Suchergebnis

Figuren aus Strohballen und ein Auto

Narrenfiguren aus Strohballen begrüßen Blochinger Ortsbesucher

Seit dem vergangenen Wochenende wird in Blochingen mit einer ganz besonderen Aktion auf die jetzt eigentlich stattfindende Fasnetssaison hingewiesen: Ein Bloigeweible und ein Wassermann in gigantischer Größe begrüßen alle Ortsbesucher.

Die beiden Narrenfiguren des Narrenvereins Blochingen befinden sich am Ortseingang von Mengen herkommend. Mit rund 30 Strohballen erreichen sie eine stolze Größe von rund 7 Metern, um unübersehbar an die Fasnet 2021 zu erinnern.

Kitzbühel-Abfahrt

Das bringt der Wintersport am Sonntag

(dpa) - Auch der Sonntag bietet einen einen prall gefüllten Wintersporttag.

Hier der Überblick:

SKI ALPIN

Weltcup in Kitzbühel, Österreich

10.20 Uhr: Abfahrt der Herren (ZDF und Eurosport)

Weltcup in Crans-Montana, Schweiz

12.00 Uhr: Super-G der Damen (ZDF und Eurosport)

Nach der witterungsbedingten Absage am Samstag soll das legendäre Hahnenkamm-Rennen der Herren in Kitzbühel am Sonntag nachgeholt werden.

Hans-Jürgen Papier

Newsblog: Ex-Verfassungsrichter bringt „Corona-Soli“ ins Gespräch

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.000 (284.407 Gesamt - ca. 247.800 Genesene - 6.618 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.618 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 90,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 275.700 (2.134.

Obst- und Zierbäume von Schnee bedeckt

Klimaaktion in Eriskirch: 100 Bäume für die Gemeinde

Feldahorn, Süßkirsche, Winterlinde oder Apfel und Birne. Diese und weitere Zier- und Obstbäume sollen bis März zu Dutzenden in Eriskircher Gärten auftauchen. Denn die Gemeinde startet das Projekt „100 Bäume für Eriskirch“. Maximal 5000 Euro soll die Aktion die Gemeinde kosten. Die CDU-Fraktion sprach sich im Hinblick auf den Haushalt der Gemeinde dafür aus, die Bäume nicht kostenlos an Bürgerinnen und Bürger, sondern gegen eine Spende auszugeben.

Angelehnt an das Projekt „1000 Bäume für 1000 Kommunen“ des Gemeindetags ...

Feuerwehr an Unfallstelle in Marbach

Seniorin entkommt im letzten Moment Zug auf Bahnübergang

Ausgerechnet auf einem beschrankten Bahnübergang ist am Samstag in Villingen-Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) das Auto einer 69-Jährigen wegen eines technischen Defekts liegengeblieben. Im letzten Moment gelang es der Frau noch, das Fahrzeug zu verlassen: Ein Zug erfasste ihr Auto und schleuderte es gegen die Bahnschrankenanlage, wie das Polizeipräsidium Konstanz am Abend mitteilte.

Die Frau kam bei dem Unfall am frühen Nachmittag mit dem Schrecken davon.

Die Torschützen beim Unentschieden: Der Karlsruher Robin Bormuth (links) und der Heidenheimer Christian Kühlwetter kämpfen um de

1:1 in Karlsruhe: Heidenheim auf Vorjahreskurs

Der Bagger rechts neben der in die Jahre gekommenen Haupttribüne thronend auf einem Sandhaufen verriet: Hier wird gearbeitet. Nicht an diesem Samstag. Nur auf dem Platz. Da aber richtig. Bis zum Schluss musste der Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim um den Punkt kämpfen, auch wenn beim 1:1 (0:1) auf der Baustelle Wildparkstadion beim Karlsruher SC zwischenzeitlich sogar noch mehr möglich war. „Wir sind zufrieden mit dem Punkt gegen einen starken Gegner, nach den letzten Spielen auswärts“, befand FCH-Trainer Frank Schmidt hinterher auf der ...

Fahrgast mit Maske in der U-Bahn

Wird's nach der Forderung einer "Schweigepflicht" bald still in Bus und Bahn?

Bund und Länder haben in ihrer Corona-Konferenz am Dienstag nicht nur die Verlängerung des Lockdowns beschlossen, sondern auch, dass das Tragen einer medizinischen Maske in Bus und Bahn verpflichtend ist. Ein Schal oder ein selbstgenähter Mundschutz reichen dann nicht mehr, wenn man die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen will. Doch das geht dem Verband deutscher Verkehrsunternehmen nicht weit genug. Er spricht sich gar für eine „Schweigepflicht“ im ÖPNV aus.

 Steht seit Jahren leer und gehört der Stadt: das Gebäude an der Bahnhofstraße 1. Nun hat das Rathaus neue Pläne.

Diese Sigmaringer Projekte kosten knapp 20 Millionen Euro

Trotz oder gerade wegen Corona: Die Stadt hat sich für 2021 ein umfangreiches Investitionsprogramm vorgenommen: Knapp 20 Millionen Euro sollen ausgegeben werden. Größte Baumaßnahme ist die Sanierung des Hohenzollerngrabens. Ob das Projekt, das mit einer massiven Umleitung verbunden ist, umgesetzt wird, entscheidet sich erst in einigen Wochen Großprojekte wie das Hohenzollern-Gymnasium und der Innovationscampus werden fertiggestellt, der Neubau des Kindergartens gegenüber des Bahnhofs zum Jahresende angegangen.

Francesco Friedrich

Friedrich gewinnt vor Lochner am Königssee

Dieser Zweierbob-Weltcupsieg ist für Francesco Friedrich enorm wertvoll.

Auf der ungeliebten Bahn am Königssee wehrte der Rekordweltmeister vom BSC Oberbärenburg den Angriff von Lokalmatador Johannes Lochner souverän ab und fuhr seinen zehnten Saisonsieg im kleinen Schlitten ein. Zusammen mit Anschieber Thorsten Margis legte er die mit Abstand beste Startleistung hin und verwies Lochner mit 0,20 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Der für den BC Stuttgart Solitude fahrende Berchtesgadener fuhr auf seiner Heimbahn mit Eric Franke (SC ...

FFP2 Masken mit CE-Zertifizierung liegen verpackt auf einem Tisch

FFP2-Maskenpflicht gut angelaufen: Kulanzwoche endet

Die FFP2-Maskenpflicht in Bayern ist gut angelaufen. Zum Ende der Kulanzwoche hin, in der Verstöße noch ungeahndet blieben, ziehen Handel und Nahverkehr eine positive Bilanz. Der bereits zu Beginn hohe Anteil an Menschen mit FFP2-Maske ist weiter gestiegen. Auch die Versorgung mit den Masken ist insgesamt weiter gesichert. Ab Montag drohen 250 Euro Bußgeld, wenn man ohne FFP2-Maske einkaufen geht oder den öffentlichen Nahverkehr nutzt.

Im öffentlichen Nahverkehr sind Menschen mit unzureichenden Masken offenbar sehr selten geworden.