin und Ortschaftsrätin), Susanne Ernst (Konditorenmeisterin von ...

 Skater und Biker zeigen ihr Können.

Bürgermeister Köster eröffnet Skatepark in der Kitzenwiese

Auf rund 750 Quadratmetern können Skater und BMX-Fahrer künftig in der Kitzenwiese ihrer Leidenschaft fröhnen. Am Sonntagmittag ist der neue Skatepark unterhalb des „B 31-Viadukts“ durch Bürgermeister Andreas Köster offiziell eröffnet worden. Er dankte allen, die zu der gelungenen Modernisierung beitrugen, so auch Organisatorin Ines Weber und ihrem Team. Drogen seien auf dem Areal weiterhin gänzlich tabu, verdeutlichte Köster in einer kurzen Ansprache.

 Rund 220 Teilnehmer haben sich am Wochenende zur zehnten Ratour mit Oberbürgermeister Andreas Brand auf dem Romanshorner Platz

220 Häfler radeln mit dem Oberbürgermeister

Rund 220 Teilnehmer haben sich am Wochenende zur zehnten Ratour mit Oberbürgermeister Andreas Brand auf dem Romanshorner Platz eingefunden. Geleitet durch die Freiwillige Feuerwehr Friedrichshafen und durch die Aktiven des Polizeiposten Friedrichshafen startetete am Samstagmittag die alljährliche Tour durch Friedrchshafen in Richtung Zeppelin-Hangar in Allmannsweiler. Auf der rund 22 Kilometer langen Strecke machten die Teilnehmer ebenso Halt am Vereins- und Gesundheitszentrum in Ettenkirch, dem Bildungshaus und dem Panorama-Obstgarten in ...

 Recht gute Resonanz am gestrigen Tag des offenen Denkmals erfuhr die Fotoausstellung im Nebengebäude der Mühle Ittenhausen zu

Fotoausstellung über Kleindenkmale lockt zahlreiche Besucher an

Die Fotoausstellung im Nebengebäude der Mühle Ittenhausen hat über „Kleindenkmale in Ailingen und Umgebung“ hat anlässlich des Tags des offenen Denkmals recht viele Besucher angelockt. Zusammengetragen und dokumentiert von der Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege Ailingen-Berg, gab das Team um Bruno Müller interessierten Bürgern Ein- und Überblicke in Bild und Text auf 59 Kleindenkmale wie historische Kapellen, Bildstöcke, Brunnen sowie Weg- und Flurkreuze und weitere Kleinode auf Gemarkung der Gemeinde Ailingen und ihrer Teilorte.

15 Senioren sind mit ihren ehrenamtlichen „Piloten“ im Hinterland von Schnetzenhausen unterwegs.

Senioren genießen Rikscha-Fahrten

In den Genuss einer elektrounterstützten Rikscha-Ausfahrt sind am Sonntagnachmittag 15 Bewohner des Gustav-Werner-Stift in Friedrichshafen gekommen. Die Initiative „Radeln ohne Alter“, 2012 im dänischen Kopenhagen gegründet, ist inzwischen weltweit aktiv und machte bei der diesjährigen Deutschlandtour Station in der Friedrichshafener Konstantin-Schmäh-Straße 30.

Acht ehrenamtliche „Strampler“ oder auch „Piloten“ genannt, nahmen 15 Heimbewohner auf, um mit ihnen eine Ausfahrt ins Hinterland von Schnetzenhausen zu unternehmen.

 Auch Hühner in allen Größen und Farben sind zu haben.

Töpfe, Körbe, Schmuck: Auf dem Rathausplatz findet jeder den passenden Krimskrams

Reges Treiben hat am Wochenende rund ums Kressbronner Rathaus geherrscht. Mehr als 43 Aussteller, Handwerker, Töpfer und Künstler stellten beim zwölften Kunsthandwerkermarkt am Samstag und Sonntag interessierten Besuchern Kunstwerke und Selbstgemachtes zur Schau.

Bei einer teils angenehm leichten Brise von Wind und guter Verpflegung ließ es sich genüsslich über den beliebten Markt rund ums Rathaus schlendern und die eine oder andere gelungene Handwerksarbeit mitnehmen.

Der Circus Alfons William gastiert noch bis Montag in Friedrichshafen. Das 90-minütige Programm ist bunt und vielfältig, auch mi

Circus Alfons William ist noch bis Montag da

Der Circus Alfons William mit seinen Akrobaten und exotischen Tieren gastiert noch bis Montag, 5. August, in Friedrichshafen. Seit Mittwoch zeigt der seit 1842 familiengeführte Circus Alfons William in Friedrichshafen in der Teuringer Straße 56 sein Programm mit 30 Akteuren und rund 40 Tieren. Es gibt eine abwechslungsreiche Pferdedressur, aber auch Clown Peppino weiß die Gäste zu unterhalten und leitet geschickt durch das 19-teilige Programm, darin auch arabische Hochleistungs-Saltosprünge via Trampolin über Pferde jeglicher Stockgröße.