Suchergebnis

 Leierspiel könne die Menschen zur Ruhe bringen und in der Musiktherapie Wunder wirken, sagt Leierbauer Martin Nies aus Ringenha

Horgenzeller baut Leiern für den internationalen Markt

In dem winzigen Weiler Ringenhausen zwischen Zußdorf, Esenhausen und Hasenweiler hat Martin Nies seine Werkstatt. Der Zupfinstrumentenbauer ist darauf spezialisiert, Leiern zu bauen. Vor vier Jahren hat er sich selbständig gemacht. Seither genießt er es, zu Hause zu arbeiten, zwischendurch den Blick ins Grüne und auf den Weiher schweifen zu lassen, in der Nähe seiner vier Kinder zu sein. Seit 2011 lebt er mit seiner Familie in Ringenhausen.

Warum gerade Leiern?

 Breites Lachen bei den Schwarz-Gelben. Der FV Altshausen sicherte sich durch einen Finalsieg gegen die FG Wilhelmsdorf/Riedhaus

FV Altshausen wiederholt Vorjahreserfolg

Der FV Altshausen hat seinen Erfolg aus dem Vorjahr im Hallenfußball-Verbandspokal des Verwaltungsverbandes Altshausen wiederholt. Im Finale der 21. Auflage besiegte der FV Altshausen in einer Neuauflage des Finals des vergangenen Jahres Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf (WRZ) mit 3:1. Damit gewann der FV Altshausen das Turnier zum 13. Mal. Die Verantwortlichen des ausrichtenden FV Altshausen waren mit dem fairen Verlauf in der Sporthalle in Altshausen zufrieden.

 Omnitah hat beim Deutschen Rock und Pop Preis 2018 zehn Preise gewonnen. Nun kommt sie nach Wilhelmsdorf.

Kulturverein Wilhelmsdorf stellt neues Halbjahresprogramm vor

In seiner Scheune bietet der Kulturverein Wilhelmsdorf seinem Publikum im ersten Halbjahr 2019 wieder ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Laut Mitteilung macht am 18. Januar den Auftakt Gitarrist Philip Bölter. Er kann inzwischen auf mehr als 1000 Konzerte, acht Alben und über 150 Songs zurückblicken. 2012 gewann er den deutschen Rock-und-Pop-Preis. Sein Programm gestaltet er aus Americana, Folk und Blues.

Die Multivisionsshow „Kalaalit Nunaat - Das Land der Menschen“ ist am 1.

 Die beiden Siegermannschaften des SV Hohentengen (Männer) und des SC Blönried (Frauen) mit Ennetachs Ortsvorsteher Wolfgang Ebe

Hohentengen holt den Hallen-Pott

Der SV Hohentengen hat - auf den ersten Blick etwas überraschend - die Hallenfußballkreismeisterschaft gewonnen. Im Finale besiegte der Bezirksligist am Sonntag in Mengen (Ausrichter: SV Ennetach) den Landesligisten Ostrach mit 3:1 nach Neunmeterschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 0:0 geheißen, nach fünfminütiger Zugabe 1:1. Ostrach verlor damit erstmals überhaupt ein Finale einer Hallenkreismeisterschaft. Der Titel bei den Frauen ging an die Gäste aus dem Kreis Ravensburg, den SC Blönried.


 Franz Mayer (Mitte) vom Unterstützerkreis Asyl wird von den Asylbewerbern in Wilhelmsdorf nur Onkel Franz genannt. Hier wird e

Wie Asylbewerber aus Wilhelmsdorf ihre Berufslaufbahn starten

Sie haben alle denselben Traum: Eine gesicherte Zukunft im für sie fremden Deutschland. Eine der Voraussetzungen dafür ist eine anerkannte Berufsausbildung mit einem anschließend festen Arbeitsplatz. Für einige Asylbewerber, die in der Gemeinde Wilhelmsdorf eine neue Heimat fanden, ging dieser Traum in Erfüllung. Viele andere arbeiten noch daran, eine solche erträumte Zukunft zu gestalten. Die „Schwäbische Zeitung“ stellt heute – stellvertretend für viele andere Asylbewerber – neun Flüchtlinge aus Gambia, Syrien und Pakistan vor, die ihr ...

  Das traditionelle Adventssingen der Trachten- und Volkstanzgruppe findet wieder in der Zußdorfer Pfarrkirche statt.

Beim Andachtsjodler stimmt die ganze Kirche ein

In der neu renovierten, voll besetzten Zußdorfer Pfarrkirche St. Simon und Judas Thaddäus hat der Vorstand der Trachten- und Volkstanzgruppe, Otto Berenbold, die Besucher des 34. traditionellen Adventssingens begrüßt. Nachdem die Gruppe in den vergangenen drei Jahren wegen Renovierungsarbeiten auswärts ihr Adventsingen veranstalten mussten, konnte sie nun wieder in Zußdorf auftreten, heißt es in dem Pressebericht.

Die Bläsergruppe des MV Zußdorf, der Männergesangverein Zußdorf, der Schelsanger Ziach-Musik, die Museumsschwalben, Hans ...

 Fahrer überfährt Verkehrsinsel und Schild in Wilhelmsdorf.

Fahrer überfährt Verkehrsinsel und Schild

Mit rund 1,6 Promille hat ein 28-jähriger Ford-Fahrer am Sonntag gegen 4 Uhr einen Verkehrsunfall in der Zußdorfer Straße in Wilhelmsdorf verursacht. Das teilt die Polizei mit. Der Fahrer war von Wilhelmsdorf kommend in Richtung Zußdorf unterwegs. An der Einmündung zur Niederweiler Straße überfuhr er vermutlich aufgrund Alkoholeinwirkung eine Verkehrsinsel und beschädigte hierbei ein dort angebrachtes Verkehrszeichen. Aufgrund des positiven Atemalkoholtests fuhren die Beamten mit dem 28-Jährigen in ein Krankenhaus und veranlassten dort die ...

Gemeinsam verabschieden sich die Musikkapelle Pfrungen und der Junge Chor Bolste

Abwechslungsreicher musikalischer Ritt

Jetzt ist die Zeit der Jahreskonzerte. Landauf, landab laden Musikvereine zu musikalischen Highlights ein und präsentieren Blasmusik in ihrer bunten Vielfalt und Bandbreite. Auch der Musikverein Pfrungen hat am vergangenen Wochenende zum Jahreskonzert eingeladen und mit seinem abwechslungsreichen Programm die Gäste im ausverkauften Schalander in Zußdorf begeistert.

Den Auftakt machte die Jugendkapelle „ Zupfwiesler“ mit den beiden Dirigentinnen Sarah Maike und Nicole Keßler, die die Stabführung der Jungmusiker erst vor kurzem ...

 Auch wenn es hier nach einer Übermacht des SV Wolfegg aussieht: Der SV Bergatreute (Jakob Dörr) gewann das Derby mit 3:0.

Bergatreute bleibt oben dran

Am 14. Spieltag der Fußball-Kreisliga A 1 hat die SG Aulendorf 2:0 in Vogt gewonnen und überwintert damit als Spitzenreiter. Die Verfolger rückten aufgrund des Punktverlusts von Bad Wurzach enger zusammen. Bergatreute und Haisterkirch sind nun wieder in Schlagdistanz auf Rang zwei.

SV Reute – FG Wilhelmsdorf/ Riedhausen/ Zußdorf 2:3 (2:0). Tore: 1:0 Johannes Thoma (16.), 2:0 Timo Schüle (19.), 2:1 Eigentor (58.), 2:2 Kevin Wenger (68.), 2:3 Julius Strobel (81.

 Franz Schmid (von links), Vorstand der Volksbank Altshausen, freut sich über den Scheck von Moderator Markus Paul, Organisator

Mit Humor und Tiefsinn für den guten Zweck

Auf 9000 Euro hat die Stiftung der Volksbank Altshausen den Erlös des Benefiz-Abends der „7 Schwaben Speaker“ am Montagabend in der Galerie des Altshauser Schlosses aufgerundet. Gemeinsam mit dem Zusammenschluss der gefragten Vortragsredner unterstützt sie so drei regionale Projekte.

Auf einen gelungenen Abend kann der Altshauser Thomas Strobel, Vorsitzender des Vereins „7 Schwaben Speaker“ am Montag zurückblicken. Der Chef von TS-Events macht seit 2015 die Organisation der „7 Schwaben Speaker“ und liebäugelte schon länger mit dem ...