Suchergebnis

Ärger ums Metropol Kino - eine Boulderhalle soll nachfolgen

Ärger um's Metropol Kino - eine Boulderhalle soll nachfolgen

Ende 2020 musste das kultige Metropol Kino Stuttgart seine Pforten schließen. In Stuttgart hofft man auf einen Kino-Nachfolger, soll stattdessen jetzt aber eine Boulderhalle bekommen. Der Vertrag ist sogar schon unterschrieben und das gefällt der Stadt Stuttgart garnicht. Trotz Absprachen mit dem Gebäudeeigentümer Union Investment, soll sich der Hamburger Immobilienbesitzer letztendlich still und leise in eigener Sache entschieden haben. Eine Kletterhalle soll der Nachfolger werden.

Beringerbrücke wird zurückgebaut

Beringerbrücke wird zurückgebaut

Die Beringerbrücke, die das Bahngelände und zahlreiche Gleise in Ulm überquert, wird abgerissen. Das stellt die Verantwortlichen aber vor logistische Herausforderungen. Gleise und Bahnverkehr sollen möglichst wenig beeinträchtigt werden. Daher wird die Brücke Stück für Stück zurückgebaut. Ganz ohne Beeinträchtigungen für Anwohner und den Verkehr geht aber auch diese Methode nicht von statten. Der Verkehr "Am Bleicher Hag" wird zeitweise beeinträchtigt.

Medikament gegen Covid 19-Infektionen?

Medikament gegen Covid 19-Infektionen?

Derzeit gibt es für Covid-19-Erkrankungen weder ein Heilmittel, noch ist bisher der heißersehnte Impfstoff verfügbar. Seit kurzem ist aber ein Medikament auf dem Markt, dass die Krankheit in ihrem Verlauf von Beginn an abmildern kann. Seinen Ursprung hat es in China. Hans Rausch, der mit seiner Firma in Neu-Ulm sitzt, hat das Arzneimittel in China kennen gelernt und es mit nach Europa gebracht. Hergestellt wird es außerhalb Chinas bisher nur in der Bahnhof-Apotheke in Kempten.

Kontrolle der Maskenpflicht - bundesweiter Aktionstag

Kontrolle der Maskenpflicht - bundesweiter Aktionstag

Heute hat die bislang größte Kontrollaktion zur Einhaltung der Maskenpflicht stattgefunden. Am Stuttgarter Hauptbahnhof waren deshalb Streifen der DB Sicherheit und der Bundespolizei unterwegs. In allen Bundesländern wurden Bahnhöfe und Züge des Fern-und Regionalverkehrs kontrolliert. Laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer ist das Tragen einer Mund-und-Nasenbedeckung das wirksamste Mittel gegen Corona im Öffentlichen Nahverkehr. Vor allem mit Blick auf die Weihnachtszeit sei es notwendig, die Präsenz der Sicherheitskräfte zu erhöhen und ...

Erste Züge auf der Neubaustrecke

Erste Züge auf der Neubaustrecke

Zugegeben, mit 20 Stundenkilometern kann man die Strecke Stuttgart - Ulm nicht innerhalb einer halben Stunde zurücklegen. Aber es sind die ersten Züge, die schon auf der neuen Bahnstrecke zwischen Ulm und Wendlingen fahren dürfen. Derzeit werden dort die Gleise verlegt und die Züge sorgen für den Nachschub. Vom Ulmer Hauptbahnhof geht es durch den Tunnel auf die Albhochfläche. Derzeit können die Züge nur bis kurz vor die Filstalbrücke fahren, dann wird abgeladen und es geht wieder zurück.

Der Schussenpark - Eine Klimaanlage für Ravensburg

Der Schussenpark - Eine Klimaanlage für Ravensburg

Klimaschutz heißt, dass das Klima vor uns Menschen geschützt wird, z.B. indem Obergrenzen für den CO2-Ausstoß verhängt werden. Wenn jedoch wir Menschen vor dem Klima geschützt werden müssen, nennt man das Klimafolgenanpassung. Durch den Klimawandel wird es zum Beispiel immer heißer in Städten. Stellt die Stadt also mehr Überdachungen in Fußgängerzonen auf, nennt man das eine Klimafolgenanpassungsmaßnahme. Für eine besonders große hat Ravensburg nun eine Fördersumme von 3 Millionen Euro erhalten - den Schussenpark am Bahnhofsgelände.

Verrücktes Labyrinth: Neues vom Ulmer Hauptbahnhof

Verrücktes Labyrinth: Neues vom Ulmer Hauptbahnhof

Ulm und seine Baustellen: Verkehrsteilnehmer:innen haben es in der Donaustadt wirklich nicht leicht. Dieses Mal trifft es vor allem die Fußgänger:innen die vom Bahnhof in die Stadt oder von der Stadt zum Bahnhof kommen wollen. Der einfachste Weg geht durch die Unterführung der Sedelhöfe. Wer nach Ulm-West will hat es da schon schwieriger. Die Fußgängerbrücken sind gesperrt und somit muss sich ein neuer Weg durch den Schilderwald gebahnt werden. Dafür sollten alle, die zu Fuß unterwegs sind, ein paar Minütchen mehr einplanen.

S-Bahn-Tunnel Rosenstein fertig gebohrt

S-Bahn-Tunnel Rosenstein fertig gebohrt

Stuttgart 21 schreitet voran. Heute ist der Durchbruch des S-Bahn-Tunnels Rosenstein gelungen. Der 1170 Meter lange Tunnel verbindet die neue Neckarbrücke in Bad Cannstatt und die neue S-Bahn-Station in der Mittnachtstraße. Sie soll 2025 in Betrieb gehen und den Hauptbahnhof als S-Bahn-Knotenpunkt ablösen. Der neue Tunnel verläuft unter dem Rosensteinpark und dabei streckenweise parallel zum Tunnel Bad Cannstatt, der als Fernverkehr-Verbindung zwischen Bad Cannstatt und dem Stuttgarter Hauptbahnhof fungieren soll.

Zug nach Oberleitungsschaden evakuiert

Zug nach Oberleitungsschaden evakuiert

Ein Zug mit 132 Passagieren ist am Samstag auf der Strecke zwischen Esslingen und Stuttgart evakuiert worden. Nach Angaben der Polizei führte der Zugführer eine Vollbremsung durch, weil er Funkenschläge und Spannungsbögen an den Drähten der Oberleitung erkannte. Ersten Erkenntnissen zufolge lag ein technischer Defekt vor. Die Reisenden mussten aus dem Zug, der auf der Strecke Heilbronn-Tübingen unterwegs gewesen ist, evakuiert werden und mit Bussen und Taxen weiterfahren.

Bahn-Bergfest: Hälfte der Gleise zwischen Ulm und Wendlingen verlegt

Bahn-Bergfest: Hälfte der Gleise zwischen Ulm und Wendlingen verlegt

Es geht voran beim Bahnprojekt Stuttgart-Ulm, zumindest beim Teilabschnitt Ulm-Wendlingen. Auf halber Strecke, in Hohenstadt, wird heute Bergfest gefeiert: 60 von 120 Kilometern Gleise sind bereits verlegt worden, der zweite Teil der neuen Bahnstrecke soll nun deutlich zügiger geschafft werden. Ende 2022 zum Fahrplanwechsel kann die Strecke voraussichtlich in Betrieb genommen werden. Das bringt für Pendler zwischen Ulm und Stuttgart 15 Minuten Zeitersparnis gegenüber der aktuellen Fahrtzeit.