Suchergebnis

„Zukunft Insel“ lädt am Montagabend zum runden Tisch ein.

Der große Parkplatzstreit: Insulaner fordern einen Plan B

Drei Stunden lang haben sich Geschäftsleute, Hoteliers, Anwohner, Stadträte und Parkhausgegner am Montagabend die Köpfe heiß diskutiert. Der Verein „Zukunft Insel“ hatte zum runden Tisch eingeladen. Von Seiten der Insulaner wurden immer wieder Forderungen nach einem Plan B laut, sollte der Bürgerentscheid gegen das Parkhaus ausfallen. Für manche der Anwesenden wäre dieser Plan B die Absage der Gartenschau.

Wir werden 2020 ein absolutes Parkchaos erleben.

 Die Kreistagsfraktion (von links): Jan Zeitler,Ingrid Sauter, Boris Mattes, Norbert Zeller, Dieter Stauber und Britta Wagner.

SPD-Kreisräte fordern einen Mobilitätsmanager

Die SPD-Kreistagsfraktion hat sich auf ihrer Klausurtagung schwerpunktmäßig mit dem Haushalt 2020 sowie den Ergebnissen der Jugendkonferenz Bodenseekreis 2019 befasst. Davon berichten die Genossen in einem Presseschreiben.

Mit drei Anträgen greift die SPD-Kreistagsfraktion aktuell die Anregungen und Vorschläge der Jugendkonferenz auf, deren Ergebnisse erst kürzlich im Kreistag vorgetragen wurden. So unterstützt die SPD die Einrichtung eines Jugendkreisrats und zur Vorbereitung dazu die Bildung von Workshops unter der Federführung ...

 Die Befürworter der Südumfahrung halten ihre Schilder während der kompletten Kreistagssitzung hoch.

Kreistag stellt sich hinter die Südumfahrung

Der geplante Bau der Südumfahrung Markdorf hat erneut einen kleinen Schritt nach vorne gemacht. Der Kreistag lehnte am Mittwoch einen gemeinsamen Antrag der SPD- und der Grünen-Fraktion ab. Sie hatten vom Landkreis gefordert, auf den Bau der Südumfahrung zu verzichten und sämtliche Planungen einzustellen. Das Votum fiel eindeutig aus: 17 Kreisräte stimmten für den Antrag, 33 dagegen. Der Überlinger Oberbürgermeister Jan Zeitler (SPD) enthielt sich.

Die Wurzeln der großen Tanne im Sigmarszeller Kirchdorf haben den Abwasserkanal beschädigt. Daher soll der Baum gefällt werden.

Baumwurzeln schädigen Kanalsystem in Kirchdorf

Mit Kanalschäden im Ortsteil Kirchdorf hat sich der Sigmarszeller Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung befasst. Bürgermeister Jörg Aghte berichtete, dass das Kanalsystem im unteren Teil der Zeller Straße, in der Nähe von Friedhof und Kirche, durch Baumwurzeln beschädigt sei. Dadurch könne das Wasser nicht mehr richtig ablaufen. Dies habe eine Überprüfung durch die Lindenberger Firma Sinz Entsorgung GmbH ergeben.

Wie der Bürgermeister weiter ausführte, habe das auf Kanäle spezialisierte Unternehmen zunächst versucht, die ...

 Das Thema Kindergarten schlägt in Kißlegg hohe Wellen.

Hat Kißlegg einen Kindergarten zu viel?

Bei der Versammlung der Freien Wähler in der vergangenen Woche stand auch die Frage im Raum, wie notwendig der Kindergartenneubau an der Eugen-Bolz-Straße war, wenn doch weiterhin Kindergartenbetrieb im katholischen Gemeindehaus herrschen darf. Die „Schwäbische Zeitung“ hat beim Kirchengemeinderat und beim Bürgermeister nachgefragt.

Anton Weiland, FWK-Kandidat bei der Gemeinderatswahl, meldete sich in der Versammlung zum frischbezogenen Regenbogen-Kinderhaus zu Wort.

 Viel Fantasie und Arbeit haben die Seifenkistenpiloten und ihre Mannschaften in die motorlosen Vehikel gesteckt.

Laurin Härle ist Stadtmeister

22 Fahrerinnen und Fahrer haben am Samstagmorgen beim Seifenkistenrennen, anlässlich des Magnusfests in Bad Schussenried, um die Siegerpokale gekämpft. Laurin Härle aus Reichenbach hatte aus den addierten Zeiten der beiden Wertungsläufe mit 50,47 Sekunden die schnellste Zeit und wurde Schussenrieder Stadtmeister 2019. Sein Bruder Niklas lag sechs Hundertstel zurück.

Spannend ging es auf der 400 Meter langen, gut beschallten Rennstrecke zu.

 Zu Gast beim Ehrenmitglied der 50-jährigen Renngemeinschaft Graf Zeppelin im Karl-Olga-Haus (von links): Gebhard „Gebe“ Zeller,

Motorrad-Legende Max Fessler kannte jedes Kind

Wenn die „Renngemeinschaft Graf Zeppelin“ im ADAC-Ortsclub Friedrichshafen dieses Jahr ihr 50. Jubiläum feiert, hat sie das nicht zuletzt ihrem Gründungsmitglied Max Fessler zu verdanken. „Jedes Kind in Friedrichshafen kannte ihn“, sagt sein Freund Gebhard „Gebe“ Zeller über die einstige Häfler Motorrad-Legende, die bei Gleichmäßigkeitsprüfungen auf dem Nürburgring oder in Hockenheim Erfolge in Serie einstrich.

Seit einigen Monaten ist das Karl-Olga-Haus die neue Heimat des heute 83-Jährigen, der einst als lupenreiner Amateur, ohne ...

Ein Rohbau

Wenn ein ganzes Polizeipräsidium umziehen muss

Die erste Hürde ist geschafft. Der Rohbau des Führungs- und Lagezentrums des Polizeipräsidiums (PP) Aalen ist fertig. Jetzt geht es an den Innenausbau. Im Oktober beginnt parallel die Sanierung des von 1983 bis 1985 erbauten Bestandsgebäudes in der Böhmerwaldstraße.

Damit ein ganzer Trupp von Handwerkern die Arbeit in Angriff nehmen kann, müssen rund 200 Polizeibeamte und Verwaltungsbeschäftigte das Feld räumen. Seit Montag läuft der Umzug in die Interimsquartiere, der bereits am Donnerstag abgeschlossen war.

Jugendliche sämtlicher Nationen legen am Zellersee in Kißlegg einen Biodiversitätsgarten, der naturnah und insektenfreundlich wi

Wie in Kißlegg Völkerverständigung mithilfe von Schubkarren gelingt

Graue Wolken hängen an diesem Vormittag über dem Zellersee. Auf der Baustelle, wo Jugendliche sämtlicher Nationen einen Biodiversitätsgarten anlegen wollen, beginnt es zu tröpfeln. Die jungen Europäer wissen nicht recht, ob sie weitermachen oder lieber abbrechen sollen. Bürgermeister Dieter Krattenmacher hat sie gerade besucht und schlägt vor, in der nahegelegenen Sankt-Anna-Kapelle Unterschlupf zu suchen.

Die nächste Beerdigung sei erst am Nachmittag.

 Die Kreisräte Helmut Faden und Christa Hecht-Fluhr (Grüne) und Norbert Zeller (SPD) wollen die Südumfahrung Markdorf stoppen.

SPD und Grüne wollen Südumfahrung Markdorf stoppen

Die Kreistragsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen fordern den Bodenseekreis auf, auf die Südumfahrung Markdorf zu verzichten und sämtliche Planungen einzustellen. Das Geld, das für den Bau der Straße vorgesehen ist, soll laut den Fraktionen für Bildung und die Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) eingesetzt werden.

„Für unsere beiden Fraktionen ist die Südumfahrung tot“, sagt Norbert Zeller, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, bei einem Pressegespräch am Donnerstag.