Suchergebnis

Wilfried Schlagenhauf lebt heute in Buchenbach bei Freiburg. Dennoch ist er stolzer Tuttlinger.

Stolz auf seine Tuttlinger Wurzeln - auch ohne Dialekt

Wilfried Schlagenhauf ist emeritierter Professor für Technik und ihre Didaktik in Freiburg. Und in Tuttlingen geboren. Der 69-jährige Pädagoge hat schöne Erinnerungen an seine ehemalige Heimat. Für ihn war es aber auch eine Befreiung, seinen Weg anderswo fortsetzen zu können. Stolz, Tuttlinger zu sein, ist er auch heute noch, verriet er im Gespräch mit Redakteurin Ingeborg Wagner.

Herr Schlagenhauf: Sie sind Doktor der Pädagogik – aber eigentlich sind Sie im Herzen Techniker durch und durch, oder?

Ingenieurskunst aus Laupheim im Dienst der Umwelt: Mit Spezialgerät von Kässbohrer werden auf Sri Lanka nach der Havarie eines C

Kässbohrer-Gerät putzt Strände in Sri Lanka

Schwarze Rauchschwaden am Horizont, die Strände übersät mit winzigen Plastikteilen, vermischt mit Öl und verkohlten Trümmern: Die Havarie des mit Chemi-kalien und Polyethylen-Granulat beladenen Containerschiffs „X-Press Pearl“, das im Mai vor der Westküste Sri Lankas in Brand geriet und sank, hat massive Umweltschäden verursacht. Mit Schaufeln und Handsieben versuchten Soldaten in Schutzanzügen, die tonnenweise angeschwemmten Plastikkügelchen aus dem Sand zu entfernen – ein schier aussichtsloses Unterfangen.

Viererbob

Drittes Double für Friedrich - Nolte auf Rang zwei

Selbst wenn Francesco Friedrich mal einen schlechten Tag erwischt und auf der Heimbahn unerwartet Fahrfehler produziert - es reicht dennoch zum Sieg, so wie im Zweierbob.

24 Stunden später raste der überragende Friedrich im Viererbob mit 0,67 Sekunden Vorsprung zum Erfolg und machte sein drittes Weltcup-Double nacheinander perfekt. Zweiter wurde der Österreicher Benjamin Maier vor dem Russen Rostislaw Gaitjukewitsch. Der für Stuttgart startende Berchtesgadener Johannes Lochner kam am Sonntag auf Rang vier.

 Das Foto zeigt eine Gewehrbahn. Die Silhouette im Vordergung ist ein Block, auf dem sich der Schütze abstützen kann.

Spaichinger Schützen setzen auf Sicherheit

Hinter einer dicken Stahltür verbirgt sich die Waffenkammer. Hier lagern verschiedene Kaliber und Munition, die sich die Spaichinger Schützen ausleihen können. Die Tür stammt aus einer Bankfiliale und konnte vom Verein übernommen werden – damit liegen die Schützen weit über der geforderten Sicherheitsklasse. Und auch sonst legt die Schützengesellschaft Spaichingen, neben einem lebendigem Vereinsleben, viel Wert auf das Thema Sicherheit.

„Wir sind über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt“, erzählt Oberschützenmeister Michael ...

 Ein Unbekannter hat in Leutkirch einen parkenden Audi gestreift. Die Polizei fand orangefarbene Streifen am Audi und sucht nun

3000 Euro Schaden nach Parkplatzrempler in Leutkirch

Zeugen sucht die Polizei zu einem Parkplatzrempler am Freitag auf dem Parkplatz bei den Bahnhofsarkaden in Leutkirch.

Laut Polizeibericht beschädigte dort ein unbekanntes Fahrzeug in der Zeit zwischen 12.15 Uhr bis 12.32 Uhr einen grauen Audi

A4 im hinteren linken Bereich. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 3000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Leutkirch orangefarbene Antragungen am Audi fest.

Gleichzeitig mit dem neuen Fahrplan schickt der Landkreis auch komfortablere Busse in die Region.

Busse in der Region erhalten klare Strukturen

Neue Buskonzepte greifen ab 12. Dezember im Regionalbusverkehr im Schwarzwald-Baar-Kreis. Der Fahrplanwechsel bahnt sich an. Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember, treten im Regionalbusverkehr im Schwarzwald-Baar-Kreis neue Verkehrskonzepte in Kraft. Die Linienwege, Nummern und Abfahrtszeiten der Busse ändern sich.

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Landkreis erhält klare Strukturen und ein verbessertes Angebot. Einige Orte erhalten erstmalig Anbindungen an Ferientagen und am Wochenende.

 Stadtbus Lindau

3G-Regel im Bus: Das kommt bei einer Kontrolle in Lindau raus

Seit etwas mehr als einer Woche gilt auch in Bus und Bahn die 3G-Regel. Mitfahren darf also nur, wer genesen, geimpft oder getestet ist. Die Lindauer Polizei und Kontrolleure haben das jetzt im Stadtbus überprüft.

Wer in einen Bus oder einen Zug einsteigen will, muss mittlerweile nicht mehr nur an den gültigen Fahrschein und einen Mund-Nasen-Schutz denken: In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt seit Kurzem auch die 3G-Regel. Dabei darf der negative Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden sein.

Hinze gewinnt erstmals Champions League im Bahnradsport

Auch ein Sturz im Keirin konnte Emma Hinze nicht mehr stoppen. Nach Silber bei den Olympischen Spielen in Tokio und zwei weiteren WM-Titeln in diesem Jahr hat die Bahnradsprinterin aus Cottbus am Samstag die Sprint-Gesamtwertung der erstmals ausgetragenen Champions League gewonnen.

«Ich bin wirklich stolz, dass ich das Trikot mit nach Hause nehme, weil ich nicht wusste, wie viel Kraft ich in meinem Körper finden kann, und weil ich wirklich sehr müde bin», sagte Hinze, nachdem sie erneut das türkisfarbene Trikot der Spitzenreiterin ...

In einem solchen Behälter ist auch die neue Niere in den OP gebracht worden, die Ärzte Christiane Fladt eingepflanzt haben.

Rettende Kiste aus Kroatien: Leutkircherin erhält mitten in der Pandemie eine neue Niere

Mitten in der Corona-Pandemie hat für Christiane Fladt ein neues Leben begonnen. Nach jahrelangem Warten haben Ärzte der Leutkircherin im August eine Niere transplantiert. Obwohl die ehemalige Lehrerin und Buchautorin weiterhin Medikamente nehmen muss, die ihr Immunsystem schwächen, ist sie von Dankbarkeit erfüllt: „Jede Minute meines Lebens wird im Moment von diesem Glücksgefühl überstrahlt.“ Auch die aktuelle Corona-Situation – die 68-Jährige zählt zur Risikogruppe für einen schwereren Krankheitsverlauf – kann diese Freude nicht schmälern.

Benedikt Doll

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Die deutschen Wintersportler haben Olympia im Blick. Zum Abschluss der Weltcups am zweiten Adventssonntag wollen Biathleten, Skispringerinnen oder Eisschnellläufer noch wichtige Top-Platzierungen erringen, um in Peking dabei zu sein.

Biathlon

Weltcup in Östersund, Schweden

12.35 Uhr: Staffel 4 x 6 km, Damen (ARD und Eurosport) 15.15 Uhr: Verfolgung 12,5 km, Herren (ARD und Eurosport)

Im ersten Verfolgungsrennen des Olympia-Winters sind die Podestplätze für die deutschen Männer in weiter Ferne.