Suchergebnis

 Andreas Fessler, Ressortleiter Springen des PSK Biberach, zeichnete (von links) den Kreismeister der Leistungsklassen vier und

Rittelmann und Lerch holen Kreismeistertitel im Springen

Christian Rittelmann aus Moosbeuren und Heribert Lerch aus Ingoldingen haben sich beim große Springturnier des RC Rißegg die letzten beiden Kreismeistertitel des Pferdesportkreises (PSK) Biberach gesichert. Sinikka Sproll vom Gastgeber wurde Vize-Kreismeisterin im Springen der Leistungsklassen vier und fünf. In zehn Springprüfungen gingen die Teilnehmer an den Start, insgesamt 376 Mal ertönte das Klingeln, welches das Zeichen für die Freigabe des Parcours bedeutet, an den beiden Turniertagen.

 Die Turnerinnen des SV Tannheim freuen sich über den zweiten Platz in der Gesamtwertung: (von links) Clara Guntermann, Jana Rit

Tagessieg für Tannheimer Nachwuchs

Die Turnerinnen des SV Tannheim haben in der C-Jugend/offene Klasse (Jahrgang 2004 und älter) mit einer überzeugenden Leistung und dem Tagessieg in Bad Wurzach den Mannschaftswettbewerb des Turngaus Oberschwaben im Gerätevierkampf/Pflichtübungen beendet. Nach drei Wettkampftagen erreichte der SVT damit den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Der SVT startete am letzten Wettkampftag in Bad Wurzach in der Altersklasse C-offen mit Clara Guntermann, Jana Ritzel, Viola Frank, Franziska Wiest und Selina Schütz.

 Das Foto zeigt (von links) Burge Weiher (Salvatorkolleg), Christoph Roth (Liebherr Hausgeräte Ochsenhausen), Susann Hunn (Bo-Gy

Schüler am Salvatorkolleg werden von Berufsprofis unterstützt

Die neunte Klassenstufe des Salvatorkollegs hat am Freitag einen etwas anderen Unterricht genossen. Im Rahmen des jährlich stattfindenden Methodentages organisierte BoGy-Beauftragte Susann Hunn (Berufsorientierung an Gymnasien), Vertreter verschiedener Unternehmen, die den Schülern Tipps und Informationen rund um das Thema Berufswahl, Bewerbung und Lebenslauf vermittelten.

Andreas Ruepp, kaufmännischer Leiter der Firma Lissmac in Bad Wurzach, setzte in seiner Thematik deutlich früher an.

 Künstlerin Ute Beatrix Schraag

Ausstellung „Schwanengesang“ zeigt Umweltprobleme auf

Vor zahlreichen Freunden und kunstbegeisterten Besuchern ist am Freitag die Ausstellung „Schwanengesang“ der bekannten Künstlerin und Kunsterzieherin am Salvatorkolleg Bad Wurzach, Ute Beatrix Schraag, im Gewölbekeller des Maria Rosengartens eröffnet worden.

Bürgermeisterin Alexandra Scherer verwies in ihrer Begrüßung auf die Bedeutung und die Wichtigkeit von Wasser als Ursprung jeden Lebens. Umso mehr freue sie sich, dass sich die Künstlerin dieser Thematik zugewandt und ein entsprechendes Ausstellungskonzept entwickelt habe.

 Die Turnerinnen des TV Weingarten haben sich für die Landesmeisterschaft qualifiziert.

Weingartens Turnerinnen fahren zum Landesfinale

Beim Bezirksfinale in Straubenhardt-Conweiler sind die besten Mannschaften aus Südwürttemberg im Pflichtstufenbereich des schwäbischen Turnerbundes aufeinandergetroffen. Mit dabei war auch der TV Weingarten, der sich eines der Tickets für das Landesfinale am 25. November in Stuttgart-Leonberg gesichert.

Der TV Weingarten reiste mit zwei Mannschaften an, die sich beim Gaufinale des Turngaus Oberschwaben qualifiziert hatten. Mara Tränkle, Chiara Vigneri, Elena Döbele und Milena Kleyus starteten für den TVW in der E-Jugend – Weingarten ...

VHS informiert übers Pendeln und Rutengehen

Für alle, die sich für „Erdstrahlen“ interessieren bietet die Volkshochschule Bad Wurzach einen Kurs zu „Pendeln und Rutengehen“ an, der statt wie ursprünglich geplant an zwei Tagen nur am Samstag, 27. Oktober, von 14 bis 18 Uhr in der Werkrealschule (Zimmer 305, 2. OG) statt.

Im Kurs Pendeln und Rutengehen für Fortgeschrittene können Interessierte laut Pressemitteilung ihre Wahrnehmungen verfeinern und auch Kraftpunkte, Quellen und andere Informationen im Erdreich kennenlernen.

 Sie alle gehen gerne auf „Gut Schuh“: Die Gründungsmitglieder mit Bürgermeisterin, Vorsitzende und Ehrenvorsitzender des Verein

Seit 50 Jahren auf „Gut Schuh“

Seit fünf Jahrzehnten besteht der Wanderverein Bad-Wurzach, der mit seiner Devise „Die Natur entdecken, singen und auch einkehren“ von Anfang an auf das richtige Pferd gesetzt hat.

Die Idee einer Vereinsgründung entstand 1968 bei einer „Nachsingstunde“ des Liederkranzes im „Bauernjörg“ mit einem „Bierfilz als Protokoll“. Bei der offiziellen Veranstaltung im Oktober fanden sich bereits 40 Mitglieder ein, die Wolfram Heizmann zu ihrem Vorsitzenden wählten.

 Die Tischtennisspieler der SG Aulendorf waren bei der U18-Bezirksmeisterschaft sehr erfolgreich.

Aulendorfer Nachwuchs überzeugt

22 der 160 Teilnehmer bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend in Bad Wurzach hat die Tischtennisabteilung der SG Aulendorf gestellt. Sechs Bezirksmeistertitel im Einzel und drei im Doppel feierten die SGA-Talente. Fünf zweite Plätze und sechsmal Platz drei rundeten das starke Ergebnis der Aulendorfer ab. Die SGA war damit mit großem Vorsprung der erfolgreichste Verein.

Kim Thaler gewann den Titel in der U12, ohne einen Satz abzugeben.

 Die Häfler D-Jugend freut sich über ihren Doppelsieg. Von links: Maria Merk, Helen Martin, Anna Fricker, Elena Lucarelli, Chloe

Doppelsieg für Häfler D-Jugend bei der Schülerliga

Die Schülerliga des Turngau Oberschwaben ist am Wochenende in Bad Wurzach in die dritte und entscheidende Runde gegangen. Nach den Ergebnissen der beiden ersten Wettkampftage war für drei der vier Mannschaften der Turnerschaft noch vieles offen – und Podestplätze bis ganz oben im Bereich des Möglichen. Entsprechend motiviert gingen die Turnerinnen in den drei Altersklassen an den Start.

Die E-Jugend (acht bis neun Jahre) war an diesem Tag gehandicapt, weil sie lediglich mit drei Mädchen (Milena Litz, Nele Nopper und Marie Schuh) ...

 Nur scheinbar obenauf: Der SV Haisterkirch (Kevin Steiner) verlor bei der TSG Bad Wurzach mit 0:1.

Haisterkirch verliert das Spitzenspiel

Tabellenführer Haisterkirch hat am 10. Spieltag der Fußball-Kreisliga A I in Bad Wurzach die erste Niederlage kassiert.

TSG Bad Wurzach – SV Haisterkirch 1:0 (1:0). – Tore: 1:0 Nicolas Linge (36.). - Unsicherer SV Haisterkirch kassiert in Wurzach die erste Niederlage der Saison. Die TSG startete besser in die Partie, wobei Torchancen in der ersten Halbzeit Mangelware blieben. Der Spitzenreiter aus Haisterkirch zeigte sich ohne Kapitän und Toptorschützen Jakob Schuschkewitz äußerst nervös.