Suchergebnis

 Petra Fürst überreicht Michael Skuppin einen Geschenkkorb

Störck-Gymnasium wählt neue Elternvertreter

Der Elternbeirat des Störck-Gymnasiums Bad Saulgau hat zwei neue Vorsitzende. In der Sitzung vom vergangenen Donnerstag wählten die Elternvertreter Antje Henkel zur ersten Vorsitzenden und Hubert Reiner zu ihrem Stellvertreter. Für die Finanzen verantwortlich bleibt weiterhin Petra Fürst. Mit Michael Skuppin und Baykal Ünal verlassen zwei langjährige Vorsitzende die Elternvertretung. Beide hatten sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

In seiner Dankesrede würdigte Schulleiter Stefan Oßwald Skuppin als „kritischen Freund“ und lobte sein ...

 Kleine Kunstfreundinnen testen, ob die Fabeltiere auch beißen.

Besucher treffen Kunst und Künstler

Nachdem bei den letztjährigen offenen Ateliers in und um Bad Saulgau ein unverhoffter Schneesturm die Besucherzahl gewaltig dezimiert hatte, spielte das Wetter diesmal hervorragend mit und sorgte für meist hochzufriedene Mienen. Es sei immer etwas los gewesen, war die vorherrschende Rückmeldung der teilnehmenden Künstler. Lediglich im Jungen Kunsthaus hatte man am Samstag mit einer größeren Resonanz gerechnet.

Während an beiden Nachmittagen viel Sonnenschein die Farben der Bilder und Skulpturen aufblühen ließ, sorgten der ...

Unbekannter stiehlt Labrador-Welpen

Unbekannter stiehlt Labrador-Welpen

Ein bislang unbekannter Täter hat am vergangenen Mittwoch in der Zeit von 7.10 Uhr bis 12 Uhr einen Labradorwelpen im Waldweg in Bondorf gestohlen. Er drang in ein umzäuntes Grundstück ein und nahm den Welpen aus einem verschlossenen Zwinger. Der schwarze Labrador ist bislang nicht gekennzeichnet, hat jedoch an beiden Vorderläufen eine Wolfskralle. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Welpen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Bad Saulgau unter der Telefonnummer 07581/48 20 zu informieren.

 Im Landkreis Sigmaringen hat der Löwenzahn unter den Pflanzen die meisten Bezeichnungen. Laut Sprachforscherin Renate Schrambke

Vier Dialektausdrücke, eine Bedeutung

Dass der Landkreis Sigmaringen aus drei Landsmannschaften besteht, damit setzt sich die Kreisverwaltung seit der Gründung des Kreises im Jahr 1973 auseinander: Hohenzollern, Badener und Württemberger sind in unserem Landstrich vereint. Manchmal mehr, manchmal weniger. Sprachlich ist es noch viel verworrener, wie das 1985 erschienene Buch „Unsere Sprache - Unser Dialekt - Beispiel des Landkreises Sigmaringen“ zeigt, das wir im Antiquariat gefunden haben.

Die gemischte D-Jugend hat knapp verloren.

16:18 – Gemischte TSG-D-Jugend verliert knapp

Ein emotionales und bisweilen sehr hartes Spiel erlebten die Zuschauer der gemischten D-Jugend am Samstagabend in Laichingen. Beide Mannschaften spielten von Beginn an auf einem hohen Niveau und die Ehinger führten nach der Anfangsphase mit vier Toren. Im Spielverlauf jedoch konnten sie die Lerninhalte aus dem Training in der Abwehr nicht konsequent umsetzen und ließen im Angriff den nötigen Druck vermissen. Das Team war immer nah am Sieg, konnte das Spiel aber aufgrund des Heimvorteils der Laichinger am Ende nicht gewinnen.

 Das Städteorchester unter Dirigent Ladislaus Vischi überzeugte im perfekten Zusammenspiel mit Pianist Ralf Hohn.

Anspruchsvolles Werk virtuos umgesetzt

Trotz des schönen Nachmittags ist der Konzertsaal im Kurzentrum Bad Buchau am Sonntag fast voll besetzt gewesen, als das Städteorchester Bad Saulgau – Riedlingen – Bad Buchau sein Herbstkonzert gab. Mit dem fünften Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven war auch ein berühmtes Stück auf dem Programm und der Pianist Ralf Hohn aus Bad Saulgau verstand es, das Werk virtuos umzusetzen.

Auf die explosive Einleitung des Vivace-Satzes durch das Orchester unter Ladislaus Vischi antwortete Pianist Ralf Hohn mit tobenden und aufbrausenden ...

 Acht Frauen aus dem Landkreis haben mit Erfolg den Qualifizierungskurs für Tageseltern abgeschlossen.

Bei den Tageseltern ist vieles in Bewegung

Der Bedarf an Tageseltern im Landkreis Sigmaringen wächst stetig. Seit wenigen Tagen verstärken acht Frauen den vorhandenen Pool an Fachkräften in der Kinderbetreuung. Es sind dies Victoria Voth, Krauchenwies, Marion Rapp, Inzigkofen, Melanie Wolf, Sauldorf, Renate Baumgartner, Bad Saulgau-Braunenweiler, Rosa Maria Daikeler, Pfullendorf, Guiseppina Nobile, Mengen, Michaela Bülte, Schwenningen und Jessica Kapp, Sigmaringen. Zur Freude der Absolventinnen des Qualifizierungskurses sollen die Honorarsätze im kommenden Jahr aller Voraussicht nach ...

 Historische Straße oder nicht? Die Anwohner der Straße am Mühlberg in Hochberg vertreten den Standpunkt, dass die Straße histor

Anwohner widersprechen der Verwaltung

Die geplante Erschließung des Neubaugebiets Mühlberg II mit 17 Einfamilienhäusern in Hochberg hängt auch von der Kooperation der Anwohner der Straße am Mühlberg ab, für dessen Sanierung die Anwohner Erschließungsbeiträge in fünfstelliger Höhe bezahlen sollen, weil die Straße noch nicht abgerechnet ist. Doch entgegen der Rechtsauffassung der Stadt Bad Saulgau soll es sich aus Sicht der betroffenen Grundstückseigentümer bei der Straße um eine historische Straße handeln.

Favoritensieg bei VfB-Faustballturnier

Auch 2018 heißt der Turniersieger beim 24. Internationalen „Obst vom Bodensee Cup“ TV Neugablonz. Ohne Niederlage marschierte der Faustball-Zweitligist am Samstag in der Häfler Bodensee-Sporthalle durchs Turnier und verteidigte den Vorjahreserfolg.

Trotz einiger Absagen war es dem Organisationsteam des VfB Friedrichshafen um Abteilungsleiter Reiner Müller laut Turnierbericht gelungen, ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zusammenzustellen. Mit einer Überraschung warteten die Gäste aus Waldkirch auf.

 Die Barber-Angels bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Barber-Angels schneiden Haare in Friedrichshafen

Im Aufenthaltsraum der Obdachlosenunterkunft „K7“ in der Keplerstraße herrscht geschäftiges Treiben. Haare fallen zu Boden, Bartschneider brummen, Kämme und Scheren huschen über Männerköpfe. Die Barber-Angel-Brotherhood (deutsch: Friseuren-Engel-Bruderschaft) ist zum ersten Mal in Friedrichshafen und schneidet dort Haare, wo sich die Menschen einen Haarschnitt nicht leisten können. Kostenlos.

Vier Friseurinnen und ein Friseur waren am vorvergangenen Montag in Friedrichshafen dabei, begleitet von einem Fotografen und einem Engel für ...