Suchergebnis

„Stuttgart ist schlagbar“

An diesem Wochenende wird in der Volleyballabteilung des VfB Friedrichshafen bei den Amateurmannschaften wieder gepritscht und gebaggert. Die Termine in der Übersicht.

Die Herren 2 empfangen den TSV G.A. Stuttgart am Samstag in der ZF-Arena. „Stuttgart ist schlagbar“, findet Mittelblocker Marc Moosherr. Dafür hofft er auf eine ähnlich starke Aufschlagleistung seiner Mitspieler wie zuletzt gegen Fellbach, um ihren Mittelfeldplatz zu festigen.

 Hüda Tuzlu (links) und Zahide Sarikas engagieren sich für Biografiegespräche in Friedrichshafen.

Biografiegespräche erwünscht

„Wenn wir jetzt nicht solche Gespräche führen, wann dann?“, fragt Zahide Sarikas im Hinblick auf Flüchtlinge, aber auch auf andere Menschen mit Migrationshintergrund, die in und um Friedrichshafen integriert werden möchten und sollen. Sie hat bis 2016 zusammen mit Hüda Tuzlu die sogenannten Biografiegespräche organisiert und bedauert, dass dafür keine öffentliche Förderung mehr stattfindet. Jetzt wollen sie einen neuen Anlauf unternehmen.

„Bei diesen Gesprächen erzählen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund einander ihre ...

Zwischen den Fronten: Donald Trump (rechts) verhängt strenge Sanktionen gegen Iran und legt sich mit dessen Präsident Hassan Ruh

Firmen aus dem Südwesten wegen Iran-Sanktionen in der Zwickmühle

Donald Trump poltert gegen Gott und die Welt. Einer seiner prominentesten Gegner ist Iran. Der US-Präsident verschärft seit Monaten die Sanktionen gegen den Staat. Zum Nachteil auch vieler Unternehmen aus Baden-Württemberg. Sie ziehen sich mehr und mehr aus Iran zurück, weil sie Angst haben, den Zorn Trumps auf sich zu ziehen. „Die Gefahr ist, dass das Iran-Geschäft gänzlich zum Erliegen kommt“, sagt Christina Palm von der IHK Bodensee-Oberschwaben.

 Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sind schnell an der ZF-Arena, müssen jedoch keinen Brand löschen.

Brandalarm in ZF-Arena ausgelöst - 3000 Zuschauer müssen über Notausgänge raus

Etwa drei Minuten nach Ende des Volleyball-Bundesligaspiels VfB Friedrichshafen gegen Berlin ist am späten Donnerstagabend der Brandalarm in der ZF-Arena ausgelöst worden. Ursache war jedoch kein Feuer, sondern nach Informationen der Schwäbischen Zeitung der Miniatur-Zeppelin, der bei VfB-Heimspielen zu Werbezwecken durch die Halle schwebt.

Das ferngesteuerte Flugobjekt verhedderte sich in der Hallendachkonstruktion, woraufhin dort die Linearfeuermelder anschlugen.

Kaum ein Durchkommen: David Sossenheimer im Duell mit dem Berliner Block.

VfB bricht nach Führung ein - Niederlage gegen Spitzenteam Berlin

Eine 2:1-Satzführung hat der VfB Friedrichshafen am Donnerstagabend im Topduell der Volleyball-Bundesliga gegen die Berlin Recycling Volleys vor 2875 Zuschauern in der ZF-Arena noch mit 2:3 (18:25, 25:19, 27:25, 20:25, 8:15) aus der Hand gegeben. Direkt nach Spielende gab es einen Feueralarm aus technischen Gründen – ein kleiner Zeppelin hatte ihn verursacht. VfB-Trainer Vital Heynen nahm es mit Humor: „Der Feueralarm wäre besser im fünften Satz gewesen.

Letzte Absprachen vor dem spielreichen Wochenende: Arian Pfleghar (links) mit Kapitän Leon Zimmermann.

Schwaben gegen drei badische Teams

Volle Kraft voraus heißt es am Wochenende für die Volley Youngstars Friedrichshafen: Alle drei badischen Vereine – Mimmenhausen, Karlsruhe und Freiburg – sind Gegner des Bundesstützpunktteams. Und am Samstag sind die Jungs am Grillstand bei der Aldi-Wiedereröffnung in der Häfler Adelheidstraße im Einsatz.

Der Spieltag beginnt für die Youngstars am Freitag mit der Partie in Salem-Mimmenhausen. „Schön, dass wir nicht weit fahren müssen“, findet Youngstars-Trainer Adrian Pfleghar.

 Siegt in der Frauenwertung: Diana Reinschmiedt aus Markdorf.

Martin Sperlich siegt beim 40. Immenstaader Herbstwaldlauf

So einen Andrang haben die Veranstalter des TuS Immenstaad bei ihrem Herbstwaldlauf, der vergangenen Sonntag (wie berichtet) zum 40. Mal ausgetragen wurde, noch nie erlebt. Bei allen Wettbewerben wurden Rekordzahlen registriert. Auch das Wetter spielte mit. Nach einem trüben regnerischen Vormittag kämpfte sich die Sonne durch und tauchte pünktlich zum Start der einzelnen Läufe den Herbstwald in leuchtende Farben. Den Hauptlauf über zehn Kilometer dominierte erwartungsgemäß der VfB LC Friedrichshafen.

 Nach dem Supercup kommt es zum ersten Duell des VfB (blaue Trikots) gegen Berlin in der Hauptrunde der Volleyball-Bundesliga.

Der Volleyball-Clasico

Nach vier Spieltagen der neuen Saison stehen sie im Bundesliga-Ranking aktuell zwar „nur“ auf den Plätzen zwei und drei. Dennoch zählen der VfB Friedrichshafen und die Berlin Recycling Volleys seit vielen Jahren zu den beiden Topklubs der deutschen Volleyballszene. Am Donnerstagabend schlagen beide Mannschaft ab 18.30 Uhr (live auf Sport1/Free TV) in der Häfler ZF-Arena auf. Dem Sieger winkt, zumindest bis zum Wochenende, die Tabellenführung. Auf dem Papier geht der VfB favorisiert ins Spiel.

 Auch zwei Jugendmannschaften des FC Barcelona wollen beim 16. MTU-Hallencup ein Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden.

Acht „Local Heroes“ nehmen es mit den ganz großen Namen auf

Für die Nachwuchskicker aus Friedrichshafen und Umgebung ist das sportliche Kräftemessen mit den großen Namen der deutschen und internationalen Fußballszene beim 16. MTU-Hallencup am ersten Dezemberwochenende ein echtes Highlight. Dass die hiesigen Teams in der Häfler ZF-Arena dabei eher nicht um den Gesamtsieg mitspielen, ist Nebensache – für die U15-Junioren zählt am 1./2. Dezember das reine Erlebnis.

„Alle lokalen Teams sind sehr demütig und wissen um die unglaubliche Qualität der deutschen, aber vor allem auch der ...

 Innovationen aus den eigenen Reihen: In einer Marktplatz-Atmopshäre tauschen Besucher Erfahrungen zu Erfolgsmodellen aus.

ZF will Mitarbeiter darin stärken, kreativ zu denken

Bei der ZF Digital Convention auf dem Gelände der Messe Friedrichshafen hat das Unternehmen seine Innovationen im Bereich „Next Generation Mobility“ präsentiert. Das teilt ZF in einer Pressemitteilung mit.

Der Kongress bot den teilnehmenden Mitarbeitern Vorträge, Workshops und lebhafte Diskussionen zur digitalen Transformation. Mitarbeiter sollen dadurch bestärkt werden, selbst unternehmerisch zu denken und mit kreativen Ideen zu neuen Produkten und Geschäftsmodellen beizutragen.