Suchergebnis

 Fotos von früher und heute werden gesucht.

Fotowettbewerb der Hästräger

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Fasnet fällt nicht aus, sie findet nur nicht wie gewohnt statt. Der Narr verstummt daher nicht, er wird nur in Zeiten wie diesen etwas leiser.

Die Schwäbische Zeitung Ehingen und ihre Partner, die Donau-Iller Bank und die Berg Brauerei, rufen nun zu einem Foto-Wettbewerb auf, der sich an alle Hästräger der Region richtet. Um auch in den Zeiten ohne Fasnetsveranstaltungen „a bissle Fasnet“ in Ihrer Heimatzeitung zu haben, würden wir uns freuen, wenn Sie, liebe Närrinnen und Narren, uns Fotos von ...

 Bei einem Malwettbewerb gibt es tolle Preise

Malwettbewerb: Mein Glombiger Doschdig

Liebe Kinder, wir rufen heute zu einem Malwettbewerb auf. Wir würden euch bitten, euren „Glombigen Doschdig“ zu malen. Egal ob in Ehingen, Munderkingen oder in anderen Städten und Gemeinden im Gebiet der SZ Ehingen. Wie sieht euer Glombiger aus? Verlost werden zwei 50 Euro-City-Gutschein (Donau-Iller Bank) und zwei Gutscheine über jeweils 50 Euro für die Familie zum Einkehren in der BrauereiWirtschaft Berg (Berg-Brauerei). Die Bilder bitte einscannen/abfotografieren und bis 11.

Vorsitzender Rolf Merz und Beirätin Ursula Klozbücher (von rechts) stehen vor der Geschäftsstelle des Vereins Haus und Grund Ell

Haus und Grund: Die Stimme der Eigentümer

Der Festakt war geplant, die Einladungen waren gedruckt: Am 3. April wollte der Verein Haus und Grund Ellwangen im Speratushaus sein 100-jähriges Bestehen feiern. Dr. Kai Warnecke, der Präsident des Zentralverbands Haus und Grund Deutschland, hätte die Festrede gehalten. Doch die Corona-Pandemie lässt eine solche Veranstaltung derzeit nicht zu. Nun wird das Jubiläum zunächst einmal in einer Festschrift gewürdigt – und vom Vorsitzenden des Ortsvereins, Rechtsanwalt Rolf Merz, sowie der Rechtsanwältin Ursula Klozbücher, die dem Beirat angehört.

Wie ein Bopfinger Kunstwerke aus Kronkorken fertigt

Ein Kronkorken ist in der Regel das letzte Hindernis, das jemand „überwinden“ muss, um den Inhalt einer Bier- oder Limonadenflasche zu genießen. Für Florian Rathgeb haben die runden Blechverschlüsse in der Corona-Zeit allerdings noch eine ganz andere Bedeutung bekommen. Eher durch Zufall begann der Bopfinger im Frühjahr damit, Kunstwerke aus Kronkorken zu basteln und diese dann bald auch auf Instagram zu veröffentlichen. Mittlerweile hat der 34-Jährige Fans auf der ganzen Welt.

Maisel Brauerei

Bayreuther Brauer Oscar Maisel gestorben

Der langjährige Chef der Bayreuther Brauerei Gebrüder Maisel ist tot. Oscar Maisel starb im Alter von 90 Jahren, wie das Familienunternehmen am Freitag bestätigte. Mehrere Medien hatten über seinen Tod am 9. Januar berichtet.

Wenige Jahre nach dem Krieg baute Oscar Maisel mit seinem Bruder Hans die Brauerei zu einem Unternehmen mit internationalem Ansehen aus. „Oscar Maisel kannte kristallklares Weizenbier von seiner Studienzeit in Weihenstephan und liebte dieses Gebräu“, heißt es auf der Internetseite der Brauerei.

Ehemalige Kirche schon bald Luxus-Wohnung oder Hostel?

Es ist eine Immobilienanzeige der Extraklasse: Fast 700 Quadratmeter, mit Hauptschiff, Nebenräumen, gotischen Fenstern und einem ausgebauten „City-Appartement“.

Die Konstanzer Stiftskirche St. Johann in der Innenstadt steht zum Verkauf, seit sechs Monaten ist die Anzeige auf Ebay Kleinanzeigen und anderen Portalen erschienen. Für stolze 2,9 Millionen Euro ist die Luxusimmobilie zu haben.

„Die Chancen stehen gut, dass das Objekt verkauft wird“, sagt der Projektleiter der Immobilien-Anzeige auf Nachfrage von Schwäbische.

Südwesttextil findet neuen Hauptgeschäftsführer

Von der Bierbank in die Textilwerkstatt: Der bisherige Chef des bayerischen Privatbrauereiverbandes, Oliver Dawid, wird von März an neuer Hauptgeschäftsführer des Textil- und Bekleidungsverbandes Südwesttextil. Das teilte der baden-württembergische Regionalverband am Donnerstag in Stuttgart mit. Der 53-Jährige folgt damit auf Peter Haas, dessen Abgang als Hauptgeschäftsführer zum Baden-Württembergischen Handwerkstag bereits bekannt gewesen war. Dawid war bis zuletzt Chef des Verbandes Privater Brauereien Bayern in München und zuvor bereits ...

Feuerwehr Blaulicht

Radlader stürzt 30 Meter ab: Fahrer überlebt

Ein Brauereimitarbeiter ist beim Schneeräumen mit seinem Radlader 30 Meter in die Tiefe gestürzt - und hat den Unfall mit schweren Verletzungen überlebt. Der 62-Jährige hatte auf dem Betriebsgelände der Brauerei in Passau den Schnee weggeräumt. „Als er den Schnee über eine Kante schob, stürzte er aus bislang unbekannten Gründen samt seines Radladers circa 30 Meter in die Tiefe“, berichtete die Polizei am Donnerstag. Dabei wurde er in der Führerkabine eingeklemmt, konnte aber von der Feuerwehr befreit und in eine Klinik gebracht werden.

Der Vergärungsgrad von Bier wird mit einer Spindel gemessen. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen will in Zusammenarbeit mit der

Top Flow sammelt Daten für das gute Bier

Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium fördert 11,4 Millionen Euro für mehr Künstliche Intelligenz (KI). Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen und das Bad Saulgauer IT-Unternehmen Top Flow haben ein Projekt in Gang gesetzt, dass die Qualität des Bierbrauens verbessern soll.

Die 44 ausgewählten Innovationsprodukte sollen die Entwicklung von KI-Produkten und KI-Dienstleistungen beschleunigen. Die Projekte decken ein breites Spektrum an Technologien, Branchen und Anwendungsfeldern ab.

Staus gibt es auf der Ludwig-Erhard-Brücke nach den Erfahrungen nur während des Berufsverkehrs. Mit einer flexiblen Spurregelung

Drohende Gefahr: Auf dieser Ulmer Brücke wird es deshalb eng

Ende März beginnen die Arbeiten, bis Juni 2022 müssen Autofahrer mit Einschränkungen und zusätzlichen Staus rechnen: Die einsturzgefährdete Brüstung an der Ludwig-Erhard-Brücke zwischen Blaubeurer Ring und SWU-Gebäude wird erneuert. Im gleichen Zug zieht die Stadt die Generalsanierung der Brücke um einige Jahre vor. Die Arbeiten, die die meisten Behinderungen mit sich bringen, sollen in verkehrsarme Zeiten fallen. Zudem soll ein spezielles Konzept die schlimmsten Staus verhindern.