Suchergebnis

 Jagstzell (rote Trikots) setzte sich mit einem Tor gegen Dalkingen durch.

Jagstzell nutzt Patzer aus

Der SV Jagstzell nutzte einen Patzer der SG Schrezheim aus und ist nach dem 1:0-Sieg gegen Dalkingen neuer Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B III.

Kreisliga B II

Essingen II – Lautern 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Dayan (45.), 2:0 Patzer (63.), 2:1 S. Killer (69.). Der TSV II erspielte sich Vorteile und ging mit einer verdienten Führung in die Pause. Die zweite Hälfte verlief abwechslungsreicher mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten.

 Zwischen Zöbingen und Walxheim wird der Mobilfunkmast der Telekom entstehen.

Zöbingen erhält eine Mobilfunkanlage

Bürgermeister Nikolaus Ebert hat den Zöbinger Ortschaftsrat darüber informiert, dass die Suche nach einem Standort für eine Mobilfunkanlage einen erfolgreichen Abschluss gefunden hat.

Bereits im Februar erfuhr der Zöbinger Ortschaftsrat, dass die Deutsche Telekom nördlich des Ortes, auf halbem Wege nach Walxheim im Gewann Unterer Hochbuck, an der Errichtung einer Mobilfunkanlage interessiert sei. Durch einen Geländetausch bot sich der Gemeinde die Chance, der Telekom auf der Anhöhe zwischen Zöbingen und Walxheim einen Standort ...

 Die Jagd nach der Ball beginnt in der Kreisliga B auf ein Neues.

Kreisliga B: Ein Spieltag voller Spitzenspiele

Aufstiegskampf pur in der Fußball-Kreisliga B: Eine ganze Handvoll richtungsweisender Spitzenspiele wird die Zuschauer an diesem Wochenende in ihren Bann ziehen. Ganz besonders im Fokus stehen die Spitzenreiter Schrezheim und Zöbingen, die ihre weiße Weste verteidigen wollen.

Kreisliga B II: Mit dem 6:0-Kantersieg über Leinzell hat die SGM Hohenstadt/Untergröningen (4./16 Punkte) nicht nur den Rückstand zur Tabellenspitze verkürzt, sondern sich auch für die anstehenden „Wochen der Wahrheit“ warm geschossen.

Die Arbeiten in Unterwilflingen sind bereits weit fortgeschritten. Hier soll die neue Kläranlage in spätestens vier Wochen in Be

Ein Klärteich für den Biber

Unterschneidheim feilt weiter, an der Neustrukturierung seiner Abwasserreinigung. Am Montag ist es im Gemeinderat um den geplanten Anschluss der Ortschaft Wössingen an die Kläranlage Zipplingen gegangen. Das Gremium vergab dazu einen entsprechenden Planungsauftrag an das Ellwanger Ingenieurbüro Bäuerle.

Bürgermeister Ebert und Diplom-Ingenieur Udo Bäuerle erläuterten dem Gremium, was genau vorgesehen ist. Demnach soll das Abwasser von Wössingen künftig über ein neues Pumpwerk zur Kläranlage Zipplingen befördert werden.

 Mit dem Breitbandkabel wird auch der Abwasserschlauch verlegt, über den das Abwasser von Wössingen in die Kläranlage Zipplingen

Wössinger Abwasser geht nach Zipplingen

Bürgermeister Nikolaus Ebert hat den Ortschaftsrat Zipplingen über die Abwasserbeseitigung in Wössingen informiert. Es wird bisher in einen Abwasserteich geleitet und fließt künftig in die Zipplinger Kläranlage.

Ebert erläuterte kurz die auf Hochtouren laufende Sanierung und Erweiterung der Kläranlage Unterwilflingen, in der ab 2020 auch das Abwasser von Geislingen – dort wird noch ein Rückhaltebecken eingebaut – mit entsorgt wird. Sie ist auf 3,2 Millionen Euro veranschlagt.

Beeindruckend: Das Wasserschloss in Trochtelfingen, auch „Stolch’sches Schloss“ genannt. Sein Bestand ist mittlerweile gesichert

Wieso sich ein Mann einen 48 Jahre alten Traum erfüllte und Schlossherr dieses Schlosses wurde

Er wusste, dass es ein Wagnis sein würde, seiner Familie seine alte Liebe vorzustellen. Hin und her überlegte Friedbert Vogelgsang, wie das Kennenlernen ablaufen sollte, er verwarf Pläne, machte neue. Als er überzeugt war, alles sehr gut geplant zu haben, kaufte er Fackeln. Nicht zwei, sondern viele. Sie sollten rund um das mit Schnee überzuckerte Wasserschloss angebracht werden und so für romantische Stimmung sorgen.

Über die alte Brücke sollten seine Frau und seine beiden mittlerweile erwachsenen Kinder gehen, in das alte Gemäuer ...

 Mit ihrer Interpretation von „The Lion sleeps tonight“ spielte sich die junge Musikgruppe Unterwilflingen in die Herzen der spo

Unterwilflinger Kirche wird zur Konzerthalle

Seit 2003 finden in Unterwilflingen Herbstkonzerte statt. Für das diesjährige Konzert in der Andreaskirche haben die Organisatoren neben den heimischen Musikgruppen auch Neraja aus Nordhausen und Zipplingen, die Young Voices aus Kerkingen und den Frauenchor des Liederkranzes Unterschneidheim gewonnen.

Die Besucher durften sich somit auf ein abwechslungsreiches Konzert mit vielfältigen musikalischen Ausrichtungen freuen. Die Chöre gaben in zwei Blöcken jeweils zwei Lieder zum Besten.

Schwer verletzt worden ist ein Fußgänger bei einem Unfall am Freitag. Er wurde von einem Auto erfasst, das ein Betrunkener gefah

Betrunkener Autofahrer fährt auf Auto auf und quetscht Bein eines Fußgängers ein

Schwer verletzt worden ist ein Fußgänger bei einem Unfall am Freitag. Er wurde von einem Auto erfasst, das ein Betrunkener gefahren hat.

Ein 18-jähriger Autofahrer fuhr gegen 16.15 Uhr auf der Geislinger Straße von der Ortsmitte Zipplingen kommend in Richtung Geislingen.

Noch in Zipplingen hielt der 18-Jährige am Fahrbahnrand an, um seinen 18-jährigen Beifahrer aussteigen zu lassen. Dieser ging hinter das Auto, um dort seinen Rucksack aus dem Kofferraum zu nehmen.

Wolfgang Haas, Vorstand Hennenschlitter, im Gespräch mit Weinprinzessin Pia Dreher und Bürgermeister Johannes Henne (von links).

43. Weinfest: Bacchus und Petrus müssen Freunde Immenstaads sein

Ein lauer Sommerabend unter sternenklarem Himmel bei köstlichem Wein, regionalen Spezialitäten und Musik: Schöner kann man sich doch ein Fest nicht vorstellen und wünschen. Die einheimischen Winzer und Vereine hatten zusammen mit den Mitarbeitern vom Bauhof wieder einmal ganze Arbeit geleistet und den Rathausplatz zum inzwischen 43. Weinfest in ein gemütliches Weindorf verwandelt.

Bei einem reichhaltigen Angebot einheimischer Spezialtäten, köstlichen Weinen von den umliegenden Immenstaader und Hagnau Weinbergen garniert mit Musik ...

 In der katholischen Kirche Sankt Martin im Unterschneidheimer Teilort Zipplingen hat ein Dieb rund 40 Euro Opfergeld erbeutet.

Dieb schließt Opferstöcke in Zipplinger Kirche auf

Im Laufe des Donnerstags ist aus der katholischen Kirche Sankt Martin in Zipplingen Opfergeld in Höhe von rund 40 Euro entwendet worden. Der Dieb hatte sich offenbar in die Sakristei der Kirche begeben und dort einen Holzschrank aufgebrochen. So gelangte er an die Schlüssel diverser Opferstöcke, aus denen das Geld letztlich entnommen wurde. Der hinterlassene Inventarschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Polizei in Tannhausen hat die Ermittlungen zur Tat übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise, die unter der Rufnummer 07964 / 330001 ...