Suchergebnis

Mann steht vor einem Teich

Franz-Xaver Menz ist im Ruhestand angekommen

„Eigentlich fühle ich mich noch im Urlaub“, sagt Franz-Xaver Menz über sich. Noch ist es ungewohnt, das Leben ohne beruflichen Verpflichtungen, ohne Termine und Sitzungen, das Leben als Ruheständler. 45 Jahre lang stand Menz im Dienst der Verwaltung – und was heute außergewöhnlich ist: Er ist sein ganzes Berufsleben dem Bad Buchauer Rathaus treu geblieben.

Jahrelang, jahrzehntelang hat Kämmerer Franz-Xaver Menz im Gemeinderat die städtischen Finanzen erläutert.

 Zwei Personen sitzen in einem Garten

Das Trainingscamp für die grauen Zellen gibt es wieder

Die Sozialstation Bad Saulgau-Herbertingen setzt einen in den Bürgergesprächen in Herbertingen geäußerten Wunsch um: Ab 9. Juli bietet die Sozialstation unter der Leitung von Renate Dengler-Baur ein kognitives Gedächtnistraining im Nebenzimmer des Gasthauses „Sonne“ an. Der Kurs hat ein Vorbild: 15 Jahr leitete Willy Samtner, pensionierter Schulleiter der Grund- und Hauptschule, den Kurs „Gedächtnistraining“.

Der von Willy Samtner in den 90er-Jahren bis in die 2000er-Jahre hinein geleitete Kurs muss bei den damaligen Teilnehmern auf ...

Die vier sind verkleidet als Aliens

Neue Ausstellung mit Comic und Aliens

Im Jubiläumsjahr hat sich der Arbeitskreis Stadtmuseum für die neue Ausstellung ganz besonders ins Zeug gelegt. Besucher können ab 17. Juli im Stadtmuseum zwei Ausstellungsteile im Zusammenhang mit dem Stadtjubiläum anschauen und zudem eine besondere museumspädagogische Performance erleben. Das Ganze läuft unter der Überschrift „Fälschung mit Folgen“.

Der Arbeitskreis legt bewusst den Schwerpunkt nicht auf das Jubiläum der Stadt, sondern auf das der Kirche.

Vier Männer mit unterschiedlichen Instrumenten

Kultursommer in Gammertingen startet

Der große Schlossplatz am Speth‘schen Stadtschloss in der Laucherttalstadt Gammertingen dient gleich zu Beginn der Sommerferien erneut als stimmungsvolle Kulisse für das Open-Air-Konzert mit jazzigen Klängen der Band Swinging Intermezzo am Samstag, 27. Juli , ab 19 Uhr. Seit nunmehr über 18 Jahren ist der innerstädtische Platz am Gammertinger Rathaus und an der Lauchert traditionsreicher Hintergrund für die dort durchgeführten, sommerlichen Freiluftkonzerte unter dem Motto „Jazz vor dem Schloss“.

 Auf dem Campus des früheren Aufbaugymnasiums in Bad Saulgau plant das Land ein MINT-Exzellenzgymnasium.

Eine neue Schule für schlaue Mathe-Schüler und Co.

An einem künftigen MINT-Exzellenzgymnasium auf dem Gelände des früheren Aufbaugymnasiums in Bad Saulgau soll bei aller Förderung der Hochbegabung im naturwissenschaftlichen Bereich das Kindeswohl im Vordergrund bleiben. Deshalb sind für die Schule mit Internat allein 15 Sozialpädagogen sowie zusätzlich Psychologen vorgesehen. Darauf verwies Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann am Freitag in einer Informationsveranstaltung im Foyer der Stadthalle in Bad Saulgau.

Gelbe Säcke mit Müll auf einem Haufen.

Lieferengpass: Gelbe Säcke werden im Landkreis knapp

Bei neuen Gelben Säcken gibt es aktuell Lieferengpässe. Das teilt die Firma Alba Süd aus Bad Saulgau über die Kreisabfallwirtschaft mit. Wer beim Rathaus keine Gelben Säcke erhalten sollte, kann vorübergehend auch durchsichtige Säcke für die Abholung bereitstellen, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts.

Nicht vom Entsorger mitgenommen werden jedoch Säcke, die nicht optisch auf falsche Befüllung kontrolliert werden können – also Säcke, die blickdicht sind.

Neue Schule für Mathe-Cracks und Co.

Neue Schule für Mathe-Cracks und Co.

Im globalen Wettbewerb hat der Kampf um die schlauesten Köpfe längst begonnen. Vor allem bei künftigen Ingenieuren und Naturwissenschaftlern gibt es noch viel zu tun, sagen Experten. Die Landesregierung möchte 80 Millionen Euro in ein neues Exzellenzgymnasium für die besten Schüler des Landes in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik zu investieren. Wie das genau dieses „Leuchtturmprojekt“ umgesetzt werden soll, erklärte CDU-Kultusministerin Susanne Eisenmann am Freiatg in einer Veranstaltung in Bad Saulgau.

In Bergatreute wird seit mittlerweile 333 Jahren das Wallfahrtsfest Maria Heimsuchung begangen.

Kirche: Glaubensbekenntnis mit fesselnder Botschaft

Das Wallfahrtsfest Maria Heimsuchung ist bei bester Witterung in Bergatreute mit 333-jähriger Tradition begangen worden. Schon frühmorgens um sechs Uhr beginnt das Tagwachspiel der örtlichen Musikkapelle. Spätestens dann wissen die Bewohner, dass in Bergatreute der höchste Feiertag neben den kirchlichen Hochfesten des Jahreskreises anbricht.

Hunderte Besucher und Pilger drängen sich in die Kirche und verfolgen die Festmesse, die auch auf den Kirchplatz übertragen wird.

 Mitglieder des Vereins in historischer Tracht.

D’Schloßseer haben viel vor

Die Mitglieder des Heimat- und Trachtenvereins D’Schloßseer haben bei ihrer Hauptversammlung im Mühlbergstüble ihren Ersten Vorsitzenden und Trachtenwart Fred Heiß, Schriftführerin Elisabeth Heinrich, Tanzleiter Reinhold Lampater sowie Beisitzerin Gisela Tanner wiedergewählt. Zuvor wurden laut Pressemitteilung die Tätigkeiten vorgestellt.

In Bad Waldsee sind die Schloßseer beim Maibaumstellen auf der Hochstatt aktiv, nehmen an der Fronleichnamsprozession teil und wirken mit an der Trauerfeier zum Volkstrauertag.

Schlimmere Vorfälle wie in Mannheim oder Stuttgart hat es in Weingarten aber bisher noch nicht gegeben.

Randale und Gewalt in deutschen Freibädern: So sieht es in den Bädern der Region aus

Essen. Düsseldorf. Mannheim. Adelsheim. Kehl. Stuttgart. Eine Auswahl an deutschen Städten, aus denen jüngst gewalttätige Vorfälle in Freibädern gemeldet wurden.

Nach Auseinandersetzungen in den beiden Freibädern im Ortenaukreis etwa, sollen dort neben Bademeister und Sicherheitsdienst nun auch Polizisten für Ruhe sorgen. Beamte würden sichtbar präsent sein, unter anderem an den Eingängen der Bäder, sagte ein Sprecher des Innenministeriums.