Suchergebnis

 Das Spiel gegen Kirchen (schwarz-rot) war das einzige der zurückliegenden sieben in der Liga, das Griesingen (grün) verloren ha

Reizvolles Derby in Griesingen

Nach einem schwachen Rundenstart in der Fußball-Kreisliga A1 hat sich der TSV Rißtissen zuletzt gut erholt gezeigt. Der TSV will am Sonntag, 17. Oktober, in Griesingen einen gleichwertigen Gegner abgeben. Bereits am Samstag ist in Oberdischingen ein weiteres Derby gegen den SV Ringingen. Der Tabellenführer SV Betzenweiler und dessen erster Verfolger SF Kirchen wollen derweil ihre Spitzenplätze verteidigen.

SZ-Topspiel: SG Griesingen – TSV Rißtissen (Sonntag, 15 Uhr).

 Der Neubau einer neuen Toilettenanlage am Peterstor macht Fortschritte.

Gemeinderat entscheidet sich für Drehkreuzvariante

Die in die Jahre gekommene und schwer sanierungsbedürftige öffentliche WC-Anlage am Peterstor in Zwiefalten wird abgebrochen. Als Ersatz für die alte WC-Anlage wird in südlicher Richtung in gebührendem Abstand zum Tor und der Klostermauer ein Flachdachbau mit begrüntem Dach errichtet. Da das Land Baden-Württemberg Eigentümerin der Grundstücke ist, musste mit der Gemeinde Zwiefalten eine Vereinbarung über den Abbruch, Neubau und die Unterhaltung der Toilettenanlage vereinbart werden.

 Insgesamt 120 Teilnehmende starten ihr Freiwilliges Soziales Jahr im ZfP Südwürttemberg – hier der Kurs in Weissenau.

Freiwilligendienst im ZfP gestartet

Sie leisten eine gesellschaftlich sehr wichtige und verantwortungsvolle Arbeit und entwickeln gleichzeitig die eigene Persönlichkeit weiter – im ZfP Südwürttemberg sind dieses Jahr 120 junge Menschen in ein Freiwilliges soziales Jahr gestartet.

Sie wollen sich sozial engagieren und hilfebedürftige Menschen betreuen – in den Stationen, Wohngruppen und Bibliotheken des ZfP Südwürttemberg aber auch in Schulen, Kindergärten und Altenheimen.

Pfarrer Hermann Friedl (links) und Pfarrer Dietmar Hermann stellen sich zur Wiederwahl im Dekaneamt.

Dekane werden neu gewählt

Vorbereitungen zur Dekanewahl im katholischen Dekanat Reutlingen-Zwiefalten haben begonnen. Der Vorschlag zur Wahl einer weiblichen Dekanatsbeauftragten wurde von der Diözese Rottenburg-Stuttgart abgelehnt.

Dieser Herbst ist Wahl-Zeit: Auch im katholischen Dekanat Reutlingen-Zwiefalten stehen Neuwahlen für das Amt des Dekans und seiner beiden Stellvertreter an. Die siebenjährige Amtszeit von Dekan Hermann Friedl (Pfullingen) und seinem Stellvertreter, Pfarrer Dietmar Hermann (Reutlingen), läuft zum Jahresende aus;

Unternehmer und Dienstleister Ralf Kasiske nimmt Kurs auf das Riedlinger Rathaus.

Dieser Taxiunternehmer möchte Riedlingens Bürgermeister werden

Zahlreiche politische Beobachter in Riedlingen hatten ihn nicht auf dem Radar. Doch jetzt hat Ralf Kasiske seinen Hut in den Ring geworfen und will als Bürgermeister-Kandidat das Rennen um den Chefposten im Riedlinger Rathaus aufmischen. Wie groß seine tatsächliche Anhängerschaft sein könnte und wie er sich programmatisch aufstellt, bleibt derzeit noch weitgehend offen. Aber in den nächsten Tagen will er auf seiner Internetseite www.kasiske.online mehr verraten.

Auch Herbert Ott präsentierte mehrere Modelle aus seiner historischen Gerätesammlung.

Tuckernde Motoren, Rauch und Dampf

Das Standmotorentreffen in Zwiefalten-Baach ist zu einem Renner geworden: In und um die Maschinenhalle der Familie Ott in der Riedlinger Straße haben Liebhaber aus ganz Deutschland insgesamt 25 Aggregate mit Antriebstechnik von anno dazumal aufgestellt. Die bisher von Peter Arnold, Thomas Gehweiler und Herbert Ott präsentierte kleine Ausstellung wurde damit zu einem vielfältig interessanten Treffen.

Männer mit glänzenden Augen blickten auf die verschiedenen Modelle und freuten sich an tuckernden Motoren, Dampf, Rauch und Lärm.

Shoko Hayashizaki am Flügel und Paola Kling (Sopran) gestalteten in der Prälatur Zwiefalten ein begeistert aufgenommenes Konzert

Perlende Klavierkunst und heitere Chansons

Spürbare Begeisterung hat in der Prälatur Zwiefalten geherrscht, als nach der coronabedingten Unterbrechung wieder ein Konzert stattfinden konnte. Mit gelöstem Charme stellte Paola Kling eine Auswahl französischer Lieder und Chansons vor, mitgestaltet von Shoko Hayashizaki als Begleiterin und Solistin am Flügel.

Professor Albrecht Holder gab in seiner Moderation seiner Freude Ausdruck, dass endlich wieder ein Konzert in der Prälatur „und das fast wie im normalen Leben“ stattfinden konnte.

Die CDU-Mitglieder (von links) Alexandra Hepp, Herbert Winkler, Ewald Thiel, Andreas Schwörer, Gerhard Jaudas, Karl Griener und

CDU-Ortsverbände im Laucherttal fusionieren

Gut Ding braucht Weile, so könnte der fünfjährige Prozess um den Zusammenschluss der vier CDU-Ortsverbände im Laucherttal umschrieben werden. Doch nun ist es geschafft. Am Freitagabend haben die CDU-Mitglieder von Gammertingen, Hettingen, Neufra und Veringenstadt im Gasthaus „Löwen“ in Kettenacker die Fusion der Ortsverbände beschlossen.

In der außerordentlichen Hauptversammlung, geleitet vom Kreisvorsitzenden und Mitglied des Landtags, Klaus Burger, wählten die Anwesenden mit dem Gammertinger Stadtrat Gerhard Jaudas den ...

 Der TSV Allmendingen (hier Serdar Yavas, r.) verlor zu Hause gegen Daugendorf/Zwiefalten.

Kreisliga A1 Donau: Schwarzer Tag für das Spitzentrio

Es war ein schwarzes Wochenende für das Spitzentrio der Fußball-Kreisliga A1. Nicht nur der SV Betzenweiler verlor zu Hause, sondern auch der TSV Allmendingen. Der Tabellenzweite SF Kirchen hatte bei den SF Bussen das Nachsehen. Der TSV Rißtissen meldete einen weiteren Sieg, die SG Ersingen gewann in Dürmentingen. Die SG Griesingen setzte sich beim FC Marchtal durch, während die SGM Schmiechtal/Alb einen hohen Heimsieg feierte.

SZ-Topspiel: TSV Allmendingen – SGM Daugendorf/Zwiefalten 2:4 (0:3).

 Der TSV Allmendingen (im Bild Serdar Yavas, hier im Spiel gegen Betzenweiler) empfängt am siebten Spieltag der Kreisliga A1 die

Kreisliga A1 Donau: TSV Allmendingen will dranbleiben

Der TSV Allmendingen hat sich in der Fußball-Kreisliga A1 in dieser Saison bisher hervorragend geschlagen. Mit nur zwei Punkten Abstand zum Tabellenführer SV Betzenweiler liegt der TSV in Tuchfühlung. Durch einen Sieg im SZ-Topspiel gegen die SGM Daugendorf/Zwiefalten können die Allmendinger am Sonntag in Lauerstellung zur Tabellenspitze bleiben. Alle Partien der A1 am Sonntag, 10. Oktober, beginnen um 15 Uhr.

SZ-Topspiel: TSV Allmendingen – SGM Daugendorf/Zwiefalten.