Suchergebnis

Bauhaus Ulm - Von Peterhans bis Maldonado

Bauhaus Ulm - Von Peterhans bis Maldonado

Die Ulmer Hochschule für Gestaltung, kurz HfG, ist 1953 in der Nachfolge des Bauhaus entstanden. Gründungsrektor Max Bill hatte selbst dort studiert. Er lockte in den 1950er Jahren etliche ehemalige "Bauhäusler" zum Unterrichten nach Ulm. In einer Ausstellung zeigt das HfG-Archiv in Ulm Gemeinsamkeiten und wie sich die Ulmer Hochschule von ihrem Vorbild entfernt hat und eigene Wege gegangen ist.

Pfarrarchiv birgt wahre Schätze

Pfarrarchiv birgt wahre Schätze

Das Wehinger Pfarrarchiv birgt Schätze, die der Öffentlichkeit kaum bekannt sind. So hat sie ein echtes Alleinstellungsmerkmal: einen Bestand von 210 Büchern der ehemaligen Bibliothek der Schullehrer-Lesegesellschaft des Bezirksschulinspektorats Spaichingen. Erstmals sind nun sämtliche Bücher gesichtet und chronologisch geordnet worden - im Rahmen eines Projekts der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Das älteste Werk stammt aus dem Jahr 1597.

Wandel einer Stadt in Bildern

Wandel einer Stadt in Bildern

Ein neu erschienener Bildband zeigt historische Fotografien Sigmaringens und seiner Bewohner der vergangenen 140 Jahre.

Aulendorfer Stadtarchiv soll umziehen

Aulendorfer Stadtarchiv soll umziehen

Aulendorf (pau) - Bislang lagert das Aulendorfer Stadtarchiv im Keller und auf den Bühnen des Schlosses. Beide Räumlichkeiten sind auf Dauer ungeeignet, deshalb soll das Archiv nun umziehen.

Das Wetter aus dem Archäologischen Park in Kellmünz

Das Wetter aus dem Archäologischen Park in Kellmünz

Von der Eiszeit bis zur Moderne, die Geschichte unserer Region ist vielfältig und spannend. Deshalb gibt es eine Vielzahl an Museen, Archiven und Gedenkstätten. Eva Reuter hat sich heute den Archäologischen Park in Kellmünz, im Landkreis Neu-Ulm, angeschaut.

Jugendliche gestalten Wieland-Ausstellung

Jugendliche gestalten Wieland-Ausstellung

Christoph Martin Wieland gilt als einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller der Aufklärung. In Biberach hat der Dichter im 18. Jahrhundert einige Spuren hinterlassen – er ist nicht nur dort geboren, sondern lebte auch einige Jahre in Biberach. Mit dem Leben und dem Werk von Wieland haben sich jetzt junge Künstler beschäftigt.

Die Ausstellung im Haus der Archive (Waldseer Straße 31) ist von 01. Februar an bis zum 4. März geöffnet – immer mittwochs und donnerstags, jeweils von 9 bis 17 Uhr.

Wo das älteste Spiel Ravensburgs lagert

Wo das älteste Spiel Ravensburgs lagert

Tristan Schwennsen ist Historiker. Er leitet in Ravensburg das Unternehmensarchiv des Ravensburger Spieleverlags. Das heißt: Er sortiert, lagert und pflegt 900 Regale voller Bücher und Dokumente, Akten, Fotos, Prospekte und Filme - und rund 29.000 Spiele. Wir haben ihn in seinem Archiv besucht.

Landkreis Biberach vergibt Ehrenamtspreis 2017

Landkreis Biberach vergibt Ehrenamtspreis 2017

Sie arbeiten in Archiven, engagieren sich für Flüchtlinge oder helfen im Seniorenheim: Zwölf Gruppen und Einzelpersonen haben am Dienstagabend für ihren unermüdlichen Einsatz den Ehrenamtspreis des Landkreises Biberach erhalten. Der Preis, der alle zwei Jahre vergeben wird, ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Kreisarchiv in Tuttlingen feiert Jubiläum

Kreisarchiv in Tuttlingen feiert Jubiläum

Ob Sitzungsprotokolle des Kreistages, alte Kaufurkunden oder Feldpost aus den Weltkriegen – im Archiv des Landkreises Tuttlingen lagern so einige Schätze. In diesem Jahr feiert das Kreisarchiv sein 50-jähriges Jubiläum. Meine Kollegin Maike Woydt hat Kreisarchivar Hans-Joachim Schuster an seinem Arbeitsplatz besucht: