Suchergebnis

Ein schlichter Grabstein für eine Ikone der 1930er Jahre: Die Schauspielerin Marlene Dietrich liegt in ihrer Geburtsstadt Berlin

Totensonntag: Promi-Gräber werden zum Touristenziel

„Wen suchen Sie denn?“ „Manfred Krug.“ „Der liegt da hinten.“ „Wir gehen jetzt zum Lambsdorff.“ So klingt ein Gespräch in diesem Herbst auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf bei Berlin. Dutzende laufen hier mit einem Plan, der einen Euro am Eingang kostet, die Gräber von Prominenten ab. Darunter sind etwa die Ruhestätten des Schauspielers Manfred Krug („Liebling Kreuzberg“, „Tatort“), des FDP-Politikers Otto Graf Lambsdorff, von Moderator Dieter Thomas Heck („ZDF-Hitparade“) und des Filmregisseurs Friedrich Wilhelm Murnau („Nosferatu“).

Jahreskonzert, 2019, Feldstetten, Musikverein, Delauhalle

„Naturgewalten“ in Feldstetten

Gewaltiges vom Feinsten haben die Musiker des Feldstetter Musikvereins am Samstag bei ihrem Jahreskonzert präsentiert. In der vollen Delauhalle boten sie dem Publikum unter dem Motto „Naturgewalten“ ein großartiges Konzert. Zur Einstimmung spielte die Gemeinschaftsjugendkapelle „ZDF“ (Zainingen-Donnstetten-Feldstetten) moderne Stücke, von Laith Al-Deen bis hin zum Soundtrack von „Fluch der Karibik“. Tanja Bergann, die Leiterin der Jugendkapelle, beendet damit ihr aktives Wirken und wurde für 21 Jahre Tätigkeit geehrt.

Dieter Thomas Heck: Sein Leben in Bildern

Der Moderator Dieter Thomas Heck ist tot. Mit seiner Sendung „ZDF-Hitparade“, die er von 1969 bis 1984 insgesamt 183-mal live aus Berlin präsentierte, wurde Heck zur Showlegende. Heck stand aber auch für große Samstagabendshows wie „Melodien für Millionen“ oder  „Musik liegt in der Luft“ vor der Kamera. Die Momente seiner Karriere in Bildern.

Was das Wetter angeht, so ist der 41. Markplatzhock der Feldstetter Vereine am Wochenende zweigeteilt gewesen: War den Veranstal

Viel Musik beim Marktplatzhock in Feldstetten

Was das Wetter angeht, so ist der 41. Markplatzhock der Feldstetter Vereine am Wochenende zweigeteilt gewesen: War den Veranstaltern und den Gästen am Samstag und am Sonntagvormittag Sonnenschein und sommerliches Wetter geschenkt, so regnete es am Sonntagnachmittag, so dass der eine andere Gast ausblieb. „Wir müssen das Wetter nehmen, wie es ist. Wir können mit dem Festverlauf trotzdem zufrieden sein“, erklärte Wilhelm Bäumler, Cheforganisator des Feldstetter Marktplatzhocks.


Drei Wahllokale in Biberach wurden vom ZDF zufällig ausgewählt.

Biberacher werden am Wahltag fürs ZDF befragt

Drei Wahlbezirke der Stadt Biberach sind für wahlstatistische Erhebungen der Bundetagswahl am 24. September ausgewählt worden: In den Wahlbezirken Stadtteilhaus Gaisental und Kindergarten Fünf Linden werden Daten für die repräsentative Wahlstatistik erhoben. Im Wahllokal Bruno-Frey-Musikschule werden Wähler nach Verlassen des Wahllokals von Mitarbeitern der Forschungsgruppe Wahlen zu ihrem Wahlverhalten befragt. Die Ergebnisse dieser Befragung werden für die Hochrechnung in der Wahlsendung des ZDF verwendet.


Das Kamel, das in diesem Sport der Marke Camel aus den 70ern durch die Wüste geht und sich hier immer wieder im Spiegel ansieht

So ungeniert wurde früher gequalmt

Seit Freitag müssen Zigarettenschachteln mit Ekel-Bildern versehen werden. Auf diese Weise soll die seit Jahren rückläufige Zahl der Raucher weiter eingedämmt werden. Dass es bis dahin aber ein weiter Weg war, zeigt Chiara Bucks Blick zurück auf eine Zeit ganz ohne Schockbilder und Warnhinweise.

Seit 1975 ist Tabakwerbung in Radio und Fernsehen verboten, seit 2007 darf auch nicht mehr in Zeitungen und im Internet dafür geworben werden.


Joachim Löw gegen Jürgen Klinsmann: wer gewinnt?

Treffen der Märchenerzähler

Vor dem Spiel wird Jürgen Klinsmann beide Hymnen singen. Die Freundschaft zu Joachim Löw ruht auch nur für gute anderthalb Stunden. Der frühere Bundestrainer sagte nun, am Tag vor dem Gruppenendspiel seiner US-Amerikaner heute (18 Uhr MESZ/ZDF) gegen sein Heimatland Deutschland: „Dies wird eines der ungewöhnlichsten Spiele meines Lebens.“ Für die Dauer dieses Spieles in Recife sind jene zwei, die 2006 gemeinsam das Sommermärchen erzählten, Rivalen.

Die besten Momente aus 33 Jahren „Wetten, dass..?“

Die ZDF-Samstagabendshow „Wetten, dass..?“ galt lange als Europas erfolgreichste Fernsehshow und als TV-Lagerfeuer des deutschsprachigen Raums. Die Live-Sendung lief seit 1981, bis zu ihrem Ende im Dezember 2014 wird es 215 Ausgaben gegeben haben. Die erste Sendung kam am 14. Februar 1981 aus Düsseldorf, die letzte Show soll am 13. Dezember 2014 aus Nürnberg kommen. Moderatoren waren der Show-Erfinder Frank Elstner (1981-87, 39 Ausgaben), Thomas Gottschalk (1987-1992 und 1994-2011, 151 Ausgaben), Wolfgang Lippert (1992/93, 9 Ausgaben) sowie ...

Fotostrecke: Neujahrsempfang in Friedrichshafen

Friedrichshafen (sz) – Über 1500 Gäste verfolgten beim Neujahrsempfang in Friedrichshafen die Reden von Friedrichshafens Oberbrügermeister Andreas Brand und von ZDF-Journalist Elmar Theveßen. Der sprach als Gastredner über die Hintergründe des NSA-Skandals und die Frage und hatte sich Aufklärung der Häfler über das Thema auf die Fahnen geschrieben. Hagen Schönherr hat Impressionen des Abends mit der Kamera eingefangen. Den Artikel zum Theveßen-Vortrag gibt es hier, eine Zusammenfassung des Abends hier.

Wenig Stoff, viel Haut

TUTTLINGEN. Sieben Musiker und zwei Tänzerinnen der Pink-Coverband Just P!nk haben kürzlich die Stadthalle in Tuttlingen gerockt.

 

Ganz im Stil von Pink fetzte Vanessa Henning in engen Outfits und viel Haut zeigend dann auch über die Bühne. Zusammen mit den beiden Backround-Sängerinnen, der Bassistin, dem Keyboarder, dem Drummer, dem Gitarrist und zwei Tänzerinnen erntete sie viel Applaus. Die sympathische Ausstrahlung und Stimme der Finalistin des TV-Total-Castings „Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star“ kam ...