Suchergebnis

Mit Bannern drücken die Aktivisten ihren Protest aus.

Ein zweiter Hambacher Forst? Aktivisten besetzen den Altdorfer Wald

Ihr Vorbild ist der Protest im Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen, der Schlagzeilen in ganz Deutschland machte und es geschafft, die Rodung des Waldes zugunsten eines Braunkohleabbaus zu verhindern.

Am Donnerstagabend haben Klimaaktivisten aus Ravensburg Bäume im Altdorfer Wald bei Vogt besetzt, um gegen den geplanten Kiesabbau bei Grund zu protestieren. Noch ist es eine kleine Gruppe, sie erwartet aber Zuwachs aus ganz Deutschland.

Die letzten Minuten des alten Streuobstbaums.

Zahlreiche Bäume werden derzeit gefällt - Das sind die Gründe

An vielen Orten ist aktuell das Geräusch arbeitender Motorsägen weithin vernehmbar. Die Stadt Wangen dünnt im Rahmen ihrer Vorbereitungsarbeiten für die Gartenschau den Bewuchs entlang der Argen und auf der Argeninsel aus und auch in privaten Gärten wird in diesen Tagen viel am Baum- und Buschbestand gearbeitet.

Besonders überrascht waren Anwohner und Spaziergänger allerdings über die Fällung von drei Streuobstbäumen in Amtzell. Warum die Gemeinde sie gefällt hat und warum der Einsatz von Motorsägen für diese Jahreszeit normal ist.

Das Ländliche Schulzentrum wird in der Primarstufe mit Endgeräten versorgt.

Digitalisierung der Amzeller Schule geht weiter

Konkret ging es bei der jüngsten Gemeinderatssitzung um die Vergabe der Geräte. „Wir werden unseren eingeschlagenen Weg fortsetzen“, sagte Bürgermeister Clemens Moll. Der Medienentwicklungsplan für die Primarstufe am Ländlichen Schulzentrum ist bereits fertiggestellt, beschlossen und freigegeben. Die Schritte, die nötig sind, um die beantragten Mittel aus dem Digital-Pakt Schule in einer Größenordnung von 142 900 Euro zu beantragen, sind also getan.

Direkt an der Autobahn soll das Interkommunale Gewerbegebiet Waltershofen entstehen. Weil es nicht an bestehende Gewerbeflächen

Gemeinderat Kißlegg stimmt Zielabweichungsverfahren zu

Das Ringen um das Interkommunale Gewerbegebiet Waltershofen (Ikowa) geht in die nächste Runde. Der Kißlegger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung dem vom Regionalverband Bodensee-Oberschwaben eingereichten zweiten Zielabweichungsverfahren zugestimmt.

Das umstrittene Gewerbegebiet hat eine bald dreizehnjährige Vergangenheit. Bereits im Jahr 2008 erfolgte die Gründung des Zweckverbands der beteiligten Kommunen Kißlegg, Wangen, Amtzell und Argenbühl.

Im Kreis Ravensburg wurden am Mittwoch wieder etwas mehr Corona-Nachweise registriert als am Vortag und als am selben Tag der Vo

Mehr Neuansteckungen im Kreis Ravensburg als vor einer Woche

Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus ist im Vergleich zum Mittwoch der Vorwoche wieder angestiegen. Am Mittwochnachmittag berichtete das Landratsamt Ravensburg von 31 Neuinfektionen seit der letzten Meldung am Dienstag. Am selben Tag der Vorwoche waren nur 22 Neuinfektionen registriert worden. Die meisten der am Mittwoch neu gemeldeten Fälle sind der Stadt Ravensburg zuzuordnen (9), gefolgt von Weingarten und Amtzell (je 4) sowie Wangen und Isny (je 3).

 In Bad Waldsee ist von Dienstag auf Mittwoch kein neuer Corona-Fall hinzu gekommen, in Aulendorf einer.

Corona: Kein neuer Fall in Bad Waldsee

Seit der Meldung vom Dienstag sind 31 Neuerkrankungen im Landkreis Ravensburg zu verzeichnen. Das teilte am Mittwoch das Landratsamt Ravensburg mit. Erfreulich: In Bad Waldsee kam kein neuer Corona-Fall hinzu, in Aulendorf einer.

Auch in den meisten restlichen Gemeinden im Landkreis sieht es ähnlich aus. Ausreißer in der Statistik ist die Stadt Ravensburg mit neun neuen Fällen, gefolgt von Wangen und Amtzell mit jeweils vier sowie Wangen und Isny mit jeweils drei.

Baienfurt will Bushaltestellen barrierefrei ausbauen.

Baienfurt will Bushaltestellen barrierefrei ausbauen

Einstimmig – so fasst auch der Baienfurter Gemeinderat üblicherweise seine Beschlüsse. Unlängst, als es im Ortsparlament um den barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen im Gemeindegebiet ging, war das ganz anders. Drei Ratsmitglieder votierten dagegen, zwei enthielten sich, alle aus der CDU-Fraktion, doch auch ein Grüner votierte dagegen. 14 Räte stimmten dafür.

Es handelt sich um die Bushaltestellen Post, Weidenösch, Schacherösch, Niederbiegen, Bahnhof Niederbiegen (östlich der Bahngleise) und Rainpadent.

Die Polizei sucht Zeugen.

Vandalismus am Amtzeller Schulzentrum

Die Polizei sucht Zeugen nachdem unbekannte Täter in der Nacht auf Dienstag die Gebäudewand des ländlichen Schulzentrums in Amtzell mit Worten beleidigenden Inhalts besprüht haben. Der Sachschaden kann nach Angaben der Polizei derzeit noch nicht beziffert werden. Der Polizeiposten Vogt ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet unter Telefon 07529 / 971560 um sachdienliche Hinweise.

Werner Jäger-Franke übergibt Amtzells Bürgermeister Clemens Moll eine Liste mit weiteren Unterschriften.

Schon knapp 1100 Stimmen gegen Lidl-Ansiedlung

„Ich habe weitere 20 und damit fast 1100 Unterschriften gegen die Lidl-Ansiedlung“, sagte Werner Jäger-Franke im Rahmen der Bürgerfragestunde des Gemeinderates am Montag. Laut seiner Aussage stammen davon rund 940 bis 950 aus Amtzell, der Rest auf Ravensburg, Wangen, Vogt und anderen umliegenden Orten. Die Listen lagen in diversen Amtzeller Geschäften. Jäger-Franke fragte nach, ob diese Zahlen für die „Lidl Begeisterten“ ausreichen, um ihre Argumente zu prüfen und ob sich für die Verwaltung dadurch eine weitere Befragung erübrige.

Junge Klimaaktivisten demonstrieren in Amtzell gegen die Fortschreibung des Regionalplans

Regionalplan sorgt für Unmut bei Klimaaktivisten

Eigentlich stand im Amtzeller Gemeinderat nur noch die Kenntnisnahme zur Fortschreibung des Regionalplanes auf der Tagesordnung. Dennoch staunten Gemeinderäte und Gemeinderatsbesucher nicht schlecht, als sie am Montag zur Sitzung kamen. Sie schauten, unmittelbar neben dem Eingang, auf ein Banner, das von „Stoppt den Klima-Höllenplan“ kündete. Auf dem Dach: Zwei junge Aktivisten, die auf die ihrer Meinung nach gewaltigen Mängel im Regionalplan aufmerksam machten.