Suchergebnis

Mit Schwung übers Land rollen – dazu dienen Radwege.

Neue Magistralen für Radler

Wo entlang von Kreis-, Bundes- und Landstraßen fehlen im Landkreis Biberach noch Radwege? Alle sechs, sieben Jahre bringt der Landkreis seine Radwegekonzeption auf den neuesten Stand, in der genau das festgelegt wird – und eine solche Aktualisierung steht nun wieder an. Die Bürgermeister der Region reichten vorab ihre Vorschläge ein, welche neuen Radwege aus ihrer Sicht die höchste Priorität haben. Diese Vorschläge wurden nun in vier virtuellen Konferenzen besprochen, entschieden wird am 22.

Mit einer Broschüre ist die Werbekampagne gestartet.

Sponsoren für das Kreismusikfest gesucht

Für das bevorstehende Kreismusikfest des Blasmusikkreisverbandes Biberach vom 13. bis 16. Mai 2022 in Zwiefaltendorf starten die Musiker bereits ihre Werbekampagne. Firmen aus der Region haben dabei die Möglichkeit, das „einmalige Kulturereignis im Stadtgebiet von Riedlingen“ finanziell zu unterstützen.

In einer 20-seitigen Broschüre werden Sponsoringmöglichkeiten, die Ansprechpartner, die verschiedenen Pakete sowie das komplette Festprogramm vorgestellt.

Stürme, Brände, Unfälle: 3072 Stunden war die Riedlinger Feuerwehr im Einsatz

Stürme, Brände, Verkehrsunfälle und technische Hilfeleistungen haben das vergangene Jahr bei der Riedlinger Feuerwehr geprägt. 130 mal rückten die sieben Einsatzabteilungen der Riedlinger Feuerwehr 2020 aus. Zwar ist Zahl fast identisch mit dem Vorjahr (2019: 134 Einsätze), „dennoch ist es ein besonderes Jahr gewesen“, sagt Stadtbrandmeister Stefan Kuc.

Corona zwingt die Feuerwehrmänner zu besonderen Schutzmaßnahmen. Wegen der Pandemie mussten auch einige Versammlungen und Veranstaltungen ausfallen.

 In der Flüchtlingsunterkunft in Blitzenreute befinden sich momentan sechs Wohnungen. Angesichts rückgängiger Flüchtlingszahlen

Riedlingen will attraktive und preiswerte Wohnungen für junge Menschen schaffen

Riedlingen nimmt an dem landesweiten Modellprojekt „Junges Wohnen“ teil, um junge Menschen an die Region zu binden und diesen attraktiven und preiswerten Wohnraum bereitzustellen.

Die Stadt an der Donau ist eine von sechs Kommunen in Baden-Württemberg, die an dem Vorhaben beteiligt ist. Mit einer Videokonferenz aller Projektpartner hat das Projekt am gestrigen Mittwoch begonnen.

„Wir haben uns um die Teilnahme an dem Projekt beworben, weil wir uns gesagt haben, das ist ein Thema, mit dem beschäftigen wir uns schon ...

Sonja Faber-Schrecklein

Sonja Faber-Schrecklein in Zwiefaltendorf

SWR-Reporterin Sonja Faber-Schrecklein kommt für die mehrteilige Serie „Sonja in…“ in „Landesschau Baden-Württemberg“ nach Zwiefaltendorf: Die Dreharbeiten im Ortsteil von Riedlingen finden voraussichtlich im Frühjahr 2021 statt.

Bekannt für buntes Treiben zur Fasnet, will SWR-Reporterin Sonja Faber-Schrecklein herausfinden, wie lebhaft es auch sonst in dem kleinen Ort zugeht und was ihn wie seine Menschen ausmacht. Die Redaktion nimmt noch Anregungen entgegen, welche Persönlichkeiten und Geschichten aus Zwiefaltendorf für die ...

Von der Spree an die Donau: Model Maya Jolina Lu stand für die neue Winterkollektion von Lovjoi zur Verfügung.

Miss Berlin präsentiert Mode made in Dürmentingen

Immer ein Jahr voraus, das ist die Devise in der Modebranche. Aus diesem Grund hat das nachhaltige Modelabel Lovjoi mit Sitz in Dürmentingen bereits in dieser Woche seine Shootings für die Herbst-/Winterkollektion 2021/2022 abgeschlossen – natürlich unter Einhaltung der AHA-Regeln.

Ursprünglich französisches Model gebuchtDie Bilder für die Modekampagne hat Fotograf Dominik Eisele im Landkreis Sigmaringen geschossen: Erste Location war das Sigmaringer Theater-Café, anschließend ging es mit Model Maya Jolina Lu, die eigens aus Berlin ...

Rund um den Inzigkofer Bahnhof hat das Modelabel Lovjoi die Kleidung in Szene gesetzt.

Modelabel lässt im Donautal Modelfotos schießen

Immer ein Jahr voraus: Das ist die Devise in der Modebranche. Aus diesem Grund hat das nachhaltige Modelabel Lovjoi mit Sitz in Dürmentingen in dieser Woche seine Shootings für die Herbst-/Winterkollektion 2021/22 abgeschlossen.

Miss Berlin wird für Shooting eingeflogen Die Bilder für die Modekampagne hat Fotograf Dominik Eisele im Landkreis Sigmaringen geschossen: Erste Location war das Sigmaringer Theater-Café, anschließend ging es mit Model Maya Jolina Lu, die eigens aus Berlin eingeflogen wurde, zum Inzigkofer Bahnhof und auf ...

Der neue Natura 2000-Managementplan betrifft im Alb-Donau-Kreis besonders die Region um Schelklingen und Blaubeuren. Die Vogel-

Neuer Bewirtschaftungsplan: So soll die biologische Vielfalt bewahrt werden

Seit 2019 ist im Auftrag des Regierungspräsidiums Tübingen in Zusammenarbeit mit Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg der Natura 2000-Managementplan für die Täler der Mittleren Flächenalb erarbeitet worden. Im Managementplan werden für die relevanten Arten der Vogelschutzrichtlinie die Bestände dargestellt und der Zustand bewertet.

Auf dieser Grundlage wurden Erhaltungs- und Entwicklungsziele sowie Maßnahmen formuliert und in den Plan aufgenommen.

Im Fasnetstrubel ist ein Besucher zu Boden gegangen. Das hatte juristische Folgen – allerdings für den Zeugen.

Ein Sturz und eine Aussage mit Folgen

Das waren noch Zeiten, als Veranstaltungen wie der Brauchtumsabend anlässlich des Regiontreffens der Narrenzünfte in Zwiefaltendorf Anfang Februar möglich waren. Das Festzelt war gegen 2 Uhr nachts noch gut frequentiert, als ein angetrunkener Besucher zu Boden ging. In der Folge stand ein junger Mann in Verdacht, den am Boden Liegenden gegen den Kopf getreten, also eine gefährliche Körperverletzung begangen zu haben. Der Zeuge, auf dessen Aussage sich der Verdacht begründete, musste sich jetzt, zehn Monate später, vor dem Amtsgericht in ...

Gerüstet für den Winterdienst: Markus Steinhardt (links) vom Tiefbauamt und Fahrer Christian Götz mit dem neuen MAN-Laster. Im H

Winterpremiere für den neuen Bauhoflaster

Wird der Winter so mild wie der vorige? Der Riedlinger Bauhof ist auf jeden Fall vorbereitet. Bislang genügten ein paar Schaufeln Streusalz, mit denen an neuralgischen Punkten wie auf Brücken gegen morgendlichen Frost angegangen wurde. Erstmals kann sich der neue MAN-Laster, der in diesem Jahr in Betrieb genommen wurde, auch im Räum- und Streudienst bewähren.

Markus Steinhardt vom Tiefbaumt ist auch für den Winterdienst zuständig. Ein Stamm von 14 Mitarbeitern des Bauhofs seien in den Räum- und Streudienst eingebunden, erzählt er.