Suchergebnis

Das dunkle Kapitel "Zwangsarbeit" jährt sich

FRIEDRICHSHAFEN/ÜBERLINGEN - "Ab 1945 wurden mehr als 100 tote KZ-Insassen in Säcken außerhalb von Überlingen in einem Wald verscharrt; den Abtransport hatte ein als Nazigegner bekannter Landwirt zusammen mit Häftlingen zu erledigen". Im Friedrichshafener Heimatbuch Band II berichtet Fritz Maier eindrucksvoll über die Zwangsarbeit für den "Endsieg" vor 60 Jahren.

Von unserem Redakteur Siegfried Großkopf

Krieg, Zerstörung und Leid waren nicht die einzigen dunklen Kapitel in der Geschichte der Stadt Friedrichshafen.