Suchergebnis

 Sie freuen sich auf das erste „Daniel-Walter-Gedächtnisturnier“ (v. l.): Andreas Weintraud, Tobias Föhner, Rudolf Schneider und

Ein Jugendturnier in Gedenken an „Walle“

Die Spielgemeinschaft Machtolsheim/Merklingen (SGMMM) veranstaltet in diesem Jahr nach längerer Pause wieder ein Junioren-Hallenturnier. Das „1. Daniel-Walter-Gedächtnisturnier“ findet am 7. und 8. Februar (A- und B-Junioren) sowie am 22. und 23. Februar (D-Junioren bis Bambinis) in der Merklinger Sporthalle statt.

Tobias Föhner, Turnierkoordinator der SGMMM, sagt: „Bis 2013 gab es in Merklingen Jugendturniere. Danach ist das eingeschlafen.

 Die Notenkiller eröffnen den Abend.

Der Soundtrack des Lebens überzeugt

Endlich – nach intensiven Proben und guter Vorbereitung (wir berichteten) gab der Musikverein Feldstetten am Samstag in der Feldstetter Delauhalle mit über 40 aktiven Musikern sein Jahreskonzert. Der Vereinsvorsitzende Johannes Bäumler eröffnete den Abend mit einem Zitat des verstorbenen Popstars Michael Jackson: „Musik ist der Soundtrack unseres Lebens.“

Unter der Leitung des Dirigenten Wolfgang Hörrle, welcher auch für die Arrangements verantwortlich zeichnete, zog sich dieses Motto durch das ganze Konzert.

 Ein gefährliches Überholmanöver hat am Dienstagabend auf der B28 zwischen Feldstetten und Zainingen zu einem Unfall geführt.

Gefährliches Überholmanöver auf B28: Auto überschlägt sich

Ein gefährliches Überholmanöver endete am Dienstag bei Feldstetten auf der B28 mit einem Überschlag.

Nach Polizeiangaben war gegen 19.15 Uhr ein BMW-Fahrer von Zainingen in Richtung Feldstetten unterwegs. In einer unübersichtlichen Linkskurve soll der 41-Jährige ein Auto und einen Lastwagen überholt haben.

Beim Überholen kam ihm ein Renault-Fahrer entgegen. Dessen 76-jähriger Fahrer wich etwa einen halben Meter ins Bankett aus und verhinderte dadurch einen Zusammenstoß.

 Kultstatus genießt das Mitternachtsturnier des SC Heroldstatt in der Berghalle, bei dem wieder gute Stimmung herrschte.

Die „Haram Boys“ zaubern mit dem Ball

Mit den „Haram Boys“ aus Zainingen als Sieger ist am Samstag die 32. Auflage des Heroldstatter Mitternachtsturniers zu Ende gegangen. Insgesamt elf Mannschaften wollten sich das traditionsreiche Turnier des SC Heroldstatt nicht entgehen lassen, das in diesem Jahr wieder durch eine Party in der Heroldstatter Berghalle einen passenden Ausklang gefunden hat.

Toller Hallenfußball und gute Stimmung herrschte am Samstagabend in der Heroldstatter Albhalle bei der nun schon 32.

 Im Zeitzeugen-Gespräch mit Georg Eitle aus Merklingen: Die Schülerinnen aus Laichingen haben so einige Fragen, hören aber auch

Was Schüler von Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs wissen wollen

Im Wohnzimmer von Georg Eitle in Merklingen ist es warm. Am großen Tisch sitzt der 86-Jährige, gestikuliert mit den Fingern, schaut mal nach rechts und links, dann wird er wieder nachdenklich, bevor er weiter spricht. Das, was er erzählt, wird aufgezeichnet – von den Smartphones der beiden 14-jährigen Marina Frank und Jule Schmid.

Beide sind Schüler der Anne-Frank-Realschule und nehmen an einem besonderen Projekt teil: Insgesamt 21 Jugendliche der neunten und zehnten Klasse führen Zeitzeugengespräche mit Menschen aus der Region, ...

 Neuigkeiten beim SV Feldstetten. Ein Trainerwechsel steht an. Künftig sind – so Markus Wagner (Mitte) vom Vorstand – Simon Ruop

SV Feldstetten startet mit neuem Trainer-Duo durch

Der SV Feldstetten startet mit einem neuen Trainer-Duo in die nächste Spielsaison. Die erste Mannschaft (Kreisliga B) wird dann von Simon Ruopp und Miroslav Vidakovic trainiert. Beide werden aber nicht nur Kommandos geben, sondern auch selbst auf dem Spielfeld stehen – als Spieler-Trainer. Sie ersetzen Ufuk Güner.

„Wir haben Gespräche geführt. Ufuk Güner wollte eine Pause“, so Markus Wagner vom Vorstand des SV Feldstetten und fügt an: „Ich bin froh, dass er den Weg mit uns gegangen ist.

 Matthias Winter ist Bürgermeister der Gemeinde Römerstein.

Bürgermeister tritt Schulspekulationen entgegen

Der Römersteiner Bürgermeister Matthias Winter (CDU) sprach am Donnerstag in der letzten Gemeinderatssitzung dieses Jahres deutliche Worte in Bezug auf die Zukunft der Grundschule Römerstein „um Spekulationen einen Riegel vorzuschieben“.

Klar sei, dass die zwei Standorte Donnstetten und Zainingen „ertüchtigt werden müssen“, so Winter. Zusätzlich ergebe sich die Fragestellung wie ab 2025/26 der Anspruch auf Ganztagesbetreuung in der Grundschule umzusetzen sei, das heißt insbesondere die Verpflegung zu leisten sei, was einen Mensabau ...

 Bei der Ausstellungseröffnung.

Künstler erfasst die schützenswerte Alb

Knapp ein Dutzend Sonderschauen hat es bislang im Albmaler-Museum im „OF 7“ im Albgut in Münsingen gegeben. Die Ausstellung, die jüngst dort eröffnet wurde, ist für Museumsleiter Martin Rath etwas ganz Besonderes. Zum ersten Mal sei eine so umfangreiche Zahl von Gemälden von Anton Geiselhart außerhalb der gleichnamigen Stiftung im Lautertal zu sehen. „Aus allen Lebensphasen, in verschiedensten Techniken“, fügt Rath hinzu.

Der in Reutlingen geborene und in Pfullingen aufgewachsene Geiselhart (1907 bis 1973) war Handwerker und ...

 Heute sehr beliebt auf der Alb: Fuchs- und Schleppjagden.

Von prächtigen Jagd- und Forstleuten

Laichingen - „Der Jäger von Fall“, so lautet der Titel eines Romans von Ludwig Ganghofer, der auch erfolgreich verfilmt wurde. Den Roman „Der Jäger von Laichingen“ gibt es (noch) nicht, wohl aber viel zu berichten über „Die Jäger von der Laichinger Alb“, und dies soll heute geschehen.

Es handelt sich dabei um prächtige Forst- und Jagdleute des vergangenen Jahrhunderts, mit Ecken und Kanten, und somit auch mit Profil. Da gab es beispielsweise den Laichinger Arzt Dr.

„Hereinspaziert!“: Irene Paal freut sich über Besuch bei ihren Sprechstunden in der Ortsverwaltung.

Neue Frauenpower in Ersingen

Eigentlich hat sie sich vor fünf Jahren aus der Kommunalpolitik zurückgezogen. Eigentlich. Doch ihrer Heimat zuliebe hat es sich Irene Paal nochmals anders überlegt: Seit 21. Oktober ist sie offiziell Ortsvorsteherin von Ersingen. Der Posten war vakant, weil sich zunächst niemand als Kandidat für die Nachfolge des ausgeschiedenen Werner Miller zur Verfügung gestellt hatte.

„Baugeräte Paal, Irene Paal... äh, Entschuldigung. Ortsverwaltung Ersingen, Irene Paal, Grüß Gott!