Suchergebnis

Rücken an Rücken saßen zwei Mädchen auf einer solchen Bank am Bahnhof Neu-UIlm mit einem mutmaßlichen Sexualstraftäter.

Sexuelle Belästigung: Porno-Schock am Neu-Ulmer Bahnhof

Ein gemütlicher Einkaufsnachmittag in der Neu-Ulmer Glacis-Galerie nahm für zwei Mädchen aus dem Kreis Neu-Ulm am Donnerstag, 30. Juli, gegen 17 Uhr ein unschönes Ende, das sie wohl so schnell nicht vergessen werden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen eines Sexualdelikts.

Unbekannter MannDie beiden Freundinnen, 13 und 14 Jahre alt, warteten an Gleis vier am Neu-Ulmer Bahnhof auf ihren Zug, der sie in Richtung Senden bringen sollte. Sie saßen nebeneinander auf einer Bank.

 Daniel Steinhauser will es wissen: Am Wochenende will er im Rahmen der „Everesting“-Aktion zugunsten von gemeinnützigen und soz

Die Grabener Höhe wird zum Mount-Everest-Projekt

Seit Monaten herrscht coronabedingt eine Wettkampfflaute. Für Sportler eine Herausforderung der ganz anderen Art, denn es fehlt an Trainings-Motivation sowie an Gelegenheiten, sich mit anderen zu messen.

Eine nicht ganz neue, aber aufgrund der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie in den vergangenen Wochen weltweit immer beliebter werdende sportliche Aktivität ist das sogenannte „Everesting“. Nun holt der Bad Waldseer Daniel Steinhauser in Zusammenarbeit mit der Lauf- und Radgemeinschaft (LRG) Möhre das Event nach ...

Joachim Herrmann

Schon jetzt 150 Euro Bußgeld für erstmalige „Masken-Muffel“

„Masken-Muffel“ im öffentlichen Nahverkehr in Bayern müssen anders als in Nordrhein-Westfalen auch bei erstmaligen Verstößen schon jetzt mit einem Bußgeld von 150 Euro rechnen. „Wenn eine Minderheit meint, sich nicht an die Maskenpflicht halten zu müssen, ist das nicht akzeptabel. Wer andere gefährdet, muss zu Recht mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Mittwoch. „Die Einhaltung der Maskenpflicht ist entscheidend bei der Bekämpfung der Pandemie“, betonte er.

Polizist

Ehemann würgt seine Frau und flüchtet

Ein 30-Jähriger soll seine Ehefrau mitten in Ludwigsburg mit einem Messer angegriffen und dann gewürgt haben. Er müsse mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Zunächst hatte am Dienstagabend noch der achtjährige gemeinsame Sohn versucht, seinen Vater abzudrängen, als er die 26-jährige Frau in der Stadtmitte mit einem Küchenmesser angriff. Der Mann ließ kurze Zeit von ihr ab. Er habe dann jedoch begonnen, sie zu würgen und dabei leicht verletzt.

Fitbit

Fitbit-Übernahme durch Google: Brüssel meldet Bedenken

Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission haben Bedenken gegen die geplante Übernahme des Fitnessuhren-Spezialisten Fitbit durch den Online-Riesen Google angemeldet.

Es müsse sichergestellt werden, dass die Kontrolle, die Google infolge der Übernahme über Daten erhalte, nicht zu einer Verzerrung des Wettbewerbs führe, teilte die zuständige Vizepräsidentin Margrethe Vestager mit. Deswegen werde nun eine eingehende Untersuchung eingeleitet.

Sie könnte dazu führen, dass die geplante Übernahme an Auflagen geknüpft oder sogar ...

 Ein Außenspiegel wurde zerstört.

Unbekannte demolieren Pkw

Am Wochenende haben Unbekannte einen Pkw beschädigt, der in der Nelkenstraße geparkt war. Sie schlugen oder traten gegen einen Außenspiegel eines dort geparkten Mercedes-Benz mit Tuttlinger Kennzeichen, was diesen zerstörte. Bei der Anzeigen-Aufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass auch andere Kraftfahrzeuge in der Nelkenstraße beschädigt worden waren. Personen, die der Polizei Hinweise auf Tatverdächtige geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tuttlingen, Tel.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 910 (37.455 Gesamt - ca. 34.700 Genesene - 1.847 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.847 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 8.215 (211.281 Gesamt - ca. 194.000 Genesene - 9.156 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

 Der junge Feuerwehrmann war aufgrund eines Einsatzes auf dem Weg ins Feuerwehrhaus.

Feuerwehrmann verursacht Verkehrsunfall

Bei eienm Unfall auf der Kreuzung der Wakdseer Straße mit der Mochenwangener Straße in Weingarten hat sich ein 20-jähriger Feuerwehrmann auf dem Weg zum Feuerwehrhaus leicht verletzt.

Der junge Feuerwehrmann fuhr laut Pressemeldung der Polizei gegen 6 Uhr auf der Waldseer Straße wegen eines Einsatzes beschleunigt in Richtung Feuerwehrhaus.

Trotz „Rotlicht“ fuhr er in die Kreuzung hinein und kollidierte dort mit einem VW Golf, der aus der Mochenwanger Straße kam und vorfahrtsberechtigt war.

IAB - weniger offene Stellen

Fast 500.000 weniger offene Stellen in Deutschland

Schwere Zeiten für Berufsanfänger und Arbeitslose: Die Zahl der offenen Stellen in Deutschland ist im zweiten Quartal um eine halbe Million gesunken.

Wie das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag mitteilte, fiel sie um 36 Prozent auf 893.000. Weil zugleich die Arbeitslosigkeit zunahmen, kam auf drei Arbeitslose nur noch eine offene Stelle.

Die Corona-Pandemie verstärkte den Rückgang, der schon in der Konjunkturflaute vorher eingesetzt hatte.

 Mehrfach wurde der Holzzaun am Kocher hinter der Neuapostolischen Kirche an der Friedrichstraße beschädigt. Die Polizei bittet

Mehrere Vandalismusfälle in Aalen – Citymanager sauer über Zerstörungswut

In Aalen hat es in der jüngsten Vergangenheit etliche Vandalismusfälle gegeben. Mehrere Sonnenliegen wurden zerstört, ein Mülleimer beschädigt, ein Holzzaun umgetreten sowie die Äste an mehreren Sträuchern, Büschen und Bäumen entlang des Kochers womöglich mit einem Gegenstand abgeschlagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

In Wasseralfingen ist ein smarter Mülleimer beim Kurbelwellenbrunnen aus der Verankerung gerissen worden. Laut Stadtsprecherin Karin Haisch ist der Schaden mittlerweile behoben.