Suchergebnis

Andreas Gabalier und Silvia Schneider

Andreas Gabalier und Freundin trennen sich

Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier (34) und seine langjährige Freundin Silvia Schneider haben sich getrennt.

„Ich habe neben all meinen unglaublichen Erfolgen das Wichtigste im Leben vergessen. Es bricht mir das Herz“, sagte Gabalier der „Bild“-Zeitung vom Montag. Die Fernsehmoderatorin hatte zuvor auf Facebook von der Trennung berichtet.

„Wir wünschen einander als Menschen Liebe und Zufriedenheit, das viel besungene Quäntchen Glück und den ewigen Evergreen: Gesundheit“, schrieb Schneider am Sonntag.

 Der Aulendorfer Knotenbahnhof wäre ohne die Bahnhofsmission undenkbar. Sie feiert 2020 ihr 75-jähriges Bestehen und beteiligt s

Helfer in der Not in großen und in kleinen Krisen

Seit 150 Jahren ist der Aulendorfer Bahnhof der zentrale Bahnknoten Oberschwabens. Wenn die Stadt am 22. September dieses Jubiläum mit dem großen Stadtfest feiert, ist auch die Bahnhofsmission Aulendorf mit dabei – denn sie gibt es auch schon halb so lange. Im nächsten Jahr feiert die Bahnhofsmission ihr 75- jähriges Bestehen.

Weil der Aulendorfer Bahnhof seit 150 Jahren eine wichtige Verkehrsdrehscheibe ist, wurde dort kurz nach dem Zweiten Weltkrieg eine Bahnhofsmission im damaligen Forsthaus eingerichtet, um die vielfache Not ...

Startendes Flugzeug

Start in die Klima-Entscheidungswoche

Vier Tage vor den geplanten weitreichenden Entscheidungen im schwarz-roten Klimakabinett will die CDU heute ihr Konzept für mehr Klimaschutz beschließen.

In der Beschlussvorlage sprechen sich die Autoren für die Bekämpfung des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 über eine Ausweitung des Zertifikatehandels auf den Verkehrs- und den Gebäudebereich aus. Das würde den Verbrauch fossiler und nicht regenerativer Brennstoffe verteuern. Die Vorlage trägt den Titel „Klimaeffizientes Deutschland - Mit Innovationen in die Zukunft.

Im Bundestag

Union und SPD starten Endspurt für Milliarden-Klimapaket

Union und SPD starten mit Signalen der Annäherung, aber ohne konkrete Festlegungen in die Woche der Entscheidung über ihr Milliardenpaket für mehr Klimaschutz.

Zu Medienberichten über ein Volumen von etwa 40 Milliarden Euro bis 2023 hieß es am Wochenende in Koalitionskreisen, es gebe noch kein Finanztableau. Auch über Größenordnungen sei bislang nicht gesprochen worden. Es existiere auch keine Teileinigung, sondern es werde weiterhin viel gerechnet und diskutiert.

Herausforderung unter praller Sonne: Bei sommerlichen Temperaturen führte der Rundkurs die Läuferinnen durch Laupheims Mitte.

„Lauf Mama, lauf!“

„Es war sehr heiß!“, sagt die eine, „wahnsinnig warm“, fand es die andere. „Heute war’s brutal!“, findet eine dritte, Was die drei Frauen eint außer einem verschwitzten T-Shirt: Sie strahlen, sie haben gerade den Laupheimer Frauenlauf hinter sich gebracht, zusammen mit 610 weiteren Frauen. Tatsächlich erfreute sich die zweite Auflage dieser Veranstaltung am Sonntag bei schönstem Spätsommerwetter wieder großen Zulaufs und auch einer Steigerung bei der Zahl der Teilnehmerinnen, verlangte ihnen bei über 20 Grad in praller Sonne aber auch echtes ...

180 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz beteiligten sich an einer Groß-Übung, die am Samstag am Ortsrand von Wilhelmsdor

Simulierter Bus-Unfall fordert 80 Einsatzkräfte heraus

Eine Feuerwehr-Großübung, wie es sie in dieser Form seit 15 Jahren nicht mehr im Landkreis Ravensburg gab, lockte am Samstag nach Schätzungen der Polizei rund 350 Zuschauer an den Ortsrand von Wilhelmsdorf. 180 Einsatzkräfte von der Feuerwehr, dem Deutschen Roten Kreuz und dem Arbeiter-Samariter-Bund kümmerten sich bei einem angenommenen Verkehrsunfall, an dem ein Omnibus und zwei Personenautos beteiligt waren, um 49 geschminkte Verletzte. Bei der Übungsannahme wurden fünf Todesopfer beklagt.

Die Erzherzogin von Österreich und Galerist Ewald Schrade.

Vernissage auf Schloss Mochental mit zwei besonderen Künstlern

Jan Voss gehört zu den ganz großen Malern der Gegenwart, er arbeitet in Paris und Berlin. Derzeit sind seine teilweise sehr großformatigen, sehr farbintensiven Bilder in Mochental zu sehen. Er freue sich selbst an seinen Bildern, erzählte der 83-jährige Künstler bei der Vernissage in Mochental.

„Ich gehe immer mit guter Laune an ein Bild, aber es ist nicht immer leicht, viele Bilder muss ich auch wegschmeißen“, erzählte er. Botschaften enthalten diese Bilder, sind aus Linien entstanden, die zu einem Motiv zusammenlaufen und dann zu ...

Von Bürgermeister Bruno Walter (rechts) gibt es zum Jubiläum ein Bild der Tettnanger Künstlerin Katharina Gluche für ifm-Geschäf

Über 10 000 Besucher: ifm lässt es bei Jubiläumsfeier krachen

Das hatte schon Volksfestcharakter: Über 10 000 Besucher sind am Samstag auf das Betriebsgelände der Firma ifm electronic in Bechlingen gekommen, um gemeinsam das 50-jährige Firmenjubiläum des Sensorenherstellers zu feiern. Da fehlte es an nichts. Angefangen bei den optimalen Wetterbedingungen – den ganzen Tag lachte eine strahlende Sonne vom Himmel – über jede Menge kulinarischer Köstlichkeiten sowie Kinderprogramm vom Feinsten bis hin zu diversen musikalischen Höhepunkten.

 Das Jam-Harmonica-Quintett unterhielt die Vernissagegäste mit Arrangements von Hans-Günther Kölz und J. P. Gian Piero Reverberi

Einstige Konkurrenten in einer Ausstellung vereint

Dass Klingenthal und Trossingen viel verbindet, zeigt die Sonderausstellung „Trossingen und Klingenthal – die Weltzentren der Harmonika“ im Deutschen Harmonikamuseum. Diese wurde am Sonntag feierlich mit einer Vernissage in der Musikschule Trossingen – dem ehemaligen Hohnerkonservatorium – eröffnet.

Aufgrund der vielen Gäste hatte man die Feier in den Konzertsaal der Musikschule verlegt, die Ausstellung ist im Deutschen Harmonikamuseum zu sehen.

Audi

Diesel-Affäre: KBA droht Audi mit Zwangsgeldern

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat Audi mit Zwangsgeldern gedroht, sollte der Autobauer bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge Fristen nicht einhalten. Das bestätigte das Bundesverkehrsministerium in Berlin auf Anfrage.

Zudem drohen Audi wegen Abgasmanipulationen weitere Rückrufe für ältere Dieselmodelle mit der Abgasnorm 4. Die Rückrufe durch das KBA von Euro-4-Fahrzeugen der Audi AG stünden „unmittelbar bevor“, hieß es. Audi sieht sich bei der Umrüstung manipulierter Dieselfahrzeuge im Plan und wird nach eigener Aussage ...