Suchergebnis

CSU-Chef Söder

Nur Angela Merkel ist beliebter - Wird Markus Söder der nächste Kanzler?

CSU-Chef Markus Söder rechnet für Januar mit einer Entscheidung über die Kanzlerkandidatur der Union. „Die Frage, wer als Kanzlerkandidat antritt, wird voraussichtlich erst im Januar entschieden.

Im Dezember wählt die CDU einen neuen Vorsitzenden. Das muss man abwarten“, sagte der bayerische Ministerpräsident der „Welt am Sonntag“. „Wer weiß, was bis dahin noch alles passiert.“

Auf die Frage, ob Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angesichts der derzeit guten Umfragewerte der Union weitermachen solle, antwortete Söder: „Die ...

Malaika Mihambo steht bei einer Pressekonferenz

Weltmeisterin Mihambo trainiert künftig bei Carl Lewis

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo wird künftig von einem der größten Leichtathleten der Sportgeschichte trainiert - vom neunmaligen Olympiasieger und achtmaligen Weltmeister Carl Lewis. Das verriet die 26-Jährige von der LG Kurpfalz in einem Interview der „Bild am Sonntag“. Die aktive Athletin Mihambo und der ehemalige Weltklasse-Sportler Lewis hatten sich vor einigen Wochen bei einem Online-Termin kennengelernt. Im August will Mihambo nach Houston im US-Bundesstaat Texas ziehen.

Weitsprung-Weltmeisterin

Auch Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo wandert in USA ab

Go West! Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo wird künftig in den USA beim großen „King“ Carl Lewis trainieren und hat dem DLV mit ihrem Umzugsprojekt mitten in der Corona-Krise eine Ohrfeige verpasst.

Von der Zusammenarbeit mit dem größten Leichtathleten der Sportgeschichte verspricht sie sich neue Impulse und einen weiteren Karriere-Schritt, verriet die 26-Jährige in einem Interview der „Bild am Sonntag“.

Die Athletin von der LG Kurpfalz und der neunmalige Olympiasieger und achtmalige Weltmeister Lewis hatten sich ...

Person hält Liedblatt am Donauufer in der Hand

Petition kritisiert Donaulied als „Verharmlosung einer Vergewaltigung“

Ein Mädchen liegt schlafend an der Donau, ein Mann kommt vorbei, vergewaltigt und verspottet es – der Inhalt des Donauliedes beschreibt unverhohlen sexuelle Gewalt. Eine Passauer Studentin will per Online-Petition erreichen, dass das vor allem in Festzelten beliebte Lied nicht mehr gesungen wird. Für ihr Engagement ernten die Frau und ihre Unterstützer Zuspruch, aber auch Häme und Spott. Nach dem Motto: Sie sollten nicht so empfindlich sein.

„Ich machte mich über die Schlafende her, Ohohoholalala, Sie hörte das Rauschen der Donau ...

 Entgegen dem Vorschlag von OB Alfons müssen Autofahrer vorerst auch mittags bezahlen, wenn sie ihr Auto im Parkhaus auf der Ins

Lindaus Stadtrat erteilt Pausentaste beim Parken eine Abfuhr

Das Stadt und IHK gemeinsam Händlern und Wirten auf der Insel helfen wollen, finden Stadträte gut. Dass OB Alfons aber auf die Schnelle kostenfreies Parken mittags testen wollte, haben sie gestoppt.

Claudia Alfons berichtete am Mittwoch im Stadtrat, dass sie sich am Montag und Dienstag jeweils in der Früh mit insgesamt mehr als hundert Einzelhändlern, Gastwirten und Hoteliers getroffen hat. Gemeinsam habe man nach Ideen gesucht, um die Insel zu beleben, damit die Geschäftsleute die Corona-Krise so gut wie möglich überstehen.

Kfz-Zulassungen

„Richtig wütend“: Diese Erfahrungen mit der Zulassungsstelle musste eine Frau machen

Hella Heidrich beschreibt sich selbst als „lebenserfahren“ und „ausgeglichen“. Doch ihre jüngsten Erfahrungen mit der Biberacher Zulassungsstelle haben die 66-jährige Dettingerin aus der Ruhe gebracht. „Ich war wütend, aber so richtig wütend“, sagt sie im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“.

Zwischen Ende April und Ende Mai fuhr sie dreimal nach Biberach, um einen Anhänger anzumelden. Doch dreimal kehrte sie unverrichteter Dinge zurück, weil bei jedem Termin die jeweilige Mitarbeiterin am Schalter einen neuen formalen Fehler ...

Reise ins „Zirkusland“: Bundesweit erster Zirkus-Drive-in

Ein großer Parkplatz in Mannheim wird heute nach Veranstalterangaben zum ersten Zirkus-Drive-in Deutschlands. Familien passieren in ihren Autos verschiedene Attraktionen mit Clowns, Jongleuren, Einradfahrern, Seiltänzern und Trapez-Künstlern. „Links und rechts von den Fahrzeugen wird es jede Menge Spaß und Staunen geben“, sagte Tilo Bender, Geschäftsführer des Kinder- und Jugendzirkus Paletti, der das Fest mit dem Mannheimer Stadtmarketing ausrichtet.

 Wie soll der öffentliche Nahverkehr in Zukunft aussehen? Welches Angebot ist finanzierbar? Und wie sehen vor allem der Bedarf u

Kreis Lindau startet Online-Dialog mit Bürgern zum Nahverkehrsplan

Mit Blick auf den Klimaschutz soll sich Mobilität auch im Kreis Lindau ändern – weg vom Individualverkehr mit dem eigenen Auto hin zum öffentlichen Nahverkehr mit Bus und Bahn. Dafür überarbeitet der Kreis aktuell seinen Nahverkehrsplan. Schweizer und Münchner Verkehrsplaner hat die Verwaltung dafür ins Boot geholt. Doch nicht nur Fachleute sollen den Regionalverkehr verbessern. Landrat Elmar Stegmann möchte auch diejenigen zu Wort kommen lassen, die künftig verstärkt in den ÖPNV einsteigen sollen – die Bürger.

Es geht wieder los mit dem Hanteltraining: Nach der Corona-Zwangspause nehmen die Fitnessstudios in Bad Saulgau am Dienstag, 2.

Betreiber sehen sich gerüstet

Im Zuge der Lockerungen der Corona-Einschränkungen dürfen am Dienstag nach Pfingsten, am 2. Juni, auch die Fitnessstudios wieder öffnen – unter Beachtung strenger Hygieneregeln. Die „Schwäbische Zeitung“ hat mit den Geschäftsführern der beiden Bad Saulgauer Fitnessstudios, Andreas Schlegel vom Studio 19 und Rolf Weißenhorn vom Campus, darüber gesprochen, welche Vorkehrungen sie für den Neustart getroffen haben.

„Ich habe sehr viel Sport an der frischen Luft gemacht“, sagt Andreas Schlegel vom Studio 19.

Bürgermeister Kevin Wiest ist von der App für Oberstadion überzeugt.

Oberstadion hat jetzt eine eigene App

„Ich habe mir vorgenommen, Oberstadion ins digitale Zeitalter zu führen“, hat Bürgermeister Kevin Wiest kurz nach seinem Amtsantritt im Oberstadioner Rathaus betont. Heute, nach knapp der Hälfte seiner ersten Amtszeit, ist er mit der Winkelgemeinde bereits ein großes Stück des Weges zur Digitalisierung und zum schnellen Internet gegangen.

Der Breitband-Ausbau sei, Größtenteils bis zum FFTB-Standard, also bis zum schnellen Internet in den Häusern, geschultert worden und gehe weiter voran, so Wiest.