Suchergebnis


Die SG Aulendorf (links Tobias Moser) besiegte den FV Molpertshaus (Benjamin Schaden), für den der Schussenpokal bereits nach d

FV Ravensburg II bleibt ohne Gegentor im Schussenpokal

Seit Anfang der Woche rollt der Ball beim 42. Schussenpokal. Ausrichter ist der SV Haisterkirch, der sein 70-jähriges Vereinsbestehen feiert. An diesem Wochenende geht das Turnier in die finale Phase. 15 Mannschaften spielen um den von Landrat Harald Sievers gestifteten Wanderpokal. Gespielt wurde von Montag bis Freitag in fünf Gruppen à drei Mannschaften. Nur die Gruppensieger sowie die besten drei Gruppenzweite zogen ins Viertelfinale ein.

Mit der Gruppe E wurde am Freitagabend die Vorrunde abgeschlossen.


Das ganze Wochenende über gibt es am Leprosenberg Springprüfungen zu sehen.

Reiter messen sich am Leprosenberg

Zum ersten Mal veranstaltet der Reit- und Fahrverein (RFV) Bad Wurzach sein großes Springturnier auf der neuen Anlage beim Leprosenberg. Es hat am Freitag begonnen und dauert noch bis Sonntag, einschließlich eines Festgottesdiensts mit Platzsegnung.

Die Anlage des neuen Reitplatzes war Mammutprojekt und Herzensanliegen gleichermaßen. 5000 Kubikmeter Erdreich mussten bewegt werden, um den 3500 Quadratmeter großen Reitplatz an dem abfallenden Gelände ebenerdig anzulegen.

Bürgermeisterin Alexandra Scherer (links), Landschaftsarchitektin Simone Kern und Franz Renner beim Rundgang durch die Ausstellu

Lebensräume für Insekten und Menschen schaffen

Die Eröffnung der Ausstellung „Bienen - die Bestäuber der Welt“ im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried ist für Bürgermeisterin Alexandra Scherer der erste öffentliche Auftritt in Bad Wurzach gewesen. In ihrer Funktion als Vorsitzende der Stiftung des Naturschutzzentrums ging sie pointiert auf das Wesen der Bienen, dem drittwichtigsten Nutztier, ein.

Angesichts der Tatsache, dass 70 Prozent der Insekten ausgestorben seien, sei es umso erforderlicher, dass jeder einzelne einen Teil dazu beitrage, diese negative Entwicklung aufzuhalten ...


Pater Paulus Blum bei der Buchpräsentation.

Pater Paulus stellt Biographie über Pater Cajetan vor

Pater Paulus Blum hat in sechsjähriger Sisyphusarbeit Informationen über Pater Cajetan Osswald zusammengetragen und eine Biographie über den Salvatorianer verfasst. Am Donnerstag wurde das Buch im Foyer des Salvatorkollegs vorgestellt.

Zahlreiche Gäste, die Pater Cajetan noch kannten und von ihm unterrichtet wurden, waren anwesend und ließen die „Stationen eines reichen Lebens“ Revue passieren.

Die Schlossbläsern hießen das Publikum musikalisch willkommen.


Der Stadtkapelle ist das Wetterrisiko zu groß.

Schnakenfest ist abgesagt

Die Stadtkapelle hat das für Samstag geplante Schnakenfest im Kurpark abgesagt.

Das teilt die Bad Wurzach Info mit. Grund ist die Wettervorhersage, die für Samstag kräftige Regengüsse und Gewitter ankündigt.


Zu einem Unfall mit drei Schwerverletzten ist es am Donnerstagabend bei Oberessendorf gekommen.

Schwerer Unfall auf B30: Fahrer übersieht anderes Auto

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend auf der B 30 bei Oberessendorf an der Abzweigung zur B465 gekommen. Laut Polizei ereignete sich der Unfall um 18.45 Uhr.

Ein mit zwei Personen besetzter Hyundai kam aus Richtung Bad Wurzach. Als der Fahrer nach links auf die B30 einfahren wollte, übersah er einen aus Richtung Ravensburg kommenden Skoda. Dieser prallte mit Wucht in die Fahrerseite des Hyundai, der hierdurch umgeworfen wurde und auf dem Dach zum Liegen kam.


In Erlenmoos ist am Sonntag Bürgermeisterwahl.

1417 Erlenmooser dürfen am Sonntag wählen

Die Gemeinde Erlenmoos sucht am Sonntag, 22. Juli, einen neuen Bürgermeister. 1417 Bürger sind aufgerufen, zur Wahl zu gehen. Drei Namen stehen auf dem Stimmzettel: Stefan Echteler, Wolfgang Späth und Michael Hermann. Sie wollen die Nachfolge von Alexandra Scherer antreten, die am Montag in ihr neues Amt als Bürgermeisterin von Bad Wurzach eingesetzt worden ist.

Seit dieser Woche ist das Kapitel Alexandra Scherer in Erlenmoos Geschichte, die Amtsgeschäfte führt derzeit der stellvertretende Bürgermeister Josef Dornacher.


Lange Jahre wurde im Wurzacher Ried Torf gestochen. Die Wanderung führt zum Stuttgarter See und schließlich ins Haidgauer Torfw

Auf den Spuren der Torfstecher wandern

Lange Zeit wurde im Wurzacher Ried Torf abgebaut. Bei der Wanderung durch das ehemalige Abbaugebiet am Samstag, 21. Juli 2018 um 14 Uhr, haben Interessierte die Möglichkeit, die Geschichte des Torfabbaus kennenzulernen.

Zeugen des Abbau sind neben den beiden Torfwerken vor allem der Riedsee und der Stuttgarter See, die die Teilnehmer der Führung kennenlernen werden, kündigt das Naturschutzzentrum Wurzacher Ried an. Nachdem der Torfabbau im Ried endete, wurden in den ehemaligen Torfabbaugebieten Maßnahmen zur Sicherung des ...

Die beiden Musiker Christian Segmehl und Johannes Mayr (von links)spielen beide regelmäßig in der Besetzung Saxofon und Orgel be

Ein Bass-Saxofon ist in Unterzeil zu hören

Nach der erfolgreichen und bestens besuchten Premiere im letzten Jahr spielen Christian Segmehl, Saxophon, und Johannes Mayr, Orgel, dieses Jahr wieder am Mittwoch, 25. Juli, um 19 Uhr, ein Konzert in der Kirche in Unterzeil, teilen die Musiker mit.

Der Leutkircher Saxophonist Christian Segmehl spielte dieses Jahr unter anderem bei den Münchner Opernfestspiele mit der Bayerischen Staatsoper, beim Kissinger Musiksommer oder bei den Opernfestspiele in Heidenheim mit den Stuttgarter Philharmoniker.