Suchergebnis

Virologe Drosten hält Schillerrede

Virologe Drosten hält Schillerrede

Der Virologe Christian Drosten hat in diesem Jahr die traditionelle Schillerrede gehalten. Nicht wie üblich im Schiller-Nationalmuseum in Marbach, sondern per Videoübtragung aus Berlin, wo Drosten an der Charité arbeitet. In seiner Rede appellierte Drosten auch an einen verantwortungsbewussten Umgang mit Corona. „Die Pandemie ist kein unabwendbares Schicksal. Wir selbst bestimmen durch unser Verhalten, ob sich die Lage verschlimmert oder verbessert.

Einzigartiges Garagenschätzchen: Mercedes 280E Rallye

Einzigartiges Garagenschätzchen: Mercedes 280E Rallye

Andreas Bayer ist der einzige Mensch auf der Welt, der dieses Auto privat besitzt. Von dem Mercedes 280E aus dem Jahr 1977 in der Rallyeausführung gibt es nur noch drei Stück. Zwei davon besitzt Daimler und eines eben Andreas Bayer. Er sammelt alles, was er zu seinem Oldtimer finden kann: Bilder, Rennberichte oder Rennplaketten. Bayer hat sein eigenes Archiv zu seinem Garagenschätzchen aufgebaut. In unserer Serie Garagenschätzchen stellt er seinen einzigartige Oldtimer vor.

Tag der Heimat

Tag der Heimat

Unsere Heimat. Dank Ihr können wir Urlaub direkt vor der Haustür machen. Perfekt, dass jedes Jahr am zweiten Sonntag im September der Tag der Heimat stattfindet. In diesem Jahr fällt er auf den 13. September. Die Chance wollen wir nutzen, um ihnen unsere Heimat nochmal von seiner schönsten Seite zu zeigen. Wir haben unser Archiv geöffnet und ein paar überraschende Fakten zusammengestellt. 

Bauhaus Ulm - Von Peterhans bis Maldonado

Bauhaus Ulm - Von Peterhans bis Maldonado

Die Ulmer Hochschule für Gestaltung, kurz HfG, ist 1953 in der Nachfolge des Bauhaus entstanden. Gründungsrektor Max Bill hatte selbst dort studiert. Er lockte in den 1950er Jahren etliche ehemalige "Bauhäusler" zum Unterrichten nach Ulm. In einer Ausstellung zeigt das HfG-Archiv in Ulm Gemeinsamkeiten und wie sich die Ulmer Hochschule von ihrem Vorbild entfernt hat und eigene Wege gegangen ist.

Pfarrarchiv birgt wahre Schätze

Pfarrarchiv birgt wahre Schätze

Das Wehinger Pfarrarchiv birgt Schätze, die der Öffentlichkeit kaum bekannt sind. So hat sie ein echtes Alleinstellungsmerkmal: einen Bestand von 210 Büchern der ehemaligen Bibliothek der Schullehrer-Lesegesellschaft des Bezirksschulinspektorats Spaichingen. Erstmals sind nun sämtliche Bücher gesichtet und chronologisch geordnet worden - im Rahmen eines Projekts der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Das älteste Werk stammt aus dem Jahr 1597.

Aulendorfer Stadtarchiv soll umziehen

Aulendorfer Stadtarchiv soll umziehen

Aulendorf (pau) - Bislang lagert das Aulendorfer Stadtarchiv im Keller und auf den Bühnen des Schlosses. Beide Räumlichkeiten sind auf Dauer ungeeignet, deshalb soll das Archiv nun umziehen.

Wo das älteste Spiel Ravensburgs lagert

Wo das älteste Spiel Ravensburgs lagert

Tristan Schwennsen ist Historiker. Er leitet in Ravensburg das Unternehmensarchiv des Ravensburger Spieleverlags. Das heißt: Er sortiert, lagert und pflegt 900 Regale voller Bücher und Dokumente, Akten, Fotos, Prospekte und Filme - und rund 29.000 Spiele. Wir haben ihn in seinem Archiv besucht.

Kreisarchiv in Tuttlingen feiert Jubiläum

Kreisarchiv in Tuttlingen feiert Jubiläum

Ob Sitzungsprotokolle des Kreistages, alte Kaufurkunden oder Feldpost aus den Weltkriegen – im Archiv des Landkreises Tuttlingen lagern so einige Schätze. In diesem Jahr feiert das Kreisarchiv sein 50-jähriges Jubiläum. Meine Kollegin Maike Woydt hat Kreisarchivar Hans-Joachim Schuster an seinem Arbeitsplatz besucht: