Suchergebnis

Ehrungen für 40 Jahre Mitgliedschaft, von links: Vorsitzender Matthias Geiß, Maria Humpf, der zweite Vorsitzende Fabian Holzinge

Ehrungsmarathon in Nordhausen

Die diesjährige Weihnachtsfeier des SV/DJK Nordhausen-Zipplingen im Gasthaus Zum Kreuz ist ein wahrer Ehrungsmarathon gewesen. Zahlreiche Mitglieder konnten für ihre sportlichen Erfolge und ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet werden.

Eröffnet wurde die stimmungsvolle Feier durch die Gruppe TonArts. Danach folgten zunächst eine kurze Begrüßung und der Rückblick auf das vergangene Sportjahr durch den Vorsitzenden Matthias Geiß.

 Zahlreiche Mitglieder des FSV Zöbingen sind bei der Hauptversammlung geehrt worden. Das Bild zeigt sitzend von links die fünf n

FSV Zöbingen investiert 105 000 Euro

Das sportliche und gesellschaftliche Angebot des mit 635 Mitgliedern größten Zöbinger Vereins – somit sind rund zwei Drittel der Zöbinger Bevölkerung Mitglied im FSV Zöbingen – war auch 2018 sehr attraktiv. Der Verein hatte in den vergangenen vier Jahren rund 105 000 Euro investiert, stehe dennoch finanziell auf gesunden Beinen, hieß es bei der Hauptversammlung.

Vorsitzender Vitus Thorwart ließ das ereignisreiche Jahr 2018 Revue passieren.

Nordhausen bietet elf neue Bauplätze an

Im Mittelpunkt der Sitzung des Ortschaftsrats Nordhausen hat der zukünftige Bebauungsplan „Bückle V“ in Nordhausen gestanden. Zudem blickten die Räte voraus ins kommende Jahr.

Ortsvorsteher Josef Uhl bedauerte, dass wenige Tage zuvor in zwei Häuser in Nordhausen eingebrochen wurde und diese beiden Einbrüche Gesprächsstoff im Ort seien. Sein Dank galt dem Ortschaftsrat Hermann Nagler, der das Ortschaftskonto Nordhausen überprüft und für gut geführt befunden hatte, sodass der Rat keinerlei Einwände hatte.

 Die beiden Schwerverletzten wurden vom Notarzt und vom Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert.

Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden bei Glätteunfall

Zwei Schwerverletzte und 30 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Glätteunfalls, der sich am Montagmorgen auf der Kreisstraße 3204 bei Zipplingen ereignet hat. Ein Autofahrer war auf eisglatter Fahrbahn in eine Unfallstelle gerutscht und hatte zwei Männer erfasst.

Zunächst war um 7.30 Uhr ein 42 Jahre alter Mann seinem Auto von der Landesstraße 1060 auf die Kreisstraße in Richtung Zipplingen abgebogen und etwa 200 Meter nach der Einmündung auf der eisglatten Fahrbahn hängen geblieben.

 Ehrungen beim Musikverein Unterscneidheim, hintere Reihe von links Steffen Joas (Vorsitzender), Andreas Schimmele, Florian Uhl,

Ein alter Bekannter hilft aus

Der Musikverein Unterschneidheim hat bei seinem Jahreskonzert am vergangenen Samstag in der Festhalle eine tolle Leistung abgeliefert. Und das war in diesem Jahr keine Selbstverständlichkeit. Denn der Verein sucht derzeit einen Dirigenten. Am vergangenen Samstag übernahm diese Aufgabe ein alter Bekannter: Walter Thum. Er hatte 22 Jahre die musikalische Leitung in Unterschneidheim inne und trieb sein altes Orchester auch als Aushilfsdirigent wieder zu einer absoluten Höchstleistung an.

 Das Bild zeigt die Konzentration von Zipplinger Sportplatz, Turn- und Gemeindehalle (vorne links), vom Bildungshaus mit Kinderg

Zipplingen führt Gemeinderanking an

Zipplingens Ortsvorsteher Anton Diebold hat bei der letzten diesjährigen Ortschaftsratssitzung im Rathaus mit berechtigtem Stolz verkündet, dass seine Ortschaft im Ranking der Gesamtgemeinde Unterschneidheim derzeit „an erster Stelle“ stehe. Das Dorf verfüge über eine ausgezeichnete Infrastruktur, weshalb junge Familien am Ort bleiben würden. Besonders hervorzuheben sei außerdem, dass mittlerweile rund drei Viertel aller Zipplinger Haushalte an die von zwei Biogasanlagen erzeugte Fernwärme angeschlossen seien.

Der von Alexander Merz (rechts) geleitete große Schülerchor eröffnete das Konzert; davor stehen die beiden Ansagerinnen des Aben

Grundschüler und tonArts begeistern beim Adventssingen

Wenn die Grundschule Zipplingen zu ihrem traditionellen Adventssingen in die Zipplinger Kirche Sankt Martin einlädt, empfiehlt es sich, rechtzeitig zu kommen. Denn die Plätze im Kirchenschiff und auf den Emporen sind immer schnell belegt. Das war auch in diesem Jahr nicht anders.

Und wie es die Gäste gewohnt sind, sollte sich der Besuch auch in diesem Jahr mehr als lohnen. Die 86 Kinder der Grundschule Zipplingen die sich wieder intensiv auf das Adventssingen vorbereitet hatten, boten eine respektable Leistung.

Über den möglichen Standort für einen rund 30 Meter hohen Mobilfunkmasten der Telekom ist beim Unterwilflinger Ortschaftsrat dis

Mobilfunkmast beschäftigt Unterwilflinger Räte

Im Mittelpunkt der letzten Sitzung des Jahres des Unterwilflinger Ortschaftsrates hat die Suche nach einem Standort für einen 30 Meter hohen Funkmast der Telekom gestanden. Darüber hinaus hat der Rat auf das Jahr mit seinen zahlreichen Veranstaltungen zurückgeblickt und einen Ausblick auf das Jahr 2019 gewagt.

Zur Suche eines geeigneten Standorts für den Aufbau eines 30 Meter hohen Funkmastes der Telekom mit freier Sicht in Richtung der Versorgungslücken in den drei Teilgemeinden Geislingen, Unterwilflingen und Zipplingen teilte ...

Kreisliga B: Auf dem Sofa zum Herbstmeister

Fußball-Kreisligist Fachsenfeld/Dewangen ist in der Vorrunde einfach nur schwer zu stoppen gewesen. Dass die Mannschaft sich nun quasi auf dem Sofa den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters gesichert hat, dürfte die Verantwortlichen und Spieler nicht weiter stören. Bitter ist der Nichtantritt der Aalener DJK für die Sportfreunde aus Rosenberg, die nun trotz eines eigenen Erfolges auf Rang zwei bleiben.

Kreisliga B III: SG Union Wasseralfingen II - Neuler II 1:1 (0:0).

 Die eifrigsten Blutspender haben in der vordersten Reihe Platz genommen. Von rechts: Maria Kohnle (75 Spenden), Paul Hönle (125

Ehrung für 1335 Blutspenden in Unterschneidheim

Die Gemeinde Unterschneidheim, der Malteser Hilfsdienst (MHD) Unterschneidheim und die DRK-Ortsgruppe Zipplingen haben in einer gemeinsamen Feier im Gasthaus „Zum Kreuz“ in Zipplingen 35 Blutspenderinnen und Blutpsender der Gesamtgemeinde Unterschneidheim geehrt, die bis Ende September 2018 insgesamt 1335 Mal Blutkonserven gespendet haben. Im Schnitt lagen sie bei über 38 Spenden pro Kopf und übertrafen damit deutlich die im letzten Jahr geehrten 44 Spender, die bei insgesamt 1525 Spenden auf knapp 35 Spenden pro Kopf kamen.