Suchergebnis

Das Training haben die Baseballer der Ellwanger Virngrund Elks wieder aufgenommen. Ein Pflichtspiel werden diese in 2020 dennoch

Die 2. Liga muss warten

Nun also erst 2021. Die Verbände haben noch keine endgültige Ansage gemacht. Die Baseballer der Virngrund Elks haben sich aber bereits entschieden und werden sich aus dem Spielbetrieb im Jahr 2020 abmelden. Das hat der Verein nun auf seiner eigenen Homepage mitgeteilt und auf Nachfrage der „Ipf- und Jagst-Zeitung“ bestätigt.

Es war ohnehin eine Hängepartie. Die Platzfrage, der verschobene Saisonstart, unklare Trainingsbedingungen, die Auflagen rund um die Corona-Pandemie – zu viel für die Abteilung der Baseballer des TSV Ellwangen, ...

Schwieriges Ausbildungsjahr

Das schwierige Corona-Ausbildungsjahr - DIHK erwartet Delle

Firmen kämpfen um ihre Existenz, Bewerbungsgespräche können nicht stattfinden, Ausbildungsmessen fallen flach: Die Folgen der Corona-Krise belasten in diesem Jahr den Ausbildungsmarkt in Deutschland.

Nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) werden Betriebe in diesem Jahr voraussichtlich weniger ausbilden. Das Lehrstellenangebot liege im Branchendurchschnitt um gut sieben Prozent unter dem Vorjahresniveau, wie der DIHK am Donnerstag unter Bezug auf eine Umfrage unter rund 15.

Wer ins Schwimmbecken möchte, muss ein Armbändchen tragen, damit die Maximal-Belegung überprüft werden kann. Julia Panzram von d

Freibad am Stadtweiher hat wieder geöffnet

In Corona-Zeiten ist alles anders. Das zeigte sich auch am Mittwoch, dem Eröffnungstag des Leutkircher Freibades am Stadtweiher. Wer rein wollte, musste sich nicht nur vorab registrieren lassen, sondern kam an der Einhaltung von Hygienevorschriften und Abstandregelungen nicht vorbei. Die Maßnahmen gelten gemäß der aktuellen Verordnung voraussichtlich für die gesamte Badesaison.

An der Kasse Schlangestehen zu müssen ist heuer im Leutkircher Freibad wohl eher nicht der Fall.

Die Zahl der Arbeitslosen in Ehingen steigt.

Arbeitslosigkeit steigt enorm an

Die Arbeitslosigkeit im Bereich Ehingen ist von Mai auf Juni um 42 auf 1382 Personen gestiegen. Das waren 478 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Juni 4,0 Prozent, vor einem Jahr belief sie sich auf 2,6 Prozent.

Plus von 87Dabei meldeten sich 210 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 58 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 170 Personen ihre Arbeitslosigkeit (–92).

 Das Kinderhaus Abenteuerland in Bingen kämpft aufgrund strenger Hygienemaßnahmen und zu wenig Mitarbeitern.

Binger Kinderhaus sieht sich mit großen Herausforderungen konfrontiert

Der Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Montag über die Höhe der Elternbeiträge des Kinderhauses Abendteuerland zwischen März und August entschieden. So müssen die Eltern für den Monat März die vollen Gebühren bezahlen, die Gebühren für April hingegen wurden erlassen. Die Notbetreuung sei zunächst gar nicht, später nur von einer Familie in Anspruch genommen worden. Anders sah es im Mai aus: 22 Kinder befanden sich mittlerweile in der erweiterten Notbetreuung im Kinderhaus – die Gemeinde nahm dadurch 1800 Euro ein.

 Die Handwerkskammer Ulm wirbt bei den Betrieben dafür, trotz der angespannten Wirtschaftslage weiter auszubilden und jungen Men

IHK: 20 Prozent weniger Ausbildungsverträge

Die Corona-Krise hat drastische Folgen für den Arbeitsmarkt – und wirkt sich damit auch auf die Ausbildungssituation aus. Die Berufsschule in Leutkirch verzeichnet im gewerblichen Bereich zwar aktuell bei den Eingangsklassen im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr einen Rückgang. Dramatisch scheint die Situation zumindest bei der Zahl an angebotenen Ausbildungsstellen in der Region aber noch nicht zu sein.

Das Coronavirus schränkt den Schulbetrieb ein, lässt Beratungsgespräche, Bildungsmessen oder Ausbildungstage ausfallen ...

Lockdown

Gibt es eine Lockdown-Nostalgie?

Plötzlich ist sie bei vielen wieder da, diese innere Unruhe. Und mancher denkt still und heimlich: Was waren das damals - also vor ein paar Wochen - noch für Zeiten, als in der Corona-Krise fast alles stillstand!

„Ich mochte die Ruhe“, bekennen manche jetzt freimütig unter engen Freunden oder in sozialen Netzwerken. Die weit verbreitete Rücksicht der Mitmenschen sei schön zu erleben gewesen, insgesamt das Gefühl, dass es doch auch ganz anders ginge, nicht für alle natürlich, aber doch für viele.

Lockdown

Gibt es eine Lockdown-Nostalgie?

Plötzlich ist sie bei vielen wieder da, diese innere Unruhe. Und mancher denkt still und heimlich: Was waren das damals - also vor ein paar Wochen - noch für Zeiten, als in der Corona-Krise fast alles stillstand!

„Ich mochte die Ruhe“, bekennen manche jetzt freimütig unter engen Freunden oder in sozialen Netzwerken. Die weit verbreitete Rücksicht der Mitmenschen sei schön zu erleben gewesen, insgesamt das Gefühl, dass es doch auch ganz anders ginge, nicht für alle natürlich, aber doch für viele.

Hurra, der „Laupfrosch“ kommt.

Ferienprogramm: Der „Laupfrosch“ hüpft auch diesen Sommer

Vieles fällt aus in diesem Sommer, musste abgesagt werden wegen Corona. Doch der „Laupfrosch“ hüpft. Seit mehr als 20 Jahren sorgt das von der Stadt, dem Kinderschutzbund und der SZ in den Neunzigern initiierte Ferienprogramm für Spiel und Spaß.

„Das Programm ist dieses Mal natürlich längst nicht so üppig wie sonst“, sagt Elia Heinzelmann von der Stadtverwaltung, bei der alle Fäden zusammenlaufen. Manche Angebote sind mit den wegen der Infektionsgefahr geltenden Abstands- und Hygieneregeln eben schlicht nicht vereinbar.

Das Blaubeurer Rathaus

Blaubeurer Rathaus und Ortsverwaltungen öffnen wieder regulär

Das Rathaus und die Ortsverwaltungen Blaubeurens werden ab Montag, 15. Juni, zu den regulären Öffnungszeiten wieder für Bürger zugänglich sein. Das teilt die Stadtverwaltung Blaubeuren in einem Schreiben mit.

In den Rathäusern ist beim Besuch das Tragen einer Alltagsmaske vorgeschrieben, bis der notwendige Abstand bei Besprechungen eingehalten werden kann. Im Blaubeurer Rathaus wird der Eingangsbereich in zwei Hälften aufgeteilt.

Die linke Seite dient dem Zugang zum Bürgerservice bei dem Anliegen wie An-, Um- oder ...