Suchergebnis

Fliegerbomben in Neu-Ulm entschärft

Fliegerbomben in Neu-Ulm entschärft

Aufatmen am Mittwochabend in Neu-Ulm. Die zwei Fliegerbomben aus dem zweiten Weltkrieg sind am Mittwoch erfolgreich entschärft worden. Bei den Blindgängern handelt es sich um amerikanische Sprengbomben mit einem Gewicht von jeweils 225 Kilogramm. Nach gut 40 Minuten sind die beiden Fliegerbomben auf dem Acker bei Breitenhofen entschärft. Am Morgen wurden sie bei Sondierungsarbeiten entdeckt. Sie lagen etwa 100 Meter voneinander entfernt in zwei Felndern über zwei Meter tief in einer Kies-Schicht.

B10-Brücke am Blaubeurer Tor beschädigt

B10-Brücke am Blaubeurer Tor beschädigt

Ulm hat scheinbar kein Glück mit seinen Brücken. Die Bauwerke – die oft nach dem zweiten Weltkrieg entstanden sind – sind laut Stadtverwaltung in die Jahre gekommen. Die neuesten Schäden wurden im Rahmen von regelmäßigen Routinekontrollen an der Brücke über das Blaubeurer Tor entdeckt und müssen schnellstmöglich beseitigt werden. Dazu wird die B10-Brücke kommende Woche nachts Richtung Dornstadt gesperrt. Eine gute Nachricht gibt es von der Gänstorbrücke.

Gäubahn: Bund sagt Finanzierung für Ausbau zu

Gäubahn: Bund sagt Finanzierung für Ausbau zu

Nach dem zweiten Weltkrieg ist das zweite Gleis der Gäubahn aus Reparationsgründen abgebaut worden. 1996 hat Deutschland im Staatsvertrag von Lugano der Schweiz zugesagt, die Strecke zwischen Stuttgart und Zürich wieder umfassend auszubauen. Bisher ist aber nicht viel passiert. Schon 2011 sprach der ehemalige Tuttlinger Landrat Guido Wolf von einem „Durchbruch“ bezüglich des Ausbaus. Acht Jahre später ist die Strecke immer noch eingleisig. Diesmal soll es aber wirklich vorangehen.

Laupheimer findet Liebesbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg

Laupheimer findet Liebesbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg

Es ist eine Entdeckung, die unglaublich, aber wahr ist: Ein Laupheimer stößt per Zufall auf Briefe seines Onkels an dessen Verlobte. Das an sich ist aber noch nichts Besonders. Das Spannende daran ist: Die Briefe geschrieben hat der Onkel, der schon vor Jahren gestorben ist, bereits während des Zweiten Weltkriegs.

Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Es ist das dritte Mal innerhalb weniger Wochen: Am Freitag mussten mehr als 12000 Neu-Ulmer ihre Wohnungen räumen, viele Geschäfte blieben geschlossen. Grund dafür: Bei Bauarbeiten wurde in der Nähe der Glacis-Galerie eine 500-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Nun ist sie erfolgreich entschärft.

Bombenfund am Steinhaldenfeld

Bombenfund am Steinhaldenfeld

Der Kampfmittelräumdienst hat ein verdächtiges Metallstück geortet, bei dem es sich wohl um eine Fliegerbombe handelt. Am Fundort war im Zweiten Weltkrieg eine Einflugschneise der US-Armee.

Bombenfund am Steinhaldenfeld

Bombenfund am Steinhaldenfeld

Der Kampfmittelräumdienst hat ein verdächtiges Metallstück geortet, bei dem es sich wohl um eine Fliegerbombe handelt. Am Fundort war im Zweiten Weltkrieg eine Einflugschneise der US-Armee.