Suchergebnis

Sorge um Ländliches Schulzentrum Amtzell

Sorge um Ländliches Schulzentrum Amtzell

Liegt es am verfälschten Image der Gemeinschaftsschule, das immer noch im Kopf vieler Eltern verankert ist? Oder am Schulgebäude, das an einigen Stellen eine Generalüberholung braucht? Hilft ein stärkerer Internetauftritt oder eine App für Vertretungsstunden und Schulaufgaben? Fakt ist: Das Ländliche Schulzentrum Amtzell braucht mehr Schüler. Wie man das Problem lösen kann, darüber hat der Gemeinderat Amztell mit der Leiterin Sara Schmucker und einigen Lehrern der Schule diskutiert.

 Im kommenden Jahr warten auf Niklas Gathof neue Herausforderungen in der höheren Altersklasse U19.

Niklas Gathof ist oberschwäbischer Vizemeister

Beim fünften und letzten Lauf des Oberschwäbischen Mountainbike Vielseitigkeits-Cups ließ sich Niklas Gathof vom Lindauer Mountainbike-Team Tomotion Racing die Butter nicht mehr vom Brot nehmen: Mit Platz zwei beim Sprintrennen in Binzwangen erkämpfte er sich in der OMV-Gesamtwertung den Titel Vizemeister Oberschwaben 2019 in der U17-Alterskategorie. Auch in der Gesamtwertung des Alb-Gold Juniors Cups, der größten Rennserie Süddeutschlands für Kinder und Jugendliche, fuhr Gathof mit Platz sechs ein Top-Ten-Ergebnis ein.

 Samantha Buhmann, Alexander Schmid und Tim Kühner (von li.) vertraten den MSC Amtzell in Zschopau.

Platz eins, zwei und drei für Endurofahrer des MSC Amtzell

Fünf Fahrer des MSC Amtzell sind bei einer der anspruchsvollsten Geländefahrten des Jahres dabei gewesen. Rund um Zschopau, in der Nähe von Chemnitz, gab es ein Endurorennen in sehr anspruchsvollem Gelände. Die Fahrer des MSC reisten früh an, um sich die Strecke bei drei Sonderprüfungen anschauen zu können. Dies bedeutete mehrere Kilometer Fußmarsch. Schnell stand fest, dass die Strecke richtiges Enduro zu bieten hatte.

Die A-Lizenz-Fahrer, zu denen seit diesem Jahr auch Maxi Hahn vom MSC Amtzell gehört, mussten einen Prolog ...

 Nur fliegen ist schöner: Tim Kühner vom MSC Amtzell hatte auf seiner Enduro-Maschine Erfolg.

MSC-Fahrer springen zum Erfolg

Die Piloten des MSC Amtzell haben den Finallauf in Rudersberg erfolgreich hinter sich gebracht. Am vergangenen Sonntag ging es für einige Fahrer des MSC Amtzell nach Rudersberg zum fünften und somit auch letzten Lauf des baden-württembergischen ADAC-Enduro-Cups.

Bei Sonnenschein ging es morgens für die Jugend- und Einsteigerklassen an den Start. Die Strecke war laut Mitteilung allerdings noch vom Regen der Vortage gezeichnet. In der Jugendteamklasse ging Gabriel Dreier vom MSC Amtzell mit seinem Teampartner Joseph Schloms aus ...

Pfarrer Rupert Willburger segnete am Sonntag das ArgenMobil, das in dieser Woche seinen Dienst aufnimmt.

Fahrdienst für ältere Menschen wird in Betrieb genommen

Mit einem Gottesdienst, den die Musikkapelle Ratzenried gestaltete, und der anschließenden Segnung durch Pfarrer Rupert Willburger wurde am Sonntag das ArgenMobil des Vereins „Altwerden in Ratzenried“ feierlich in Betrieb genommen. In dieser Woche soll der Fahrdienst beginnen.

Es war ein großer Kreis, der sich auf dem Platz unterhalb der Kirche gebildet hatte. Frauen und Männer aus Ratzenried, aber auch aus allen anderen Teilorten Argenbühls wollten dabei sein, als mit Gottes Segen ein erster Schritt des Projektes Gestalt annahm: ...

 Der Kabarettist Uli Keuler trieb im Alten Schloss seinen Zuhörern die Tränen in die Augen – vor Lachen und auf Schwäbisch.

Uli Keuler erzählt in Amtzell vom ganz normalen schwäbischen Wahnsinn

Ein Stuhl, ein Mann und ein prall gefüllter Saal im Alten Schloss in Amtzell. Der Kabarettist Uli Keuler trieb seinem Publikum am vergangenen Freitag auf Schwäbisch die Tränen in die Augen – vor Lachen.

Ohne Umschweife stieg der trockene Schwabe Uli Keuler direkt ins alltägliche Geschehen ein. An den Fahrkartenschalter der Deutschen Bahn. Eine Fahrt für acht Erwachsene und sieben Kinder nach Tauberbischofsheim. Und die Frage: Wie verteilt man am besten das Alter oder den Verwandtschaftsgrad so, dass es möglichst günstig wird?

 Landtagsabgeordneter Raimund Haser, die Bürgermeister Clemens Moll, Peter Smigoc und Reinhold Schnell, der Geschäftsführer des

Trinkwasser fließt jetzt zwischen Amtzell und Vogt zuverlässiger

Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit hat der Zweckverband Haslach-Wasserversorgung das neue Trinkwasserverbundsystem zwischen Amtzell und Vogt in Betrieb genommen. Es soll eine gesicherte Wasserversorgung gewährleisten und durch das parallel gelegte Breitband schnelles Internet in die Region bringen.

Was passiert, wenn das Trinkwasser nicht mehr zuverlässig fließt, mussten vergangenes Jahr die Bewohner der Region feststellen. Zahlreiche Eigenwasseranlagen im Gebiet des Zweckverbands Haslach Wasserversorgung seien aufgrund des ...

Einen Apfelbaum schenkte das Kollegium der Schule am Martinsberg der neuen Rektorin (links) bei der Amtseinsetzung.

An der Schule am Martinsberg hat Annette Bernhart jetzt offiziell ihr Amt angetreten

Es kommt nicht häufig vor, dass die neue Rektorin einer Schule von ihrer direkten Vorgängerin in ihr Amt eingesetzt wird. So geschehen am Freitag an der Schule am Martinsberg in Weingarten. Hier führte Schulrätin Bernadette Behr – bis vergangenen Sommer noch selbst im Rektorenamt – Annette Bernhart offiziell als Schulleiterin ein. Die neue Funktion hat Bernhart bereits seit Beginn des Schuljahrs inne.

Diese Aufgabe ist für sie nicht ganz neu.

Frau sitzt an ihrem Schreibtisch und lächelt in die Kamera

Annette Bernhart möchte die Persönlichkeit der Kinder stärken

Annette Bernhart hat sich in den Gängen der Weingartener Schule am Martinsberg (SaM), ihrem neuen Wirkungsort, die vergangenen vier Wochen bereits warmlaufen können. Für die Rektorenstelle bringt die 44-Jährige aus Vöhringen breit gefächerte berufliche Erfahrungen mit. Sie will aufbauen auf dem guten Miteinander sowie dem Vielfalt schätzenden Schulkonzept ihrer Vorgängerin Bernadette Behr und darüber hinaus eigene Akzente setzen. Am Freitag ist Bernhart offiziell in ihr Amt eingesetzt worden.

 Zwei, die sich verstehen: Hundetrainerin Steffi Rothenhäusler und ihre Bordercollie-Hündin Nala. In ihrem Vortrag bekamen die G

Trainerin: „Hunde tragen ihre Gefühle nach außen“

Im Vortrag der Volkshochschule Wangen „Der tut nix – wirklich? Hunde besser verstehen“ hat Hundetrainerin Steffi Rothenhäusler die Sprache der Hunde übersetzt.

„Hunde tragen ihre Gefühle nach außen und man kann das sehen, wenn man ihre Merkmale erkennt.“ So umschrieb die Hundetrainerin aus Amtzell den ersten Teil ihres Vortrags. Dabei erklärte sie den anwesenden Hunde- und Nicht- Hundebesitzern, mit welchen Signalen ein Hund seine Stimmungen zum Ausdruck bringt.