Suchergebnis

Das Gebrauchtwarenzentrum ist das Hauptaugenmerk der AWO in Ellwangen. Auf unserem Bild (von links): Leiter Mario Steuer, stellv

70 Jahre im Dienste des Nächsten

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) zählt zu den ältesten Wohlfahrtsverbänden in Deutschland. Sie wurde am 13. Dezember 1919 gegründet und feiert dieses Jahr bundesweit ihren 100. Geburtstag. Der Ellwanger Ortsverein der AWO begeht am Freitag, 25. Oktober, dagegen sein 70-jähriges Bestehen. Das Fest findet im Rahmen der AWO-Mitgliederversammlung im AWO-Gebrauchtwarenzentrum in der Fichtenstraße in der Braune Hardt statt, es beginnt um 18.30 Uhr.

Die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland wurde am 13.

Vorsitzender Marcus Geske (links) nahm dankbar die Zelterplakette von Landrat Heiko Schmid entgegen.

Aus dem Liederkranz wird Tonitus

Der Liederkranz Tannheim hat zum Kirchenkonzert in die Pfarrkirche St. Martin in Tannheim eingeladen und dabei sein 100-jähriges Chorjubiläum gefeiert.

Mucksmäuschenstill saßen die Zuschauer in den Bänken, dann setzte die Orgel ein mit ersten Tönen der Toccata F/Dur von Charles-Marie Widor, gespielt von Michael Jahn, und die Chöre zogen in das mit dem Schein von 100 Teeleuchten dekorierte Kirchenschiff ein. Marcus Geske, der Vorstandsvorsitzende des Liederkranzes Tannheim begrüßte die Besucher zu diesem feierlichen Anlass.

Ungewohntklare Ansage

Kramp-Karrenbauers Paukenschlag

Das war nicht nur der erste große außenpolitische Aufschlag von Annegret Kramp-Karrenbauer, sondern auch ein Paukenschlag. Eine gemeinsame Militäraktion für eine Schutzzone in Nordsyrien – der Vorschlag ist richtig und gut. Zu wünschen übrig ließ allerdings der Stil der Verteidigungsministerin.

Keine Absprache mit dem Koalitionspartner, stattdessen eine SMS an den Außenminister, und das bei einer Aktion, die in der deutschen Nachkriegsgeschichte einmalig ist: Die Deutschen als Initiatoren eines Militäreinsatzes.

 Haben vor 60 Jahren geheiratet: Maria und Hermann Wegele.

Hochzeit und Jubiläum bei schönstem Wetter

Maria und Hermann Wegele haben offenbar sowohl Glück in der Liebe als auch beim Wetter, denn neben ihrem 60. Hochzeitstag durften sie sich am 15. Oktober auch über einen sonnigen Herbsttag freuen. Das teilt die Stadt Weingarten mit.

Maria Wegele erinnert sich noch ganz genau, dass auch vor 60 Jahren, am 15. Oktober 1959, die Sonne über Weingarten gestrahlt habe. Sie sei damals in ihrem weißen Kleid bei warmen Spätsommertemperaturen zum Traualtar in der Basilika geschritten.

Menschheitsdämmerung

Nimbus des Neuanfangs: 100 Jahre „Menschheitsdämmerung“

Es legt sich eine „Symphonie“ über Deutschland. Ein Land, das wie ganz Europa nach dem Ersten Weltkrieg in Trümmern liegt. Als in der Weimarer Republik die erste demokratische Regierung im Deutschen Reich noch in ihren Kinderschuhen steckt, erscheint eines der bahnbrechendsten Werke der deutschsprachigen Lyrik.

Vor 100 Jahren veröffentlicht der Buchlektor Kurt Pinthus mit der Gedichtsammlung „Menschheitsdämmerung“ und ihrem pathetischen Untertitel „Symphonie jüngster Dichtung“ Werke von 23 Autoren, die damals zum Teil bereits zu den ...

Die fünf Mitglieder der Band

Die Toten Hosen mit neuen Impulsen

Schon 2005 haben die Fans die Toten Hosen in der Unplugged-Version erlebt. Mit einem neuen Ansatz geht jetzt „Alles ohne Strom“ an den Start, das am Freitag als Album und im November als DVD erscheint. Christiane Wohlhaupter hat mit Sänger Campino (57) über die Songauswahl, neue Lieder, nächtliche Freibadbesuche und die Konsequenzen seines Hörsturzes gesprochen.

Campino, im glänzenden Anzug und mit roter Rose in der Hand singst du „Love is in the Air“: Hättest du dir das vor 35 Jahren vorstellen können?

Fliegerbombe in Augsburger Gewerbegebiet entschärft

In einem Augsburger Gewerbegebiet ist am Montagabend eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe entschärft worden. Die Bombe war wenige Stunden zuvor am Montag bei Bauarbeiten in der Nähe des Augsburger Messegeländes entdeckt worden.

Am Abend wurde dann das Gebiet im Umkreis von 200 Metern um den Fundort geräumt. Wie ein Polizeisprecher berichtete, waren fast ausschließlich Unternehmen von der Evakuierung betroffen. Zudem wurden während der Entschärfung Straßenbahnen und Busse umgeleitet und eine Ausfahrt der Bundesstraße 17 gesperrt.

Michael Blume ist Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung und sprach beim Montagsforum im Ravensburger Humpis Museum.

Michael Blume kämpft gegen Antisemitismus - erreicht die Judenfeinde aber nur schwer

Es ist bitter, wenn Veranstalter lange im Voraus eine Bildungsreihe planen und schreckliche Ereignisse das Thema dann viel später plötzlich ins grelle Licht der Aktualität tauchen.

Der Anschlag von Halle, bei dem ein Angreifer nichts weniger als ein Massaker in der Synagoge geplant hat, markiert so einen Augenblick, der fast seherischen Weitblick vermuten lassen könnte. Als hätten die Organisatoren vom Humpis Museum in Ravensburg etwas geahnt, als sie den Antisemitismusbeauftragten der baden-württembergischen Landesregierung, ...

 Annemarie Boos wird auch an ihrem 90. Geburtstag im Buch ihres verstorbenen Mannes Walter blättern und sich dabei gerne an die

Fotos halten die Erinnerungen wach

Annemarie Boos feiert am Dienstag, 22. Oktober, ihren 90. Geburtstag. „Ich habe ein wunderschönes Leben gehabt“, sagt sie. Besonders wichtig ist ihr an ihrem Festtag die Erinnerung an ihren in diesem Jahr am 25. August verstorbenen Ehemann Walter Boos. 93 Jahre ist er alt geworden. Ein Foto von ihm hängt im Wohnzimmer. „Walter war ein wunderbarer Mensch“, sagt sie und blickt auf das Foto an der Wand.

„Hier bin ich geboren“, sagt Annemarie Boos.

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen

Fliegerbombe in Augsburger Gewerbegebiet entdeckt

In einem Augsburger Gewerbegebiet ist am Montag bei Bauarbeiten eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe entdeckt worden. Nach Angaben der Polizei sollte der aus dem Zweiten Weltkrieg stammende Sprengsatz bis zum Montagabend entschärft werden. Die Einsatzkräfte wollten mit der Entschärfung abwarten, bis die Mitarbeiter der angrenzenden Unternehmen am späten Nachmittag ihre Arbeitsplätze verlassen haben.

Im Umkreis von 200 Metern rund um die Bombe müsse das Gebiet für die Arbeiten der Sprengexperten geräumt werden, erklärte ein ...