Suchergebnis

 Spengler auf der Strecke.

Frust bei GT-Masters: Ellwanger muss Rennen frühzeitig beenden

Für das dritte Rennwochenende zeigte sich der Red Bull Ring in der Steiermark von seiner schönsten Seite. Bei Bilderbuchwetter konnten die Läufe fünf und sechs im ADAC-GT-Masters ausgetragen werden. Die Erwartungen des EFP by TECE-Teams von Florian Spengler wurden allerdings schnell gedämpft, zeigte sich doch schon am Testtag und in den folgenden Trainingsläufen, dass es mit den Zeiten nicht so richtig vorwärts gehen wollte.

„Wir haben am Setup einiges probiert, aber selbst größere Veränderungen zeigten keinen Effekt.

 Mit ihrem Rennwagen – einem Seat Cupra TCR mit 370 PS – wollen die beiden Piloten Sebastian Sommer und Christian Ladurner in Os

Der „Grüne Löwe“ greift wieder an

Das Greenlion Motorsportteam aus Tuttlingen um die beiden Rennfahrer Sebastian Sommer und Christian Ladurner haben 2018 in ihrer ersten Saison der NES 500-Rennserie (National Endurance Series) gleich den Meistertitel geholt. Nun steht die Titelverteidigung an. Am Wochenende (17. bis 19. Mai) geht es auf dem Rundkurs in Oschersleben um wichtige Punkte.

Zum Auftakt der neuen Saison lief es für das Team von Sebastian Sommer und Christian Ladurner auf dem Hockenheimring alle andere als optimal.

Formel 1 kehrt 2020 nach Zandvoort zurück

Die Formel 1 macht in der nächsten Saison nach 35 Jahren wieder in Zandvoort Station. Die Betreiber der Strecke an der niederländischen Nordsee-Küste bestätigten den Abschluss eines Vertrages für mindestens drei Jahre mit der Rennserie. Zandvoort war zwischen 1952 und 1985 insgesamt 30 Mal Gastgeber für die Formel 1. Der Hype um Red-Bull-Jungstar Max Verstappen verstärkte in den Niederlanden das Interesse an einer Neuauflage der Rennen auf dem engen Dünen-Kurs.

Rückkehr

Formel 1 kehrt 2020 nach Zandvoort zurück

Die Formel 1 macht in der nächsten Saison nach 35 Jahren wieder in Zandvoort Station. Die Betreiber der Strecke an der niederländischen Nordsee-Küste bestätigten den Abschluss eines Vertrages für mindestens drei Jahre mit der Rennserie.

„Wir freuen uns, ankündigen zu können, dass die Formel 1 in die Niederlande zurückkehrt auf die Strecke in Zandvoort“, sagte Formel-1- Geschäftsführer Chase Carey. „In den letzten Jahren haben wir ein wiederauflebendes Interesse an der Formel 1 in Holland erlebt, vor allem dank der ...

Valtteri Bottas

Darauf muss man beim Großen Preis von Spanien achten

Die übermächtigen Mercedes steuern heute (15.10 Uhr/RTL und Sky) ihrem nächsten Doppel-Erfolg in der Formel 1 entgegen.

WM-Spitzenreiter Valtteri Bottas beginnt den fünften Saisonlauf von der Pole Position, Titelverteidiger Lewis Hamilton startet im zweiten Silberpfeil von Rang zwei. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel belegte in der Qualifikation mit deutlichem Rückstand Platz drei und benötigt wohl besonders günstige Umstände, um das Mercedes-Duo erstmals in diesem Jahr zu schlagen.

Barcelona

Abschied im Kreisverkehr: Formel-1-Kalender im Wandel

In den sanften Hügeln von Montmeló macht sich die Formel 1 bereit für einen Abschied. Es wird wohl der letzte Grand Prix von Spanien sein, den die Rennserie am 12. Mai auf dem Circuit de Catalunya vor den Toren von Barcelona aufführt.

Der Vertrag, der die Motorsport-Königsklasse seit 1991 jedes Jahr nach Katalonien führte, läuft aus und wird vermutlich nicht verlängert. „Das wäre ein großer Verlust für den Kalender. Das Rennen hat so viel Geschichte“, klagte McLaren-Pilot Carlos Sainz, der um sein Heimspiel bangt.

Graf Berghe von Trips

Deutschland und die Formel 1

12 WM-Titel, 178 Rennsiege - ein Blick auf die deutsche Bilanz in der Formel 1 vor dem 1000. Grand Prix am Sonntag.

WELTMEISTER: Drei deutsche Fahrer holten bisher mindestens einen WM-Titel. Zum ersten deutschen Champion krönte sich Michael Schumacher 1994, sechs weitere Titel (1995, 2000, 2001, 2002, 2003 und 2004) folgten. Viermal gewann Sebastian Vettel die WM (2010, 2011, 2012, 2013), einmal schaffte es Nico Rosberg (2016).

RENNSIEGE: Insgesamt gelangen den deutschen Piloten 178 Rennsiege.

Avus 1954

Zahlen und Fakten vor dem 1000. Formel-1-Rennen

Die Formel 1 feiert Jubiläum: Das 1000. Rennen steht bevor. Der Große Preis von China als numerischer Meilenstein in der Geschichte der Motorsport-Königsklasse.

Zahlen, Daten und Wissenswertes aus bisher 999 Rennen:

DER AUFTAKT: Am 13. Mai 1950 findet in Silverstone der erste Grand Prix statt. 21 Fahrer sind gemeldet, Giuseppe Farina gewinnt die Premiere in einem Alfa Romeo. Zwölf Fahrer erreichen das Ziel nach 329 Kilometern.

 Tim Zimmermann

Tim Zimmermann bleibt beim Team Black Falcon

Tim Zimmermann wird weiter im Porsche-Carrera-Cup starten. Nach seinem guten Rookie-Jahr 2018 unterschrieb der 22-Jährige aus Langenargen erneut einen Vertrag mit dem Team Black Falcon. Sein Ziel sei, in seinem zweiten Jahr dauerhaft ein Kandidat für das Podium der Gesamtwertung zu sein, heißt es in einer Pressemitteilung. „Beide Seiten haben relativ schnell signalisiert, dass wir weitermachen möchten“, so Zimmermann. „Die Zusammenarbeit hat 2018 hervorragend funktioniert und ich habe mich sehr wohl gefühlt.

Sophia Flörsch

Horrorunfall in Macao: Deutsche Pilotin Flörsch aber okay

Den Zuschauern stockt der Atem, in der Boxengasse herrscht blankes Entsetzen: Die 17 Jahre alte deutsche Nachwuchs-Rennfahrerin Sophia Flörsch ist auf dem engen und gefährlichen Stadtkurs von Macao schwer verunglückt.

Die Bilder ihres Rennwagens, der mit weit über 250 Stundenkilometern abhebt und ungebremst durch die Fangzäune in mehreren Metern Höhe gegen Schutzplanken kracht, ließen am Sonntag das Schlimmste vermuten.

Nur wenige Stunde nach dem schweren Crash meldete sich die Münchnerin aber per Twitter aus dem ...