Suchergebnis

Pferdezahnarzt in der Mongolei

Menschen übernahmen schon früh Zahnarztrolle für Pferde

Belege für mehr als 3000 Jahre alte Zahnbehandlungen bei Pferden hat ein Forscher-Team um William Taylor vom Jenaer Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte entdeckt.

An Skelettresten von Pferden einer vorchristlichen mongolischen Hirtenkultur stellten die Forscher fest, dass Zähne chirurgisch entfernt wurden. Das berichtet das Team in den „Proceedings“ der US-nationalen Akademie der Wissenschaften (PNAS). Bei den Funden handelt es sich demnach um die weltweit ältesten bekannten Belege für die zahnärztliche Behandlung von ...

Premiere

Saudische Frauen feiern das Ende des Fahrverbots

Frauen haben ihre neue Freiheit nach dem Ende des Fahrverbots in Saudi-Arabien gefeiert. Überall in dem islamisch-konservativen Königreich setzten sich Fahrerinnen am Sonntag ans Steuer und fuhren erstmals legal im saudischen Straßenverkehr los.

Viele sprachen von einem historischen Tag. „Was für ein wunderschöner Morgen“, schrieb eine Frau auf Twitter, die angab, aus der Stadt Al-Chubar zu sein. Eine andere Frau twitterte zu einem Film mit ihr am Steuer: „In diesem Moment mischen sich Begeisterung und Glück.

In 80 Tagen auf dem Roller um die Welt

Allgäuer will mit der Vespa um die Welt

Die Wohnung in der kleinen Oberallgäuer Gemeinde Waltenhofen ist fast ausgeräumt. Vieles von der Einrichtung wurde verkauft. Einige Kartons stehen aber noch herum – gefüllt mit Kleidung, etwas Hausrat oder Büchern. Sie warten auf den Abtransport zu einem ehemaligen Polizei-Kleinbus vor der Türe. Dieser ist zum Camper umgebaut. In ihm werden die Reste des bürgerliche Lebens von Markus Mayer zwischengelagert. Der drahtige 41-Jährige begibt sich nämlich wieder auf Tour.

Baikonur

Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan

Für den Start des deutschen Astronauten Alexander Gerst wurde die historische Startrampe 1 gewählt, von der aus Juri Gagarin 1961 als erster Mensch den Kosmos erkundete.

Ein „Riesenkompliment“ sei das, sagte Gerst (42) vor seinem Start. „Der Kosmos beginnt auf dem Boden“, steht in roten kyrillischen Buchstaben auf einer der Baracken inmitten der Steppe Zentralasiens. Mehr als 500 Raketen sind in den vergangenen rund 60 Jahren vom „Gagarin-Start“ aus ins All geflogen.

Spargelstechen in Weiherstobel bei Ravensburg: Es finden sich immer weniger Erntehelfer aus Osteuropa, die die schwere Arbeit a

Obstbauern müssen um Erntehelfer werben

Wie in ganz Deutschland ist es für die oberschwäbischen Landwirte immer schwieriger, genügend Erntehelfer zu finden. Das macht sich auch jetzt bei der Erdbeerernte und beim Spargelstechen bemerkbar, wie die Obstbauern berichten. Grund dafür ist der wirtschaftliche Aufschwung in Osteuropa, wo die Saisonarbeiter in der Regel herkommen.

Hieß es früher noch, dass Polen zum Erdbeerenpflücken nach Deutschland kommen, sind es heute meistens Rumänen.

Buntes Bild: Die Gewürzstände auf dem Markt.

Selbst in Usbekistan gibt es Schwarzwälder Kirschtorte

„Ich habe noch nie ein so sauberes Land gesehen“: Das sagt Renate Hog über Usbekistan - und sie ist schon viel in der Welt herumgekommen. Welche Erfahrungen sie in der ehemaligen sowjetische Teilrepublik in Zentralasien gemacht hat, erzählt sie am Montag auf Einladung des Trossinger Ortsseniorenrats.

Bei den meisten Leuten fällt Usbekistan bei der Urlaubsplanung wohl eher nicht in die engere Wahl der Reiseziele. Renate Hog hingegen wollte die Seidenstraße sehen, die ehemalige Handelsroute, die den Mittelmeerraum auf dem Landweg über ...

Amnesty: Pressefreiheit in Türkei „liegt in Ketten“

Vor dem Tag der Pressefreiheit hat Amnesty International die türkische Führung scharf kritisiert und die Bundesregierung zum Handeln aufgefordert. „Die Pressefreiheit in der Türkei liegt seit fast zwei Jahren in Ketten“, sagte Janine Uhlmannsiek, Expertin für Europa und Zentralasien bei Amnesty Deutschland. Sie verwies dabei auf mehr als hundert Journalisten, die seit der Ausrufung des Ausnahmezustands im Juli 2016 inhaftiert wurden und auf zahlreiche Medienhäuser, die geschlossen wurden.


Greifarme von Baggern des amerikanischen Konzerns Caterpillar: Zeppelin hat mit dem Vertrieb der US-Maschinen einen neuen Umsat

Zeppelin schreibt Rekordgewinn und sorgt sich wegen schwelendem Handelsstreit

Gold, das edelste aller Metalle, hofft Lydian International in armenischer Erde zu finden. Doch für den Abbau braucht das britische Bergbauunternehmen Bagger, Raupen und riesige Kipplaster – und die hat es im vergangenen Jahr bei Zeppelin gekauft. Umgerechnet 52,8 Millionen Euro hat der Münchener Baumaschinenhändler und Anlagenbauer mit dem Geschäft eingenommen. Mit den zu erwartenden Service-Dienstleistungen in Höhe von rund 120 Millionen Euro ist das Geschäft der größte Einzelauftrag in der Geschichte des Unternehmens – und nicht zuletzt ein ...


Greifarme von Baggern des amerikanischen Konzerns Caterpillar: Zeppelin hat mit dem Vertrieb der US-Maschinen einen neuen Umsat

Baumaschinenhändler Zeppelin steigert Umsatz und Gewinn

Es läuft gut für die Unternehmen der Baumaschinenindustrie: Nach dem oberschwäbischen Baumaschinenbauer Liebherr hat auch der Friedrichshafener Baumaschinenhändler Zeppelin das Geschäftsjahr 2017 mit einem Rekordumsatz abgeschlossen. Der Konzern, der zur Zeppelin-Stiftung und damit der Stadt Friedrichshafen gehört, steigerte seinen Umsatzz um 390 Millionen Euro oder 17 Prozent auf nun 2,75 Milliarden Euro. Das schreibt das Unternehmen, das die Zahlen am Freitagvormittag in Friedrichshafen vorstellen will, in der aktuellen Ausgabe seines ...

Angriff auf Al-Schairat

Donald Trump, zügellos

Es ist eine Provokation in 224 Zeichen. Um 6.57 Uhr Ortszeit kündigt Donald Trump auf Twitter einen Raketenangriff in Syrien an, er warnt die russische Regierung, es geht um einen Vergeltungsschlag für den mutmaßlichen Giftgasangriff im syrischen Duma.

„Russland hat geschworen, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Mach' Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen (...)“, schreibt er. Schön seien die Raketen, neu und smart.