Suchergebnis

Traueranzeigen, Gedenkseiten, Branchenbuch, Gedenkhalle, Trauer und Trost: Das Trauerportal der Schwäbischen Zeitung. Hier finden Sie alle Traueranzeigen.
Notarzt

Betrunkener Flüchtling verletzt Notärztin schwer

Ein junger Mann hat eine Notärztin in Ottobrunn bei München mit einem Flaschenwurf schwer verletzt. Die Frau erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, einen Kieferbruch, mehrere ausgeschlagene Zähne und Schnittverletzungen im Gesicht, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Auch ein Sanitäter wurde verletzt. Zuvor soll der 20 Jahre alte Verdächtige zwei Betreuerinnen eines Jugendhauses angegriffen und verletzt haben. Der Mann wurde am Samstag in Haft genommen.

Blaulicht

Betrunkener greift Menschen an: Notärztin schwer verletzt

Ein Betrunkener hat in Ottobrunn bei München vollkommen grundlos mehrere Menschen angegriffen und verletzt, darunter eine Notärztin und einen Sanitäter. Die Ärztin erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, einen Kieferbruch, mehrere ausgeschlagene Zähne und Schnittverletzungen im Gesicht, wie die Polizei mitteilte. Zuvor soll der Verdächtige zwei Betreuerinnen eines Jugendhauses angegriffen und verletzt haben. Der Mann, der als Flüchtling in einem Jugendhaus in Ottobrunn lebt, kam am Samstag in Haft.

Illegale Tour mit fremdem Motorrad: 17-Jähriger verletzt

Das konnte nicht gut gehen: Ein 17-Jähriger hat sich im Kreis Ludwigsburg ein Motorrad ausgeliehen, ohne einen Führerschein dafür zu besitzen. Die Fahrt endete mit einem Unfall an einem Baum. Der Teenager sei in der Nacht zum Samstag nahe Bietigheim-Bissingen aus zunächst unbekannter Ursache gegen einen Bordstein gefahren, gestürzt und dann gegen den Baum gestoßen, teilte die Polizei mit. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 17-Jährige das Motorrad ausgeliehen hatte und dafür keine Fahrerlaubnis hatte.

Das Jugendschutzgesetz verbietet den Verkauf harter Alkoholika an Jugendliche unter 18 Jahren.

Fast die Hälfte der Geschäfte verkauft Schnaps an Jugendliche

Schlecht haben die Pfullendorfer Geschäfte bei gemeinsamen Alkohol-Testkäufen von Polizei und Ordnungsamt abgeschnitten: Vier von neun Betrieben verkauften hochprozentigen Alkohol an Jugendliche – obwohl sie vorab über die Testkäufe informiert worden waren. „Erklären können wir uns dieses Ergebnis selbst nicht so recht“, sagt Ordnungsamtsleiter Simon Klaiber. Mit weiterer Aufklärungsarbeit sollten die Betriebe nun verstärkt für das Thema sensibilisiert werden.

Fanmeile in Berlin

Sicherheit bei Fußballspielen: Polizei weniger belastet

Werden die Fußballfans friedlicher - oder gab es einfach weniger der sogenannten Hochsicherheitsspiele im Land? Die Belastung für die Polizei am Rande von Spielen der drei Profiligen ist in der vergangenen Saison auf 120 500 Stunden (2016/17: 146 800 Stunden) gesunken. Das teilte das Innenministerium am Freitag in Stuttgart mit. Zudem mussten gut 2000 Polizisten weniger eingesetzt werden als in der Vorsaison. 19 000 Polizisten waren diesmal zur Sicherung der 144 Spiele im Einsatz.

YouTube

YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln

YouTube gibt Anbietern von Videos auf seiner Plattform Möglichkeiten, zusätzliches Geld mit Abo-Gebühren und dem Verkauf von Fanartikeln zu verdienen.

Betreiber von YouTube-Kanälen mit mehr als 100 000 Abonnenten sollen künftig Mitgliedschaften für 4,99 Dollar bzw. Euro in Europa pro Monat verkaufen können. Die zahlenden Zuschauer können dann Zugang zu zusätzlichen Inhalten wie zum Beispiel Livestreams erhalten. Zunächst in den USA werden Video-Anbieter zudem direkt bei YouTube Fanartikel verkaufen können.


Die Polizei ist im Einsatz.

Mann wird festgenommen, Frau beleidigt Polizisten

Da ein Bekannter von ihr am Donnerstagmorgen in der Straße Am Seltenbach in Tuttlingen auf Höhe des Parkhauses festgenommen worden ist, hat eine Frau die Festnahme gestört. Sie beleidigte zudem die Beamten massiv. Nun muss sie mit einem Verfahren rechnen.

Der 39 Jahre alte Bekannte war aufgrund eines ausstehenden Haftbefehls gesucht und festgenommen worden, als die 28-jährige Frau vorbeikam und sich zu der Kontrolle gesellte. Auf mehrfache Aufforderung vonseiten der Beamten, sie solle sich entfernen, blieb sie weiter stehen und ...

Einer der Männer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die vier Männer müssen jetzt mit entsprechenden Strafanzeigen rechnen.

Flüchtlinge geraten zweimal in Streit – einer muss ins Krankenhaus

In der Landeserstaufnahmestelle in Ellwangen haben sich mehrere Flüchtlinge gegenseitig leicht verletzt. Die zwischen 23 und 39 Jahre alten Gambier gerieten am Freitagmorgen gegen 1 und nochmal gegen 3 Uhr in Streit. Die Polizei musste zweimal mit jeweils mehreren Streifenbesatzungen ausrücken, um zu schlichten.

Die vier Gambier gerieten in einen so handfesten Streit, dass der Sicherheitsdienst jeweils die Polizei anforderte. Doch die erste Beruhigung der Situation hat laut Polizeibericht nicht lange angehalten.


 Andrew Sean Greer hat für seinen Roman „Mister Weniger“ den Pulitzerpreis 2018 erhalten.

Buchtipp: „Mister Weniger“ von Andrew Sean Greer

Arthur Weniger versucht zu fliehen – vor seinem drohenden 50. Geburtstag, vor seinem ausklingenden Erfolg als Autor und vor allem vor der Liebe. Gerade hat er erfahren, dass sein Geliebter Freddy einen anderen heiraten möchte. Und so stürzt sich Arthur Weniger in eine Reise, die ihn von Los Angeles über Italien und Deutschland nach Marokko und Japan führt. Er nimmt Einladungen für undurchsichtige Preisverleihungen an, doziert fünf Wochen lang in scheinbar fließendem Deutsch an der Berliner Uni und recherchiert über japanisches Essen, von dem ...

70 wollen Chef der Stadtwerke werden

Die Namen von über 70 Kandidaten stehen derzeit auf der Liste der Stuttgarter Management- und Personalberatung Dr. Heimeier und Partner. Und alle eint sie die gleiche Absicht: Sie wollen Chef der Aalener Stadtwerke werden.

An das Stuttgarter Büro haben die Stadtwerke die Aufgabe übertragen, sich auf die Suche nach einem endgültigen Nachfolger für den ehemaligen Stadtwerke-Geschäftsführer Cord Müller zu machen. Der Vertrag mit ihm war bekanntlich im vergangenen Dezember aufgelöst worden.