Suchergebnis

Zahlreiche fleißige Helfer haben am Samstag den Lastwagen und Anhänger mit Altkleidern beladen, die in den vergangenen Wochen in

8,5 Tonnen Altkleider verlassen Westerheim Richtung Burundi

Mehr als acht Tonnen an Altkleider und Bettwäsche sind auf dem Weg von Westerheim in die burundische Hauptstadt Bujumbura. Knapp 20 Helfer haben am Samstagvormittag einen Lastwagen und Anhänger voll beladen. Der Missionsausschuss der katholischen Kirchengemeinde Westerheim hatte eine Altkleidersammlung für das Gesundheitszentrum „Nouvelle Espérance“ in Bujumbura organisiert, das der Westerheimer Pater Benno Baumeister mit aufgebaut hat. Genau 8478 Kilogramm zeigte die Waage in der Sammelzentrale in Laupheim an, als die Hilfsgüter aus ...

Coronavirus - München

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 15.700 (332.487 Gesamt - ca. 308.300 Genesene - 8.420 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.420 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 76,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 137.300 (2.575.

Aus der Kabine steuert David Scheffold von der Firma „Süddrilling“ den Spülbohrer, der sich unter Straße und Dürnach durch den B

Dank Spülbohrer kommen die Stromkabel unter die Erde

Es ist eine feine Sache: Stromkabel werden vermehrt nicht über Masten verlegt, sondern in unterirdischen Leitungen. Doch oft gibt es auf diesen Trassen Hindernisse, die nicht mit normalen Grabungen bewältigt werden können. In diesem Fall ist spezielles Gerät erforderlich – für eine sogenannte Spülbohrung.

Die Firma Süddrilling aus Ochsenhausen führt solche Spülbohrungen derzeit als Subunternehmer der „Alb-Elektric“ im Raum Laupheim aus.

Rückstau, soweit das Auge reicht: Warten an der Baustelle am Donnerstagmorgen.

Baustelle auf der Bahn-Brücke sorgt für Stau im Berufsverkehr

Wer dieser Tage morgens zur Stoßzeit mit dem Auto auf der Landstraße 259 unterwegs ist, sollte sich möglicherweise etwas früher als gewohnt auf den Weg machen. Denn auf der „Eselsbrücke“ über den Bahnschienen läuft der Verkehr aufgrund einer Baustelle derzeit nur einspurig; geregelt wird die Fahrbahnverengung durch eine Ampel.

Rückstau bis zur Kreisgrenze Donnerstagmorgen, kurz vor halb sieben: Eine beachtliche Autoschlange hat auf der L 259 vor der Eisenbahnbrücke Richtung Laupheim gebildet.

Die Regio-S-Bahn

Regio-S-Bahn ist nach Ärger wieder in der Spur

Auf den scharfen offenen Brief von Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch und drei Landräten zu drohenden Verzögerungen beim 700-Millionen-Euro-Projekt Regio-S-Bahn Donau-Iller hat das baden-württembergische Verkehrsministerium unfreundlich geantwortet. Doch schon ein paar Tage später haben sich die Wogen wieder geglättet. Die regionalen Politiker und Uwe Lahl, Amtschef des Ministeriums, haben einen Vertragsentwurf ausgehandelt. Und das, obwohl Czisch ganz offen über die Videokonferenz sagt: „Ich bin reingegangen und war nicht sicher, ob wir zu ...

Der bahnhof in Blaubeuren soll moderner und vor allem barrierefrei werden.

Barrierefreiheit in Blaubeuren – P+R in Merklingen

Die Deutsche Bahn beginnt mit der Modernisierung und dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Blaubeuren. Dafür hat das Land Baden-Württemberg bereits 2020 Zuwendungen in Höhe von insgesamt rund 4,25 Millionen Euro aus dem Bahnhofsmodernisierungsprogramm zugesagt. Die vorbereitenden Maßnahmen laufen bereits, am 15. März können die Bauarbeiten starten. Um die selbe Zeit soll auch der Bau der Park&Ride-Anlage am neuen Albbahnhof Merklingen starten.

Manuel Reiger

Manuel Reiger (FDP): Die Impfstoffstrategie des Landes ist fehlgeschlagen

Manche Kandidaten sind alte Bekannte, andere noch nicht jedem potenziellen Wähler geläufig. Deshalb hat es sich Schwäbische.de zur Aufgabe gemacht, den Kandidaten auf den Zahn zu fühlen. Wer steht für welche Ziele, was sind persönliche Überzeugungen und wie tickt der jeweilige Kandidat persönlich? Schwäbische.de fragt, Manuel Reiger antwortet.

Welche politischen Ziele wollen Sie nach der Wahl angehen?

Ich möchte mich mit lauter liberaler Stimme für die Ostalb und den ländlichen Raum in Stuttgart einsetzen.

Zu Besuch in Aulendorf: Winfried Hermann schaut aus einer antiken Dampflok.

Durchbruch bei Regio-S-Bahn? Verkehrsminister kommt mit Angebot

Lösen sich „Verärgerung“ und „Vertrauensverlust“ rund um den Zankapfel Regio-S-Bahn in den kommenden Tagen in Wohlgefallen auf? Möglich. Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) kündigt in der „Schwäbischen Zeitung“ Gespräche über schnellere Züge zwischen Biberach und Ulm an; von einem RE-Halbstundentakt und Verdichtern zur Hauptverkehrszeit ist die Rede. Umsonst dürfte die Region das Angebot jedoch nicht bekommen.

Vorwurf: Land bremse Vorhaben aus Schwer enttäuscht von Winfried Hermann hatten sich Vertreter des ...

Ruben Petersohn und Jakob Salzmann präsentieren den dritten Band der Reihe „Unser Dorf im Wandel der Zeiten“.

Dieses Buch zeichnet die Entwicklung von Merklingen nach

In der Buchreihe „Unser Dorf im Wandel der Zeit – Merklingen/Alb“ ist der dritte Band erschienen. Hierin widmen sich die Autoren Ruben N. Petersohn und Jakob Salzmann den baugeschichtlichen Hintergründen der Merklinger Bahnhofstraße. Die vorher erschienen Bände beschäftigen sich mit der Neugasse sowie mit dem Laichinger Weg und der Hauptstraße.

Im November 2019 hatten der passionierte Heimat- und Geschichtsforscher Gerhard R. Petersohn und Jakob Salzmann, Sprecher der Merklinger Interessengemeinschaft Geschichte und Brauchtum ...

Er tritt für die Partei „Die Linke“ an: David Rizzotto.

Der Rebell will vor allem für die Schwachen kämpfen

David Rizzotto aus Einsingen ist ein Neuling im politischen Geschäft und macht sich nichts vor: Die Chance, für die Partei „Die Linke“ im Wahlkreis 65 in den Landtag einzuziehen, ist gering. Aber der 33-Jährige will mit seiner Kandidatur zeigen, dass man „auch ohne Abitur, aber mit viel Lebenserfahrung“ für Ziele kämpfen kann.

„Ich bin ein ehrlicher Mensch und habe keine Probleme, über mich zu reden“, sagt David Rizzotto – und macht wohl auch deshalb von Beginn des SZ-Gesprächs an kein Geheimnis aus seinem Leben, das bislang alles ...