Suchergebnis

 Einen Schwer- und einen Leichtverletzten hat es bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Wochenende zwischen Unterschwarzach und

Schwerverletzter bei Verkehrsunfall in Bad Wurzach

Zwei Verletzte und wirtschaftlicher Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag gegen 17 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Unterschwarzach und Haidgau ereignet hat. Das teilt die Polizei mit.

Ein 26-Jähriger kam mit seinem Audi S4 mutmaßlich wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im parallel zur Fahrbahn verlaufenden Entwässerungsgraben gegen eine Verdolung.

Josef Menig und eine seiner Mitarbeiterin inmitten von Weihnachtssternen.

Wie Gärtnereien die Krise erleben

„So schön wie in diesem Jahr war mein Garten noch nie.“ Diesen Satz hört man häufig in diesem Jahr, in dem die Menschen wegen Corona zwangsweise viel mehr Zeit als üblich zu Hause verbringen. Tatsächlich hat sich das auch bei den Gärtnereien Menig und Grad in Bad Wurzach positiv bemerkbar gemacht. Die Blumenläden litten dagegen unter den Kontaktbeschränkungen.

„Wir haben deutlich gespürt, dass die Leute im Frühjahr viel zu Hause waren“, sagt Matthias Grad, Inhaber der Gärtnerei und Floristik Grad in Arnach.

Der Blutritt in Weingarten ist die größte Reiterprozession Europas.

Reaktionen auf die Öffnung des Blutfreitags für Frauen: „Wir fühlen uns übergangen“

Die Kommunikation des Beschlusses des Kirchengemeinderats Weingarten, dass bei der Prozession am Blutfreitag künftig auch Frauen mit reiten dürfen, hat die Blutreiter überrascht. Die Frauen fühlten sich bisher nie ausgeschlossen.

Beim traditionellen Blutritt in Weingarten dürfen künftig auch Frauen mit reiten. Das hat der Kirchengemeinderat Weingarten in seiner Sitzung am 30. September 2020 beschlossen und fast zwei Monate später ad hoc den Blutreitergruppen mitgeteilt.

Biggi Fauser: „Raus in die Natur, alleine oder zu zweit, mal ohne Maske richtig durchatmen, das kann ich gerade jetzt nur jedem

Darum ist Biggi Fausers Laufoase trotz Corona-Krise erfolgreich

Ihr Start beim Jubiläumsmarathon in New York ist der Pandemie zum Opfer gefallen. Doch ansonsten ist die Bad Wurzacher Läuferin Birgit Fauser trotz Corona gut durchs Jahr gekommen. Das hat einen Grund.

„Ich habe frühzeitig akzeptiert, dass in diesem Jahr alles anders ist – und dann ist es eben so“, erläutert Birgit Fauser, die alle nur Biggi nennen, ihre Einstellung. So nahm sie auch hin, dass ihre Laufoase viele Einschränkungen hinnehmen musste.

Ute Beatrix Schraag (Mitte) erläutert zwei Besucherinnen ihrer neuen Kunstgalerie „h6“ in Bad Waldsee die Arbeiten des Augsburge

Bad Waldsee hat eine neue Galerie für Gegenwartskunst

Die Bad Wurzacher Künstlerin Ute Beatrix Schraag hat vor einer Woche ihre Galerie für Gegenwartskunst „h6“ auf der Waldseer Hochstatt 6 eröffnet. In der aktuellen Ausstellung präsentiert die freischaffende Künstlerin Arbeiten von Christofer Kochs aus Augsburg. Auf eine Vernissage wurde mit Rücksicht auf die aktuellen Corona-Bestimmungen verzichtet. Im Gegensatz zur Kleinen Galerie im Haus am Stadtsee darf diese kommerziell geführte Galerie auch während des Lockdowns geöffnet bleiben.

Ab 1. Dezember findet der lebendige Adventskalender täglich auf dem Klosterplatz statt.

So läuft der lebendige Adventskalender in Bad Wurzach in diesem Jahr ab

Kommenden Dienstag, 1. Dezember, öffnet sich das erste Fenster beim lebendigen Adventskalender in Bad Wurzach. Dabei sind für Besucher einige Vorgaben zu beachten, wie die Organisatoren der Kirchengemeinden nun mitteilen.

Die evangelische und die katholische Kirchengemeinde der Stadt werden auch dieses Jahr wieder den lebendigen Adventskalender veranstalten. Aufgrund der Corona-Pandemie wird er aber etwas anders ablaufen als üblich. Vor allen Dingen entfällt diesmal der gemeinsame Spaziergang zum Gastgeber.

Martina Miller-Piotowski ist am Donnerstag mit ihrer weihnachtlichen Ware auf dem Wochenmarkt zu finden.

Kunsthandwerk auf dem Bad Wurzacher Wochenmarkt

Auf Initiative des Handels- und Gewerbevereins Bad Wurzach bieten auf den Wochenmärkten in der Adventszeit auch Künstler ihre Waren an. Es soll ein kleiner Ersatz für den Künstlermarkt in Maria Rosengarten sein, der normalerweise während des Weihnachtsmarkts stattfindet.

Als erste nutzte Martina Miller-Piotrowski aus Heggelbach an diesem Donnerstag die Möglichkeit, ihre Adventskränze und -gestecke sowie Moosbäumchen zu präsentieren. Sie sei in den vergangenen Jahren stets in Maria Rosengarten dabei gewesen, erzählt sie und freut ...

Im Landkreis Ravensburg haben sich 50 Menschen neu mit dem Coronavirus infiziert.

Wieder mehr Corona-Infektionen in Leutkirch

In Leutkirch hat es im Vergleich zum Vortag acht Corona-Neuinfektionen gegeben. Das teilt das Ravensburger Landratsamt mit. Lediglich die Stadt Bad Waldsee (10) musste landkreisweit mehr neue Ansteckungen verzeichnen.

„Die Infektionen stammen aus unterschiedlichsten Bereichen“, erklärte Jacqueline Zenker von der Leutkircher Stadtverwaltung auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Neuinfektionen gab es auch in Isny (2), Bad Wurzach (1) und Aitrach (2).

Zahlreiche Schaulustige verfolgen das Aufstellen des Christbaums in der Innenstadt.

Bad Wurzach schmückt sich für die Adventszeit

Vieles ist anders in diesem Jahr, doch – fast schon tröstlich – manches ist dann doch wie immer.

Und so stellten die Männer vom städtischen Bauhof am Mittwochmittag wieder den Christbaum am Stadtbrunnen auf. 15 Meter hoch ist die Fichte und 3,5 Tonnen schwer. 45 Jahre lang stand sie an der Zufahrt zum Hallenbadparkplatz.

Passgenau zugeschnitten Dort fällte sie am Morgen Kurt Albrecht und schnitt mit seiner Motorsäge den Stamm so zurecht, dass er vom 100-Tonnen-Kran der Firma Schmidbauer passgenau in die Stahlhülse am ...

Gemeinsam betreuen Verena Blank (links) und Sandra Schmiedt Kinder und Jugendliche in Aitrach.

Grundschüler in guten Händen

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Aitrach werden in diesem Schuljahr zusätzlich von zwei Sozialpädagoginnen betreut. Sandra Schmiedt hat im April als pädagogische Fachkraft in der Schulkinderbetreuung und Verena Blank im September als Schulsozialarbeiterin und Kinder- und Jugendbeauftragte der Gemeinde ihr Amt angetreten und wurden in der jüngsten Gemeinderatssitzung vorgestellt.

Die beiden Pädagoginnen sind Ansprechpartnerinnen für insgesamt 120 Mädchen und Buben der insgesamt sechs Klassen der Grundschule Aitrach, ...